islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Wissenschaftliche Hinweise im Koran (6)

    Wissenschaftliche Hinweise im Koran (6)

    Rate this post

     

     

    10.20.      H2 Wasserstoff, ﻬ Modell (19/1), Schmetterlingsmodell, Schams-Sonne (91), der Kamar, die Raum-Zeit-Spannungstopf, die elektromagnetischen Wellen, Ya Sin-System und die Model der zwei Augen

     

    „ Alles Lob gebührt Allah, dem Schöpfer der Himmel und der Erde, Der die Engel zu Boten macht, versehen mit Flügeln, je zwei, drei, oder vier. Er fügt der Schöpfung hinzu, was Er will. Allah hat wahrlich Macht über alle Dinge.“ (35/1), „Sprecht: Gibt es unter den Partnern, die ihr (neben Allah) verehrt, einen, der Schöpfung hervorbringt und sie dann sich wiederholen lässt? Sprich: Allah bringt die Schöpfung hervor, und lässt sie dann sich wiederholen. Wie könnt ihr nur so widersinnig sein?“ (10/34)) „Und Er ist es, Der euch die Nacht zu einer Verhüllung und den Schlaf zur Ruhe und den Tag zur Regsamkeit gemacht.“ (25/47)
    „Und ein Zeichen ist ihnen die Nacht. Wir entziehen ihr das Tageslicht, und siehe, sie sind in Finsternis.“ (36/37) „ Er schuf die Himmel und die Erde in Weisheit. Er faltet die Nacht über den Tag und faltet den Tag über die Nacht; und Er hat die Sonne und den Kamar dienstbar gemacht; ein jedes verfolgt seine Bahn zu einem bestimmten Ziel. Fürwahr, Er allein ist der Allmächtige, der Allverzeihende.“ (39/5)

     

    Ob der arabische Buchstabe H (ﻬ) (19/1) mit zwei Augen! (Dop¬pel-Zweiflächen, Zwei Flügel, Zweifelder-Einheiten, 2 Quadrateinheiten, Gerade- und Ungerade Einheiten) als Wasserstoffmolekül (H2, ﻬ) interpretiert werden kann, wobei ich als Vergleich auf die Lemniskate schon hingedeutet habe! Erwähnenswert sind noch die Doppel Neutronensterne, auf die ich noch eingehen werde. Dafür betrachten wir auch die Hinweise der Sure Schams! zu H2 (ﻬ) (Sonne, 91/1-15), was ich noch interpretieren will. Hier beachten sie besonders Betonung des Buchstaben H2 (ﻬ) und denken sie nach! Hier führe ich das H2 (ﻬ)–Model ein. Ich sage, dass sich die Geheimnisse des Universums in diesem Buchstaben H2(ﻬ) versteckt und strukturiert halten! (19/1),

     

    Die zur Benennung der Einheiten verwendeten arabische Wörter und Buchstaben, sollen einen Zusammenhang mit der Heiligen Schrift, dem Koran, bezwecken. Wir denken folgende Suren, Versen nach und interpretieren wir die Hinweise mit unterschiedliche Eigenschaften der Einheiten. Danach bearbeiten wir diese Aussagen nach wissenschaftlichen Grund-lagen. (91, 92, 93), Im Rahmen diese Arbeit wollen uns nur die Basiseinheiten interpretieren nicht aber auf die einzelnen Interpretationen der Einheiten eingehen, wobei doch anschließend weiter bearbeitet wird. Ausgangspunkt aller Einheiten ist Einer einzigen Einheit, die Nuur-Einheit, von der alle Raum-Zeit-Einheiten abgeleitet sind. Alle Einheitszahlen und Skalen werden von Raum-Zeit-Einheiten hergeleitet und miteinander verknüpft.

     

    Also beinhalten die Zahlen eigene Dimensionen oder die Dimensionen besitzen diskrete Raum-Zeit-Einheiten! Somit berechnen wir die Verhältnisse der Raum-Zeit-Einheiten und werten sie wissenschaftlich aus. Diese Raum-Zeit-Einheiten können im Koordinaten-system als parabolisches, quadratisches Y-System gezeichnet und als Potentialeinheiten (Potentialtopf, Schicht-Einheiten, Überlagerung Gradienten, Phaseneinheiten) und mit S-System Schams, Sonne, Strahlender) als Entweichungseinheiten beschrieben werden. Dieses Zeichen „ ∞ “ nennen wir Ya-Sin (Sure 36/1 und 19/1), in der Mathematik als Lemniskate bekannt. Darauf wird im Koran hingewiesen und es wird dort beschrieben.

     

    Hier sind die Beispiele: Wir wollen die elektromagnetischen Wellen (Licht, Nuur) mit Model H2-(ﻬ), (19/1), wie eine elektrische Maschine mit bezogenen Komponenten, behandeln. Als Beispiel werden wir besonders die Röntgenstrahlen mit dem Modell ausführlich eingehen. Also wenn wir von Helligkeit (Tag, Licht, die Erschienenen, Offenkundige, 93/1, 91/1) sprechen, kommt die Frage, wie ist das die Intensität, die durch Verschiebungen, (Kopplungen) zustande kommt? Wir können solche Fragen auch für andere Adjektiven bzw. Farben fragen.

     

    Also wie sind die Intensität der Nuur-Einheiten? Können wir diese Intensitätseinheiten der Helligkeit und Dunkelheit in der Elektromagnetischen Wellen einzu-ordnen?Es wäre die erste Aufgabe herauszufinden, ob die Periodizität der Raum-Zeit-Zahlen-einheiten in einem gemeinsamen ganzzahligen Vielfachen Nenner zu bringen ist. Nach der Nuur-Lehre werden wir uns die Periodizität der Zahleneinheiten entsprechende universale und wissenschaftliche Grundeinheiten herleiten und festlegen. Wir werden die aufregenden Zahlenkombinationen der Nuur-Einheiten kennen lernen, mit dem wir die schon vorhandenen wissenschaftlichen Einheiten neu interpretieren wollen. Das ist eine Kunst Gottes, die wir doch kennenlernen wollen. Weil ich die Nuur-Einheiten, in einem ausgewählten und breiten Rahmen behandeln möchte, berechne ich erst die vorrangig gut gesicherten Einheiten, wie zum Beispiel die Atomar Einheiten (ae).

     

    Danach können bezogene, weitere Nuur-Einheiten verknüpft und nach neuen Erkenntnissen neu festgelegt werden. Die Einheitspaare bilden wie „∞“, die elliptischen Doppel-Strukturen. Die kleinste Doppel-Ellipse-Scheibe der Raum-Zeit-Einheit, „∞“, Ya Sin besteht aus der doppelt quadratischen Fläche, der so¬ge¬nann¬ten Lemniskate. Damit wird die Ta Ha-Einheiten (ﻪ ط, 20/1) als Gradient der Krümmung bezeichnet. Durch die Faltung entstandenen einzelnen Schichteinheiten werden als Towa (   ) Einheiten interpretiert. Als Demonstration nehmen wir die Zeichen Käf He Ya Ayn Sad (19/1) und bearbeiten wir mit neuer Erkenntnis. Also Buchstabe ﻜ, (Käf, ﻚ) bedeutet wie (ähnlich!), H(ﻬ) und Y(ﻱ) habe ich schon hingewiesen, was bedeutet Ayn (ﻌ, ﻉ) und Sad (ص)? „Wie so manches Geschlecht haben Wir schon vor ihnen vertilgt! Sie schrien (Todesschrei!), da keine Zeit mehr war zum Entrinnen!“ (38/3)

     

    „ Beim dem Stern, wenn er herunter saust! (sink! implodiert). „ (53/1) Die Sad (ص) ist die Zeitlich, gekoppelte, Flächeneinheit (Ellipse-Scheibe), die Kopplungseinheit (Faltungs-faktor, 6,25), die mehr schichten zu Ayn (ﻌ)-Einheiten führt. Also die Ayn (ﻌ)-Einheit weist die geschichtete, dunkle, Flächeneinheit der Hügel (Wellenberge, Berg- Graphen, Sanddünnen, al-Ahqaf) auf. Dann können wir die Buchstaben mit Punkten wie Gayn (ﻍ) und Dat (ﺽ) als Absorptions- oder Emissions- (Verdampfung, Strahlung) Einheiten interpretieren. Wir können nächste Zeichen Ta Ha (ﻪ ط) (20/1), die als Absorptions- als auch Emission-seinheiten fungieren und den Gradienten (Kopplungsschichten, Krümmungsschichten, Towa) der Raum-Zeit-Einheiten interpretieren. Hier will ich jeder Zahleneinheit bezogene Raum-Zeiteinheiten zuordnen, die bestimmten persönlichen Eigenschaften besitzen.

     

    10.21.      Die wissenschaftliche Beschreibung der Nuur-Einheiten, Raum (m), Impuls-Zeit (s), die elektromagnetischen Wellen, Ya und Sin-System

     

    „Siehe, in der Schöpfung der Himmel und der Erde und in dem Wechsel der Nacht (Dunkelheit) und des Tages (Helligkeit) und in dem Schiffe!(   ), welche das Meer( ) durcheilen mit dem, was den Menschen nützt, und in dem was Allah vom Himmel an Wasser (Fließendem) niedersendet, womit Er die Erde nach ihrem Tode belebt, wahrlich, in all dem sind Zeichen für Leute von Verstand!“ (2/164) „So ist Allah euer Herr, der Schöpfer alle Dinge. Es gibt keinen Gott außer Ihm. Wie könnt ihr euch da abwenden?“ „ Fühlt ihr euch sicher davor, dass Der, Der im Himmel ist, nicht die Erde unter euch versinken (implodieren) lässt, und sie dann ins Wanken gerät? Oder fühlt ihr euch sicher davor, dass Der, Der im Himmel ist, nicht einen Sandsturm gegen euch schickt? Dann werdet ihr wissen, wie Meine Warnung war!“ (67/16-17), „ Und Allah ist der beste Planer“ (3/54), „Siehe: Allah rechnet über alle Dinge ab.“(4/86)

     

    Die Nuur-Einheiten, also Raum-Zeiteinheiten wollen wir auch in die Elektromagnetischen Wellen einordnen und beschreiben. Gott lässt uns mit den wissenschaftlichen Beweisen aus dem Koran keine andere Wahl als Seine Kriterien anzuerkennen und Seinen Weg zu folgen. Die Grundlage der Schöpfungsphänomene wird als die Superordnung, die Supersymmetrie, die Superperiodizität, die Superelastizität eingestuft und interpretiert. So wird auch das Gleichgewicht (Miesan) hergestellt. Hier spielt die symmetrische Paarung eine wichtige Rolle, denn die auf den Flächen liegenden Einheiten stehen spiegelsymmetrisch (Super-symmetrie) zueinander, so dass sie dieselben Symmetrie Eigenwerte beinhalten. Deswegen bekommen die Kehrwerte aller Einheiten und Dimensionen eine besonders wichtige Bedeutung. Die heiligen Zahlen bestimmen die Vereinheitlichung und Feinabstimmungs-einheiten. Alle denkbaren Makro-Mikro-Einheiten bestehen aus Raum-Zeit-Einheiten und Raum-Zeiteinheitsdimensionen. Deswegen wollen wir alle Zahlen und Skalen als Raum-Zeit einordnen.

     

    Dieser Schritt ist wissenschaftlich begründet und notwendig um die Vereinheitlichung aller physikalischen Größen zu erreichen. Die Nuur-Einheiten bestehen aus Raum-Zeit-Einheiten und Dimensionen. Die Einheiten mit selbständigen Namen werden von diesen Grundeinheiten, (Raum-Zeit) abgeleitet. Die Einheiten und ihre Dimensionen können in Haupt- und Neben Einheiten aufgeteilt und festgelegt werden, worauf ich hier noch schrittweise eingehe und beschreibe. Ich werde bestimmten Punkten nach auftretende neue Einheiten wiederholen, um die Einheiten miteinander zu verknüpfen und integrieren.

     

    Die Verschiebungen werden als Intervallskala aufgezeichnet, wie zum Beispiel 7 Einheitsverschiebungen in der Periode P7 die Intervallskalar definiert. Also nochmal, der Koran ist das offenbarte Gesetzbuch Gottes und passt seine Kriterien der Schöpfungsnatur der Menschen an, weil Gott nicht nur Schöpfer sondern gleichzeitig Gesetzgeber ist. (7/54) Von Gott verwendete Zahlen – heilige Zahlen – (83/9) und die zugehörigen Dimensionen der Schöpfung (beides wird im nächsten Kapitel erläutert), sind die wahren Zahlen und Dimensionen. Hier spielt die symmetrische Paarung eine wichtige Rolle. Die auf den Flächen liegenden Einheiten (Sad-Einheiten) stehen spiegelsymmetrisch (Super-symmetrie, Antisymmetrie) gegeneinander, so dass sie dieselben Symmetrie Eigenwerte beinhalten.

     

    Somit wird auch die Gleichgewicht (Miesan) herstellt. Deswegen bekommen die Kehrwerte aller Einheiten bzw. Dimensionen eine besonders wichtige Bedeutung. Die Quantität ist von unserem Blickwinkel abhängig! Die heiligen Zahlen bestimmen die Vereinheitlichung. Wir wollen die Wechselwirkungseinheiten zwischen Himmelskörpern als Absorption oder Emission beschreiben. Also was für Einheiten werden von dem Absorber (Himmelskörper) aufgenommen und unter welchen Bedingungen wieder (verdampft) abgegeben? Die Welleneinheiten zeichnen sich durch eine eigene Raum-Zeitliche Drehung aus, einen Rotationsparaboloid, und nehmen bei fortschreitender Ausdehnung der Raum- und Zeiteinheiten die diskreten Werte ein. Da die Oberfläche überall senkrecht zu den Einheitskräften steht, stellt sich im Potential Topf, wie bei einer Flüssigkeit, an jedem Punkt das Gleichgewicht (Miesan) ein. Also herrscht hier in der Tiefe des Potentialtopfs das absolute Gleichgewicht, und die Kräfte neutralisieren sich gegenseitig, was noch an der Oberfläche die Turbulenzen zu erwarten sind.

     

    10.22.      Die Ketten, Fesseln der Bindfaden, Schnur und Krümmung der Stirnlocken

     

    „Wir haben den Ungläubigen Ketten, Fesseln und Feuerglut vorbereitet.“(76/4) „ Ihnen werden Fesseln und Ketten angelegt und sie werden gezerrt.“(40/71), “Ergreifet ihn und fesselt ihn, Dann werft ihn in die Hölle. Dann stoßt ihn in eine Kette, deren Länge siebzig Ellen ist.“ (69/30-32) „Wir haben den Menschen erschaffen und wissen genau, was er sich in seinem Inneren sagt. Wir sind ihm näher als seine Halsschlagader.( )“(50/16), „Bei den machtvoll (mit Geschrei) verscheuchenden“ (37/2) „Dann den Ladung tragenden. (51/2), „Und den im Wirbel Stürmenden “(77/2) „Und den sanft Entziehenden oder sich in schnellfließender Bewegung fortbewegenden.“ (79/2) „Die mit Lichtfunken (strahlen) schlagen.“ (100/2) (31/10), (31/16)

     

    Die Grundlage der Schöpfungsphänomene wird als die Superordnung, die Supersymmetrie, die Superperiodizität, die Superelastizität eingestuft und interpretiert. Jede Nuur-Einheit beinhaltet die Eigenen Phasenzustand, die eine bestimmte Persönlichkeit besitzen und für bestimmte Aufgaben geschaffen sind. Allah will dass, wir seine Schöpfungswerke einsehen, verstehen und seine Alleinige Allmacht anerkennen. Das ist eine Kunst Gottes, die wir doch auch kennenlernen wollen und wozu wir nach menschlicher Natur in der Lage sind. Damit werden wir als Diener Allahs unserer Aufgabe erkennen und erfüllen. Es geht hier nicht um die Erschwerung oder Vereinfachung der Wissenschaft. Ebenso wollen wir hier nicht eine Pro und Kontra Debatte eröffnen oder einen Wettkampf der Kulturen anfeuern.

     

    Es geht hier nur um die Wahrheit, die wir mit alle Deutlichkeit vorlegen werden. Die Zahlenkombinationen bzw. die Nuur-Periodeneinheiten der Raum-Zeiteinheiten, die in der Schöpfungslehre erhalten sind, sind in dem Sinne keine neuen Erfindungen, sondern gehören der Nuur-Lehre an. Damit wird die Problematik der Wissenschaft mit Hilfe der Koran Hinweise gelöst. Mit der Nuur-Lehre sind wir in der Lage die Schöpfungsphänomene -ob Makro oder Mikro- genau zu beschreiben. Damit beinhaltet die Nuur-Lehre die Fakten, die das ganze Forschungsgebiet ausweitet. Hier legen wir die wissenschaftlichen Grundeinheiten fest, damit wir es noch weiter vertiefen und erforschen können. Y –System stellt man vor wie eine Öltrichter (Öl Kegel, Hohlraum, Ölkanne, Ölkanister), gefüllt mit Öl und die Lampe brennt, strahlt (verdampft, Licht ausbreitet), wie die Sonne. Auch die Kerneinheiten (Nuur – Energie, Kamar- verdichtete Materie, Schwarze, Dunkle Materie, Bindungsenergie) lassen sie sich wie selbe Model als gekoppelte Doppelflächen-Einheiten (Hertzsche Dipole) beschreiben.

     

    Das Licht kann durch die innere Struktur der Hohlkammer nicht an beliebigen Stellen entweichen, doch tritt das Licht portionsweise aus einer wohl definierten Öffnung aus. Der Koran beschreibt dieses Phänomen weiter. (23/20) „ Und wenn der Himmel sich spaltet und rosig (rötlich) wird wie ein brennendes Öl.“(55/37) Nachdem wir die Y-System mit Analogen Beispielen verstanden haben, dann knüpfen (koppeln, verschnüren) wir die einzelnen Y-Einheiten miteinander zusammen und erhalten wir die Ketten, Bindfaden, Schnur der die Nuur-Einheiten, wie eine schwere Eisenkette gefesselt und zusammen gedreht (zusammen verschnürt). In verschiedener Stelle im Koran ist dieses Phänomen gut beschrieben.

     

    10.23.     Ya Sin-Einheiten sind die Kopplungseinheiten der Raum-Zeit, zusammengeschirrt, Zusammengekettet, zusammengefesselt, Mukarranin

     

    “Ya-Sin“ (36/1) „Wir haben um ihre Hälse Fesseln gelegt, bis zu ihrem Kinn, so dass ihr Kopf hoch gezwängt ist. Und Wir legten eine Schranke vor sie und eine Schranke hinter sie und Wir verhüllten sie, so dass sie nichts sehen.“ (36/8-9 „Und wenn sie zusammengekettet in den engen Raum (des Feuers) geworfen werden, dann werden sie dort die Vernichtung wünschen.“ (25/13), „An dem Tage wirst du die Sünder in Fesseln zusammengekoppelt sehen, in Kleidern aus Pech (schwarz). Und das Feuer wird über ihre Angesichter schlagen.“ (14/49-50)

     

    „Wie auch andere, die in Fesseln aneinander gekettet waren.“ (38/38) „Die Sünder werden an ihrem Merkmalen erkannt und dann an Schopf! und Füßen! gepackt. Sie sollen zwischen ihr und siedend heißem Wasser! (Hamim, bedeutet nicht genau Wasser, es kann als Plasma Flüssigkeit oder Höllenflüssigkeit interpretiert werden!) hin und her umrennen!“ (55/41-45)
    „ Gott ist der Schöpfer, Der die Himmel ohne sichtbare Säulen hochgehoben hat und dann die höchste Allmacht ausübte.“ (13/2)„ Und wenn in den Sur gestoßen wird mit einem einzigen Stoß und die Erde samt den Bergen emporgehoben und dann mit einem einzigen Schlag niedergeschmettert wird.

     

    An jenem Tage wird das Ereignis schon eingetroffen sein. Und der Himmel wird sich spalten; denn an jenem Tage wird er brüchig sein. Und die Engel werden an seinen Rändern stehen, und Acht (Engel) werden an jenem Tage den Thron deines Herrn über sich tragen. (69/13-17) „ Und beim Himmel mit seiner Wiederkehr und bei der Erde, mit ihrem Spaltungen! Dies ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.“ (86/11-13 „ Oder (ihr Beispiel ist) gleich (jenen bei) einem Regenguss! vom Himmel, voller Finsternisse, Donner und Blitz; sie stecken ihre Finger in ihre Ohren in Todesangst vor den Donnerschlägen. Und Allah hat die Ungläubigen in Seiner Gewalt.“ (2/19)

     

    Ich werde diese Arbeit mit sicheren Einheiten, wie zum Beispiel auf die stabilen Atomar Einheiten (ae) und auch bezogen auf die Lichtgeschwindigkeit (c) bzw. Elektromagnetischen Wellen aufbauen.  In vielen Suren beschreibt der Koran uns die Fundamente der Schöpfungsgeschichte. Ich wähle nun einige Verse aus Suren, wie Allah den Beginn der Schöpfungsgeschichte für uns schrittweise beschreibt. Mit Bezug auf wissenschaftliche Erkenntnisse werde ich dann die Einheiten berechnen und kommentieren.

     

    Die Schöpfungsphänomene basieren nicht auf die einzelnen (unabhängigen) punktförmigen Teilchen, sondern sind auf die gefesselten Ketten, gefalteten Schichten, gekrümmten oder gekoppelten Nuur-Einheiten (Raum-Zeit-Einheiten) aufgebaut. Diese Grundeinheit beinhalten sogar die Eigenschaft der punktförmig gedachten Linien, weil die Raum-Zeit-Einheit nur vom Knotenpunkt her dimensioniert ist. Deswegen werden erst die Nuur-Einheiten nach bezogenen Einheitswerte und Einheitsdimensionen festgelegt, die sich nur auf Raum-Zeit-Einheiten reduzieren lassen. Aus der Festlegung der Einheiten kann das von uns gesuchte System der Weltformel hergeleitet werden. Dann sind wir in der Lage, gezielt und genau mit den gewünschten Einheiten (je nach Bezugsgebiet) zu arbeiten. Ich mache auf die Tatsache aufmerksam, dass – obwohl die Zahlenwerte der Einheiten unendlich! werden, bleibt diese im wissenschaftlichen Arbeitsprogram, insgesamt verständlich, widerspruchsfrei und feinabgestimmt.

     

    Ich mache auf die Worte und Buchstaben dort aufmerksam, um die Schöpfungsphänomene mit den Hinweisen Allahs zu verknüpfen. Damit wird beabsichtigt die menschliche Denken und Erkennungsvermögen mit heiliger Schrift zu einbinden. Da diese Arbeit sehr ungewöhnlich ist, wird sie von vielen Wissenschaftlern als nicht relevant empfunden werden. Doch daran soll diese Arbeit nicht scheitern, weil Ziel dieser Arbeit die wissenschaftliche Interpretation der Heilige Schrift des Koran ist. Hier geht es vielmehr um die Hauptkriterien der wissenschaftlichen Einheiten, die aus unendlichen Nuur zusammengesetzt sind (14/34, 16/18), im möglichen und verständlichen Rahmen zu beschreiben. Nach Feststellung der stabilen Atomargrundeinheiten, kann dann auf dieser Grundlage aufgebaut und mit anderen Makro- oder Mikro-Einheiten verknüpft werden.

     

    Hier werden die Kraftfelder FFeld beschrieben, wie die Gravitations-kraftfeldeinheiten GFeld und ihre Dimensionseinheit interpretiert werden. Hier beabsichtige ich, alle Einheiten und Dimensionen auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen bzw. die ganzzahligen Vielfachen der Nuur-Einheiten zu interpretieren, die eine Beschreibung der Übergangphase (at-Tur, Phasenzustände) und Zwischenbeziehungen und die Verschiebungen der Einheiten ermöglichen. Um diese Beschreibung anschaulich zu machen ist erforderlich, dass wir über einen wichtigen Zustand der Kopplungsphänomene (Kopplungs-Faltungseinheiten, Towa-Einheiten) eingehen und informieren. Hier werden die Raum-Zeiteinheiten als Intervalleinheiten untergeordnet. Wenn man die Einheit der Ellipse behandelt, ist es schwierig, einen Anfangs- bzw. einen Endpunkt zu finden!

     

    Die Länget, das Meter-Sekunde (m-s) ist die Grundeinheitsgröße, auf die alle Einheitsgrößen ineinander umgewandelt und auf Basiseinheiten zurückgeführt werden. Bei Analyse der Atomar Einheiten (ae) mit der Lichtgeschwindigkeit c werde ich auf dieses Thema ausführlich eingehen. Ich will die vom Knotenpunkt ausgehenden Kopplungsflächen als Energieeinheit, Meter (m) angeben, die symmetrische Doppel-Flächeneinheiten beinhalten. Also in jedem Verschiebungsintervall ist eine Energie Einheit, die die Änderung der Krafteinheiten proportional ist. Es kann die Energieeinheit (m) mit den anderen Elementar Einheiten verknüpft werden. Somit sind die eV-Werte nichts anderes als Ekett (Komprimierung oder Krümmung der Ketten) Faltungsspannungseinheiten, die jede Einheit kann als ein Intervall (Verschiebung) angesehen und eingeordnet werden. Nuur-Lehre baut die Weltformel nur Ya (Y) und Sin (S) Buchstaben auf.

     

    Dann erhält man die Kopplung der zwei S-Einheiten die (ﻬ)–Modell (19/1), Schmetterlingsmodell, wie auch die Elektromagnetischen Wellen ausbereiten. Die Hauptstrukturen der Einheiten vertreten hier Y-Haupteinheiten, Potentialtopf, Spannungsfeld, Nun-Einheiten, was hier als Linearen-Flächen-Raum-einheiten, Meter als Raumachse vertritt. Die S-Einheiten, die als Entweichungseinheiten, Sinuswellen, Elektromag-netischen Wellen, was hier als Linearen-Impuls-Zeiteinheiten (Lot, Sekunde als Zeitachse) interpretiert wird.

     

    Das vergleichbares Model kann hier Makro-Mikroeinheiten ausgeweitet und wissenschaftlich erklärt werden. Ihre Struktur vergleichbar wie beim Kegelförmigen Hurrikan, die ihre Kräfte durch Zirkulation in der Mitte des Auges zusammenballen. Oder eine Mikro Kegel, die seine Lot Richtung als Zeit-Impuls und seine senkrechte Flächen als Ellipse dargestellt wird, die mit ihrem Spiegelbild (Supersymmetrie) gekoppelt ist. Diese Vorstellung hat Vorteile, da ich auch den Winkel variieren kann. Die Super hochelastischen Einheiten sind in einem Kegelförmigen Potentialtopf unter starkem Potential-Druck (13/3) gekoppelt und geschichtet. Die Nuur-Einheiten sind strukturiert wie eine Armee (Armee Gottes), sie beinhalten auch viele Haupt-Nebeneinheiten (Schichteinheiten).

     

    Quelle: http://www.nuur-lehre.com/die-wissenschaftliche-hinweise-im-koran/