islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. 46.Predigt – Bittgebet vor dem Feldzug gegen Syrien

    46.Predigt – Bittgebet vor dem Feldzug gegen Syrien

    Rate this post

     

    (Er hielt diese Predigt), als er sich dazu entschloss, gegen Syrien zu ziehen, und es ist ein Bittgebet, das er zu seinem Herrn betete, während er seinen Fuß in den Steigbügel setzte.

     

    Oh Allah, ich suche Zuflucht bei Dir vor der Mühsal der Reise, und vor der Niedergeschlagenheit des Rückkehrenden, und vor dem Anblick von Übeln bezüglich Familie, Eigentum und Kindern. Oh Allah, Du bist der Begleiter auf der Reise, und Du bist der Statthalter (des Schutzes) in der Familie, und niemand außer Dir kann diese beiden vereinen, da jemand, der zurückgelassen wird, keinen Begleiter (auf der Reise) hat, sowie jemand, der (auf der Reise) begleitet wird, nicht zurückgelassen werden kann.

     

    Sayyid al-Radhi sagte:

    Der Anfangsteil dieser Predigt wurde vom Propheten (s.) überliefert, doch der Befehlshaber der Gläubigen (a.) übernahm es in eloquentesten Worten und vervollständigte es zu schönster Form, von „niemand außer Dir kann diese beiden vereinen“ bis zum Ende des Abschnitts.

     

    Erläuterung

     
    Sehr oft drücken die Imame die Lehre des Islam auch in Form von Bittgebeten aus. Imam Ali (a.) drückt hier sehr deutlich aus, dass Krieg mit vielen Grausamkeiten verbunden ist, die er – wie in allen ihm aufgezwungenen Fällen – bis zuletzt zu vermeiden suchte.

     

    Quelle: http://www.balaghah.net