islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. 43.Predigt – Muawiya verweigert den Treueid

    43.Predigt – Muawiya verweigert den Treueid

    Rate this post

     

    Seine Gefährten hatten ihn (a.) auf die Kriegsvorbereitung der Syrer hingewiesen, nachdem er Dscharir ibn Abdullah al-Badschali zu Muawiya geschickt hatte (damit Muawiya ihm (a.) den Treueid leiste), doch Muawiya leistete den Treueid nicht.

     
    Wahrlich, wenn ich mich auf den Krieg gegen die Syrer vorbereite, während Dscharir bei ihnen ist, würde es bedeuten, dass den Syrern die Tür verschlossen wird und dass sie vom Guten abgehalten werden, während sie doch den Willen dazu haben könnten. Doch habe ich Dscharir eine feste Zeit gesetzt, die er nicht überschreitet, außer er ist einer Täuschung erlegen oder aus Ungehorsam. Meiner Ansicht nach ist Bedachtsamkeit besser, so wartet darum, und ich bin nicht gegen eure Vorbereitung.

     

    Ich habe die Sache von allen Seiten gründlich beleuchtet und hin- und her überlegt, und ich sehe keine andere Möglichkeit als Kampf oder Unglauben an das, womit Muhammad (s.) kam. Es gab (vor mir) einen Herrscher über die islamische Gemeinschaft [ummah], der unzulässige Hinzufügung [bid´a] brachte, und er veranlasste die Menschen dazu, für ihn zu sprechen. Sie taten es, dann nahmen sie Rache und änderten (das System).

     
    Erläuterung

     
    Imam Ali (a.) spielt hier auf das vorangegangene Kalifat an, in dem Unerlaubtes geschehen ist, was er korrigieren musste. Muawiya hatte die Kalifatszeit des Vorgängers Uthman dazu ausgenutzt, seine eigene Machtposition in Syrien auszubauen. Imam Ali (a.) schickte Dscharir ibn Abdullah al-Badschali zu Muawiya, um von ihm den Treueid einzufordern, den jener aber verweigerte. So lange Dscharir aber nicht endgültig mit einer Absage zurück gekehrt ist, wollte Imam Ali (a.) der Bevölkerung die Chance zur Abkehr von der falschen Herschafft geben, und er unterscheidet in seiner Predigt zwischen dem falschen Machthaber und der Bevölkerung.

     

    Quelle: http://www.balaghah.net