islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Wissenschaftliche Hinweise im Koran (2)

    Wissenschaftliche Hinweise im Koran (2)

    Rate this post

     

    10.4.         „ Zu euch sind nunmehr Beweise von eurem Herrn gekommen.“ (6/104)

     
    „Nichts haben Wir in dem Buch übergangen.“ (6/38) „ Wahrlich, Wir haben in diesem Koran für die Menschen Gleichnisse aller Art ausführlich erläutert, doch von allen Dingen ist der Mensch am streitsüchtigsten.“(18/54) „Wollen sie denn nicht über den Koran nachsinnen? Wäre er von einem andern als Allah, sie würden gewiss manchen Widerspruch darin finden.“ (4/82) „Haben sie nicht über den Koran nachgedacht? Oder hebt sich die ihnen verkündete Offenbarung ganz und gar von der ab, die ihren Vorfahren verkündet worden ist?“ (23/68),

     
    „Und Wahrlich, mit (vollem) Wissen wollen Wir ihnen alles aufzählen; denn Wir waren ja nicht abwesend“(7/8) „ Ist hierin nicht ein ausreichender Beweis für einen, der Verstand hat?“ (89/5) „Allahs Werk, Der alles gut angeordnet hat.“(27/88) „Soll etwa Der es nicht kennen, Der alles erschaffen hat, Er, der Feinsinnige, der Bewusste?“ (67/14) „Und nichts könnte Uns hindern, Zeichen zu senden, als dass die Früheren sie verworfen hatten. Und Wir gaben den Thamüd die Kamelstute als ein sichtbares Zeichen, doch sie frevelten an ihr. Wir senden Zeichen, nur um zu warnen.“ (17/59)

     
    Hier freuen wir uns sehr darüber Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir eine solche Weltformel (Nuur-Lehre) mit der Hilfe Gottes und anhand von Hinweisen aus dem heiligem Buch Koran hergeleitet haben. Die aus dieser Weltformel herausgearbeiteten Grundeinheitsgrößen sind bereits berechnet und vorgelegt. Die Allee physikalischen Größen haben wir nach Raum-Zeiteinheiten umgeschrieben und oben erwähnten Fragen der Wissenschaft nachgearbeitet. Somit wird hier nicht nur die theoretische Grundlage der Nuur-Lehre erwähnt, sondern auch mit wissenschaftlichen Tatsachen präsentiert, mit entsprechenden physika-lischen Zahlen und Periodeneinheiten ausgeführt und den Interessenten vorgelegt.

     

    Damit ist die Bearbeitung der wissenschaftlichen Grundlage und Philosophie der Nuur-Lehre abgeschlossen. Nun beabsichtigen wir die Grundbausteine der Wissenschaft auf neue Sichere Fundamente zu stellen. Die neue Lösungen bzw. Antworten mit der Weltformel entwerfen auch die neuen Anfragen, dass wir mit bewussten Weisheit und Gewissheit weiter forschen können. Die theoretische Anwendung der Nuur-Einheiten wird noch gesetzlich und International beschlossen und festgelegt. Die Nuur-Lehre hat bereits weltweit, insbesondere unter vielen Wissen-schaftlern, Zustimmung gefunden und ist mit Begeisterung empfangen. Nun können wir endlich fundamentale Fragen beantworten und auch auf alle menschlichen auch philosophischen Angelegenheiten mit wissen-schaftlichen Methoden eingehen.

     

    Wir haben bereits viele strittige Themen in der Wissenschaft mit der Nuur-Lehre aufgeklärt und die physikalischen Größen mit höchster Genauigkeit der Feinabstimmung und der Feinvernetzung aufgezeigt. Die Nuur-Lehre wurde auf Grundlagen der vorhandenen Wissenschaft aufgebaut und mit den neu gewonnenen Erkenntnissen die Vereinheitlichung vervollständigt. Außerdem kann die Nuur-Lehre weiterhin noch vertieft werden. Mit der Nuur-Lehre können wir die Makro-Mikro-Einheiten in unendlichen Größen im wissenschaftlichen Arbeitsprogram aufnehmen. Als primäre Zielgruppe richten wir uns mit unserer Arbeit an die Wissenschaftler, weil sie die wissenschaftlichen Grundlagen haben und die beschriebenen Phänomene nachvollziehen können.

     
    Wir können Ihnen mitteilen, dass die Nuur-Lehre für die Wissenschaftler eine Routinearbeit ist und jeder von ihnen sich selbst durch eigene Berechnungen überzeugen kann. Diejenigen, die keine wissenschaftliche Grund Kenntnisse haben, damit mit dem Stoff nicht gut vertraut sind, empfehlen wir diese Arbeit doch weiter lesen um die Heilige Schriften besser zu verstehen. Mein besonderes Anliegen ist, dass die Nuur-Lehre für jeden Menschen zugänglich und verständlich wird und wir uns als Wissenschaftler dafür einsetzen sollten! Damit wird Jeder selbst persönliche und geistige Entscheidungen mit höchsten eigenen Wissen und Gewissen treffen können. Die neue gewonnene Erkenntnis zwingt uns über Islam und heilige Offenbarungen erneut nachzudenken. Der Koran sagt aus, dass die Rechtleitung nur Gott obliegt und der Weg zur Wahrheit nur mit der Hilfe Gottes erreicht werden kann. Der heilige Buch Koran liefert uns die Notwendigen Hinweise.

     

    Die Nuur-Lehre erweist mit wissen-schaftlichen Fakten, dass der heilige Koran das letzte offenbarte Gottes Buch ist und dessen Inhalt der Wahrheit entspricht. Das Universum ist wie ein kunstvoll geschriebenes offenkundiges Buch, und wir wollen von dieser programmierte Kunst erfahren. Wir sollten fundamentale Grundsätze der Wissenschaft neu interpretieren. Wir sind von der Notwendigkeit dieses Vorhabens fest überzeugt und wir werden dies im anschließenden Teil belegen. Also beabsichtigen wir damit besonders über Schöpfungsphänomene beschriebene Ausdrücke im Koran mit wissenschaftlichen Ausdrucken zu verknüpfen. Die Nuur-Lehre beinhaltet Fakten, die sich über das gesamte Wissenschaftsgebiet ausweiten und darüber hinaus neue Forschungen ermöglichen. Wie auch Wörter mehrere Bedeutungen haben, so besitzen auch diverse Objekte gleichzeitig mehrere Eigenschaften. Zunächst gehen wir hier kurz auf die wichtigsten Eigenschaften der Nuur-Lehre ein.

     
    10.5.         Warum die Nuur-Lehre?

    Die Nuur-Lehre ist eine wissenschaftliche Arbeit, die Heiligkeit, die Verständlichkeit und mit der Schönheit ausgezeichnet ist

     
    „Sollten sie sich nicht vor Allah niederwerfen (beten)? Der das Verborgene (Nuur über Nuur) in den Himmeln und den Erden zum Vorschein bringt und weiß, was sie verbergen (das Verborgene) und was sie offen tun (das Erschienene). Allah, es gibt keine Gottheit außer Ihm, Dem Herrn des herrlichen Thrones!“ (27/25-26), „ Und diejenigen, die kein Wissen besitzen, sagen: Warum spricht Allah nicht zu uns und sendet uns kein Zeichen? So, wie sie reden, redeten auch diejenigen vor ihnen. Ihre Herzen sind einander gleich. Wir haben die Zeichen klargemacht für Leute mit sicherem Glauben.“ (2/118), „Und fürwahr, Wir haben ihnen ein Buch gebracht, das Wir mit Wissen darlegten, als eine Richtschnur und eine Barmherzigkeit für Leute, die da glauben“ (7/52) „Und wir haben den Menschen in diesem Koran allerlei Beispiele abgewandelt. Aber die meisten Menschen wollten nichts anderes als ungläubig sein.“ (17/89)

     
    Dies ist hier ein Licht (Nuur) Gottes, Er gibt uns wissenschaftliche Hinweise, damit wir selbst den geraden Weg zu Gott finden. Diese segensreichen Hinweise ermöglichen es uns gleichzeitig eine neue vielversprechende Tür für die Wissenschaft zu öffnen. Die Nuur-Einheiten können wir überwiegend im Labor überprüfen. Wünschenswert wäre es, dass wir alle Nuur-Einheiten parallel zu diesen Erkenntnis-sen empirisch bestätigen. Die Koran Interpretation mit wissenschaftlichen Kriterien zu beschreiben werde ich bisher gut gesicherten experimentellen Größen mit ihren Einheits-dimensionen vorführen. Darum möchte ich erst mit den Atomeinheiten (ae) anfangen, die von den Wissenschaftlern gut vertraut ist.

     

    Wenn wir eine wissenschaftliche Nuur-Einheit analysiert und genau festgelegt haben, verknüpfen wir diese Einheit mit anderen genau gesicherten Raum-Zeiteinheiten um insgesamt die einheitliche Beziehungen der Nuur-Einheiten untereinander herzustellen. Die Wissenschaft hat universelle Kriterien, beinhaltet die gemeinsamen Grundwerte und für die ganze Menschheit gültig sind. Die Nuur-Lehre ist eine wissenschaftliche Arbeit, die auch die universellen, rechtlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Kriterien beinhaltet. Die von Gott verwendeten heiligen Zahlen (83/9) und die zugehörigen Dimensionen sind die wahren Zahlen und Dimensionen der Schöpfung.

     

    Damit sind wir in der Lage die Phänomene der Schöpfung, die in den heiligen Büchern offenbart worden sind, mit wissenschaftlichen Kriterien nachvollzuziehen. Wenn jemand mit gesundem Menschenverstand ohne Vorurteile den Koran studiert, wird zu der Überzeugung kommen, dass der Koran das offenbarte Gottesbuch ist. Die Nuur-Lehre zeigt, dass wir nicht vergänglich sind, sondern sind wir somit für die Ewigkeit geschaffen. Die Zahlenergebnisse der Nuur-Lehre beurteilen wir natürlich mit unserem Denkvermögen! Die Zahlen lügen nicht, sie werden uns Hinweise liefern, damit wir Ihm, den Allmächtigen Schöpfer kennen lernen! Allah will dass, wir seine Werke einsehen, verstehen und seine Alleinige Allmacht anerkennen.

     

    Das ist eine Kunst Gottes, die wir doch auch kennenlernen wollen und nach menschlicher Natur in der Lage sind.
    Damit werden wir als Diener Gottes unserer Aufgabe im Diesseits erkennen und erfüllen. Allah ermahnt uns Menschen durch seine Botschaft und gibt uns die Möglichkeit sogar die Hölle und das Paradies zu erkennen, damit wir entsprechende Vorbereitungen für das Ewige Leben zu treffen um nicht in die Tiefe der schwarze Hölle zu landen. Es ist die höchste Glückseligkeit, wenn wir das ewige Leben des Paradieses erreichen. Also im Vergleich gegen Jenseits ist diesseits einer winzige Zeit, was wir hier verbringen.

     

    Doch wird das Entscheidend sein, was wir Diesseits hier nach unserer Taten verdient haben. Es führt uns die feinabgestimmte Rechnung zu eine entsprechende genauen Platz in Jenseits für die ewiger Leben ein. Die Nuur-Einheiten wurden mit konstanten Zahlen und Perioden der Raum-Zeit vorgeführt und erklärt. Damit sind wir in der Lage die Nuur-Einheiten in Makro und Mikro Größen mathematisch bis zu Unendlichen! ausrechnen und auswerten. Besonders sind die Nuur-Zahlen nach unterschiedlichen Intensitäten eingeordnet und in dem gesamten Bereich der Elektromagnetischen Wellen integriert.

     

    Die Nächste Aufgabe ist, dass wir von der Einzelnen berechneten wissen-schaftlichen Werten nach unterschiedlichen physikalischen Gesichts-punkten zu erforschen um nach eine Vereinheitlichtes Bild der zwischen heiligen Offenbarungen und der Schöpfung zu erreichen. Auf diese Weise werden an die Gottesfruchtigen die Möglichkeiten gegeben unserer Glauben und Überzeugungen an Gott zu befestigen. Das ist auch eine Göttliche Prüfung für uns alle, ob diese Prüfung von uns gelingt, wird nach unseren Taten bestimmt. Mit der Nuur-Lehre wird ein Fenster zur Unendlichkeit geöffnet, was wir durchblicken wollen. Es ist Notwendig, dass wir die Nuur-Lehre insgesamt vertiefen und erforschen. Besonders habe ich Interesse viele Punkte auch mit Islam Wissenschaftlern zu diskutieren. Darum habe ich einige der Diskussionswürdigen Punkte vorerst ausgeklammert und auf eine spätere Zeit verschoben, dass wir noch nach arbeiten werden.

     
    10.6.         „ Wir haben fürwahr den Menschen in diesem Koran Gleichnisse aller Art auf mannigfache Weise vorgelegt.“ (17/89)

     
    „ Es gibt kein Dabbe (Bewegliche Geschöpfe) auf Erden und keinen Fliegenden (Vogel), der auf seinen zwei Schwingen dahinfliegt, die nicht Gemeinschaften wären so wie ihr. Nichts haben Wir in dem Buch ausgelassen. Vor ihrem Herrn sollen sie dann versammelt werden.“ (6/38) „ Und sie legen dir keinen Einwand vor, ohne dass Wir die Wahrheit und die schönste Erklärung brächten.“ (25/33), Und am Tage, da Wir in jeglichem Volk einen Zeugen aus ihren eigenen Reihen gegen sie selbst erwecken werden, wollen Wir dich als Zeugen bringen gegen diese. Und Wir haben dir das Buch zur Erklärung aller Dinge hernieder gesandt, und als Führung und Barmherzigkeit und frohe Botschaft für die Gottergebenen“ (16/89)

     
    Wir erkennen dauernd neue Phänomene im Universum, die schon auch im Koran hingewiesen. Wie schon erwähnt bezieht sich die Beschreibung der Schöpfungsphänomene im Koran nicht nur mit Auge Anschaulichen Bereich, also Offenkundige, was einen Teil der Schöpfung beinhaltet, sondern, erstreckt sich bis zum ganze Universum bzw. Universen und anschließend beinhaltenden Verborgenen. Im Koran beschriebenen Schöpfungsphänomenen und die Hinweisen zu interpretieren, müssen wir diese Phänomene physikalisch erfassen um die Verknüpfungen ausführen. Wir wollen hier die Koranischen Methode hinweisen und die im Koran beschriebenen Schöpfungserscheinungen nach diesen heiligen Kriterien erklären. An Gott zu glauben bedeutet, dass wir in heiligen Koran beinhalten-den Kriterien insgesamt anvertrauen und anerkennen.

     

    Die Koranischen Eigenschaften, wie Vollkommenheit, Unveränderlichkeit, Unantastbarkeit usw. zu annehmen, was wir schon oben behandelt haben. Die Verfolgung und Verwirklichung des Islamischen Ziels ist für Jedem Moslem eine heilige Pflicht. Der heilige Koran selbst beinhaltet die Methode, die auch an dieses Ziel bringt. Deswegen dürfen verfolgte Weg auch nicht beliebig ausgewählt werden, die zu den heiligen Kriterien wider-sprechen. Also sind wir Verpflichtet zu dem heiligen islamischen Ziele, nur mit geraden heiligen Gottes Kriterien bzw. mit Gott verwendete Methoden zu verfolgen. Allah bietet seine Gebote ein Endziel für uns alle an und zeigt uns auch im Koran mit welchen Mitteln an dieses Ziel zu erreichen sind. Er ordnet uns die Verbote, zeigt uns auch, mit welchen Mitteln von Verbotenen zu vermeiden sind. Deswegen wollen wir auch diese Arbeit nach Grundlagen der heiligen Offenbarungen aufbauen.

     

    Quelle: http://www.nuur-lehre.com/die-wissenschaftliche-hinweise-im-koran/