islamic-sources

  • بسم الله الرحمن الرحیم

    Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen

     

    Die größte und umfassendste Digitale Bibliothek in der islamischen Welt

     

    Islamische Quellen ist eine umfangreiche Webseite, die die islamischen Quellen sammelt, organisiert und präsentiert, welche seit den frühesten Tagen des Islam von den Botschaftern und dann von den islamischen Forschern, Wissenschaflern und Gelehrten im Bereich des Islamischen Denkens vorgelegt worden sind.

    Die Webseite wird durch eine internationale Gruppe von Religionsexperten bedacht und geleitet, die in Form einer nichtstaatlichen Institution danach strebten, eine Webseite wie diese mit den unten angeführten Besondernheiten und Vorteilen, für über 30 lebenden Sprachen der Welt (die von mehr als 5 Milliarden Menschen auf der Welt gesprochen werden) zu etablieren.

    Ein neuer, umfangreicher und im Bereich der Webseiten beispielloser Blick hinsichtlich des Themas „Quellen“, die umfassende Datensammlung, Anordnung und Organisierung, die Rubrikenerstellung, das Anbieten von allen anerkannten Quellen; der einfache Zugriff auf die Inhalte und vieles mehr zählen zu den Pluspunkten dieser Webseite, infolge dessen es von den Nutzern als höchst authentisch und maßgebend bewertet wird.

     

    Ziele

    – Eine umfassende Website von islamischen Quellen zu erstellen, mit Schwerpunkt auf die Bewahrung der Einheit der Muslime und die Annäherung unter den islamischen Sekten und Denkschulen

    – Inhalte in allen wichtigen Sprachen anzubieten

    – Einfacher Zugang für Islamforscher und andere Zielgruppen

    – Durch Anbieten und Zugänglichkeit der originellen und ersthändigen islamischen Quellen

    • den puren Islam vorzustellen
    • auf die häufig vorkommenden Missverständnisse zu antworten
    • die wahre Natur der Feinde des Islam zu entlarven

     

    Inhaltliche Pluspunkte

    Die Überprüfung und Begutachtung der Inhalte vor dem Hochladen auf die Website zur Bewahrung der Einheit der Muslime und Achtung der heiligen Grenzen der islamischen Sekten und Denkschulen;

    – Uneingeschränkter Zugriff auf alle auf dem Portal vorhandenen Materialien, einschließlich Bücher, Artikel und Zeitschriften und das kostenlos;

    – Die Unterteilung der Inhalte in 8 thematischen Hauptkategorien mit mehr als 80 Rubriken basierend auf der Islamischen Klassifizierungsmethodik;

    – Erweiterte Suchmöglichkeiten durch Bestimmung diverser Faktoren wie Betreff, Autor, Herausgeber, Übersetzer und so weiter;

    – Die Anwendung aktuellster Programmierungsmethoden, damit die Nutzung der Inhalte für die Nutzer vereinfacht und somit ihre Zufriedenheit erworben wird;

    – Aktuelle Inhalte;

     

    Teil „E-Bücher“

    In diesem Teil ist ein umfangreiches Archiv islamischer Bücher vorhanden. Nutzer können nicht nur die Kurzfassung und das Impressum des Buches erhalten, sondern dessen elektronische Version kostenlos runterladen. Eine exklusive Eigenschaft der Webseite ist die Klassifizierung der E-Bücher in unterschiedlichen Themenkategorien, die das Auffinden der gesuchten Quelle für den Nutzer vereinfacht.

     

    Teil „Artikel“

    Eine reichhaltige Datenbank der fundiertesten islamischen Artikel. Zur besseren Nutzung für Forscher aus diesem Archiv werden bei jedem Artikel die Quellen und Referenzen angegeben.

     

    Teil „Zeitschriften“

    Eine wertvolle Sammlung von beliebtesten Zeitschriften, die zur Anwendung und Nutzung der Interessierten auf diesem Teil der Webseite platziert worden ist.

     

    Wie es sich ziemt, dass jede Arbeit mit der Erinnerung Gottes und den Glauben an seine Versprchen angefangen wird, so haben wir auch diese Arbeit begonnen, mit Glauben und Vertrauen auf Ihn. Möge Allah uns bei dieser geistigen und wissenschaftlichen Arbeit beistehen.

    وَمَن يَتَوَكَّلْ عَلَى اللَّهِ فَهُوَ حَسْبُهُ ۚ إِنَّ اللَّهَ بَالِغُ أَمْرِهِ ۚ قَدْ جَعَلَ اللَّهُ لِكُلِّ شَيْءٍ قَدْرًا

    „Wer sich auf Gott verläßt, dem genügt Er. Gott setzt Seinen Willen durch. Für alles hat Gott Maß und Zeit bestimmt.“ (65:3)