islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Wissenschaftliche Hinweise im Koran (7)

    Wissenschaftliche Hinweise im Koran (7)

    Rate this post

     

    10.24.      Ya-Sin ist die Grund Geometrie der Schöpfung, Kitab-i Mubin, Gleichnisse der Doppelspalteinheiten, die Helle und die Dunkle Licht(Nuur)quellen!

     

    „ Und Wir machten die Nacht (Dunkelheit) und den Tag (Helligkeit) zu zwei Zeichen, indem Wir das Zeichen der Nacht (Dunkelheit) ausgelöscht haben, und das Zeichen des Tages haben Wir sichtbar gemacht, damit ihr nach der Fülle eures Herrn trachtet und die Zählung der Jahre und die Rechenkunst kennt. Und jegliches Ding haben Wir durch eine deutliche Erklärung klar gemacht.“ (17/12) „ Er ist es, Der die Sonne zur Helligkeit(Licht) und den Kamer zu einem Nuur machte und ihm Stationen (Phasen, Zustand) zuwies, damit ihr die Anzahl der Jahre und die Berechnung wissen könnt. Allah hat dies nicht anders als in Gerechtigkeit erschaffen. Er legt die Zeichen für die Leute dar, die Wissen besitzen.“ (10/5)

     

    „ Und da ist keiner unter uns (Engeln), der nicht seinen (ihm) zugewiesenen Platz hätte.” Und fürwahr, wir sind die in Reihen Geordneten. Und fürwahr, wir preisen (Gott).“(38/164-166) Siehe, euer Herr ist Allah, Der in sechs Zeiten die Himmel und die Erde erschuf; dann setzte Er Sich auf den Thron. Er lässt die Nacht den Tag verhüllen, der ihr eilends folgt. Und (erschuf) die Sonne und den Mond und die Sterne, Seinem Gesetz dienstbar. Wahrlich, Sein ist die Schöpfung und das Gesetz! Segensreich ist Allah, der Herr der Welten.“ (7/54)

     

    Dem monochromatischen, kohärenten Licht lässt man beim Doppelspaltverfahren durch eine Blende mit zwei schmalen, parallelen Schlitzen eintreten. Dann zeigt sich ein Interferenzmunster aus hellen und dunklen Streifen, das die beiden Blendenöffnungen passiert. Die Elektromagnetischen Wellen sind nicht nur sichtbares Licht sondern sie beinhalten den ganzen Wellen und Strahlungsbereich, den wir zu den Raum-Zeiteinheiten bzw. zu der Nuur-Lehre integrieren. Doppelellipse beinhaltet magnetische und elektrische Felder, deren Ein­hei­ten sich zeitlich und periodisch ineinander umwandeln können. Die Felder dürfen nur definierte Einheits-Werte haben. Wenn sie gespalten werden, wird das immer ge­nau in der Mitte geschehen, bei einer weiteren Spaltung dann in der Mitte der entstandenen Hälf­ten. Wir wissen, dass jedes elektrische Feld zum magnetischen Feld senkrecht gekoppelt ist. Das kann physikalisch so interpretiert werden, dass die zeitliche Veränderung der elektrischen bzw. mag­ne­tischen Einheiten (Energie-Kraft, Potentialtopf), wie eine stehende Welle gegeneinander durch qua­dra­tische Phasenverschiebung periodisch hin und her strömt.

     

    „Und siehe, wir sind diejenigen, die sich in Reihen aufreihen.“ (37/165) „Und alle schwe­ben in der Bahn ihrer Sphäre.“ (36/40) „Hin und Her schwankend (schwingend), weder zu die­sen noch zu jenen gehörend! Und wen Allah irregehen lässt, für den findest du keinen Weg“ (4/143), „Er lässt die Nacht (Dunkelheit) in den Tag(Helligkeit) und den Tag in die Nacht eintreten; und Er ist der Kenner all dessen, was (ihr) in den Herzen hegt.“ (57/6) „ Und was Er auf der Erde für euch erschaffen hat, ist mannigfach an Farben. Wahrlich, darin liegt ein Zeichen für Leute, die sich mahnen lassen.“ (16/13) „ Beim dem Geraden und Ungeraden! (Zahlen!)“ (89/3) „Bei den in Reihen sich Reihenden“ (37/1)

     

    Es geht hier um die harmonischen Schwingungen, wenn auf die Teilcheneinheit eine rückwärts treibende Kraft wirkt, die genau proportional der Auslenkung (r) zur Ausbreitungsrichtung der Welle ist. Dann ergibt die rückwärtstreibende Kraft (F = fk x r), wobei fk die sogenannte Kraftkonstante (Fe­der­kon­stante, Wellenzahl, Windungszahl!) ist. Das bedeutet, damit die Bewegung der Masse überhaupt auf Dauer ge­währ­leistet ist, wird permanent Energie von der Kraftkonstante zugegeben, sonst käme es zum Still­stand. Wenn die Masseneinheit still steht, würde die kinetische Energie des Systems damit frei werden – und das wäre das „größte Ereignis“ (Katastrophe)!

     

    Eine kontrollierte Verlangsamung der elek­tri­schen oder magnetischen Felder wäre dann eine Energiequelle, die wie eine (elektromagnetische) Bat­terie funktioniert, die geladen und entladen werden könnte! Wie wir noch sehen werden, weisen Aussagen wie die Super-Symmetrie, Ya-Sindie Zeichen der Schöpfung, das Zeichen der Unendlichkeit, die Kettenbildung der Einheiten oder die paarweise Schöp­fung auf eine wichtige Bedeutung hin. So eine große Energie-Krafteinheit wurde auf wun­der­ba­re Weise eingeordnet und im Gleichgewicht (Miesan) hergestellt.

     

    10.25.      Die Gleichförmige Ellipsenbewegung im Kegelförmige Potentialtopf, die harmonische Schwingung, Y-System, S-System, Strahlung

     

    „ Allah ist es, der die Himmel ohne sichtbare Säulen aufgerichtet hat. Dann setzte er sich ma­je­stä­tisch auf den Thron. Und er machte sich die Sonne und den Kamar dienstbar. Jedes (Gestirn) läuft auf seiner Bahn innerhalb einer bestimmten Frist. Er lenkt alle Dinge. Er macht die Zei­chen klar, damit ihr fest an die Begegnung mit eurem Herrn glaubt. Und er ist es, der die Erde aus­dehnte und festgegründete Berge, (Schwer Potentialdrücke) Flüsse(Ströme) auf ihr gemacht hat. Und von allen Früchten(Produkten) schuf er auf ihr ein Paar aus beiden Geschlechtern. Er lässt die Nacht(Dunkelheit) den Tag(Helligkeit) bedecken. Siehe, hierin sind wahrlich Zeichen, für Leute die nachdenken. Und auf der Erde gibt es be­nach­barte Ländereien mit Gärten voll mit Weinreben, Korn und Palmen, in Gruppen oder ver­ein­­zelt wachsend, bewässert mit dem gleichen Wasser. Und doch machen wir die eine Frucht vor­züglicher als die andere. Siehe, hierin sind wahrlich Zeichen für ein Volk mit Verstand.“ (13/2-4)

     

    Philosophisch hat es kein Sinn, zu versuchen, die Phä­no­me­ne ohne ein Bezugssystem (Y -System) zu erklären. Wollen wir uns mit den Ausdrücken, wie Na­tur­konstanten, Naturgesetzen – und so wie anderen Gesetzen – innerlich zufrieden geben? Sollten wir nicht wei­­ter fragen, was diese Natur ist? Warum fragen wir denn nicht, Wer die Natur und ihre Gesetze er­schaf­fen hat, wenn wir schon die Schöpfung anerkennen oder anerkennen müssen? Die Schwingungen (Drehbewegungen), die die Ya-Sin – Strukturenaufweisen, werden als Sinusfunktion be­schrieben, die man harmonische Schwingung nennt. Der Radius r der Ellipse spielt hier die Rolle der Schwingungsamplitude. Die harmonische Schwingung ist eine periodisch gleichförmige Ellipse Bewegung.

     

    Zum Beispiel ist im Haushalt elektrische Energie mit einer Wechselspannung (Y-System) vor­han­den, die ständig und periodisch zwischen Höchst- und Tiefstwert hin und her pendelt. Da­gegen dreht sich ein Generator, gespeist aus dem Kraftwerk, mit mechanischer Kraft, die zum elektrischen Energie bzw. zum Licht umwandelt. Die ent­spre­chen­den Ya-Sin-Einheiten, die Ketten (Y-kett und S-kett) oder Ketten der Ketten bilden Symmetrie Einheiten. Jede Ein­heit (Nuur-System) stellen wir uns mit den Kehrwerten der Kettenund den Haupt und Nebeneinheiten vor, die als ganzzahlige Vielfache von den periodisch gekoppelten Grundeinheiten abgeleitet werden. Un­ser Ausgangpunkt ist hier, wie schon erwähnt, nicht mehr von einem Punktteilchen auszugehen, son­dern von einem Schöpfungssystem, das man an die Stelle also die Raum-Zeit-Einheiten einsetzt. Dadurch überwinden wir auch den bisherigen Widerspruch in unsere Logik, was die Welle-Teilchendualität angeht.

     

    Die Zeit- (s) und Längen-Ein­heit(m) sind die Hauptkoordinaten der gleichförmigen, periodischen elliptischen Bewegung, die wir als die Ein­heit der harmonischen Schwingung betrachten können. Daher ist es sinnvoll, diese Paareinheiten der Raum-Zeit als Basiseinheit einzuführen. Daher nehme ich die Gerade nicht als eindimensional, son­dern wegen der Kopplung (∞) der Mikro-Raumeinheiten als zweidimensional an! Aufgrund der Kopp­lung können sie sich nur flachlinear (4 Freiheitsgrade!) bewegen, doch wenn sie mit anderen Ein­hei­ten wieder gekoppelt werden entstehen 6 Freiheitsgrade! Hier definieren wir die Impuls-Zeiteinheit vornehmlich, ob Makro oder Mikro-Einheit, als periodisch wie­derkehrende Vorgänge.

     

    Der Impuls und die Zeit sind die gleichen äquivalenten Ein­hei­ten, eine einzige Einheit, die wir als Zeit-Impuls-Einheit (die Impulszeit) ausdrücken können. Das Licht einordnen wir als eine Nuur-Einheit, die seine Geschwindigkeit nichts anderes als Energieeinheit (Flächen!) pro Impuls-Zeiteinheit anzusehen sind. Wir sind von der Bedeutung dieser Arbeit fest überzeugt, doch bevor wir sie weiter vertiefen werde, wer­den wir diese Vorgaben einigen Wissenschaftlern zur Überprüfung geben. Wir wären sehr dankbar, wenn von diesen die Berechnungen nachgeprüft, sowie eigene Empfindungen und Empfehlungen uns mit­ge­teilt würden. Wie weit wir dann auf einen gemeinsamen Nenner kommen kön­nen, da wir uns noch darum bemühen, eine umfassendere Arbeit fertig zu stellen.

     

    10.26.      Wie entstehen die Kamar-Einheiten, Interferenz, Superpositionsprinzip, Supersymmetrie, Überlagerungsprinzip

     

    „ Seht, euer Herr ist Allah, Der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf, (und) Sich als dann (Seinem) Reich majestätisch zuwandte: Er lässt die Nacht den Tag verhüllen, der ihr eilends folgt. Und die Sonne und den Kamar und die Sterne, Seinem Befehl dienstbar. Wahrlich, Sein ist die Schöpfung und der Befehl! Segensreich ist Allah, der Herr der Welten.“ (7/54) „An jenem Tage werden Wir die einen von ihnen wie Wogen gegen die anderen anstürmen lassen, und es wird in den Sur(..) gestoßen. Dann werden Wir sie allzumal (vor Uns) versammeln.“ (18/99) „Und du wirst die Engel auf allen Seiten den Thron umgeben sehen, wo sie das Lob ihres Herrn preisen. Und es wird zwischen ihnen in Gerechtigkeit entschieden werden. Und es wird gesprochen werden: Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten.” (39/75)

     

    „ Die, die den Thron tragen, und die, die ihn umringen, preisen das Lob ihres Herrn und glauben an Ihn und erbitten Vergebung für jene, die gläubig sind: “Unser Herr, Du umfasst alle Dinge mit Barmherzigkeit und Wissen. Vergib darum denen, die bereuen und Deinem Weg folgen; und bewahre sie vor der Strafe der Gahim.“ (40/7), „ (Er ist) der Erhabene über alle Rangstufen, der Herr des Thrones! Nach Seinem Geheiß sendet Er das offenbarte Wort demjenigen Seiner Diener, dem Er will, auf dass er vor dem Tag der Begegnung warne“ (40/15), „ Er schuf die Himmel und die Erde in gerechter Weise. Er lässt die Nacht(Dunkelheit) über den Tag(Helligkeit) und den Tag über die Nacht rollen(falten, interferieren); und Er hat (euch) die Sonne und den Kamar dienstbar gemacht; ein jedes (Gestirn) läuft für eine bestimmte Frist. Wahrlich, Er allein ist der Erhabene, der Allverzeihende“ (39/5)

     

    Die Interferenz von Wellen kann mit dem Superpositionsprinzip erklärt werden. Besonders interferieren die ganzzahligen Vielfache der Wellenlänge als konstruktiv, dann addieren sich die Amplitude bei der Überlagerung , was sich als Maximum, also helle Streifen (Helligkeit, Tag, Licht) bemerkbar macht, anderweitig interferieren die Wellen gleich einem ungerade zähligen Vielfachen einer halben Wellen-länge als destruktive (auslöschende) Interferenz, dann koppeln sich bei der Überlagerung die Amplitude, was sich als Minimum also als dunkle Streifen (Dunkelheit, Nacht, Finster) bemerkbar macht. Die Überlagerung zweier Wellen gleicher Frequenz und gleicher Wellen-länge, die in entgegen­ge­setz­ter Richtung laufen, bestimmen die zeitlich räumliche Periodizität, so dass die Einheiten gequantelt wer­den. Wellenlänge und Frequenzen sind ebenfalls gequantelt. Wir betrachten die Schwingung als har­monischen Oszillator, die wir mit weiteren Einheiten leicht verknüpfen können. Ya-Sin ist ein schwingendes Dipolsystem. Die elektrischen und magnetischen Felder, wie sein Di­pol­mo­ment, ändern sich mit der Periode der Schwingung.

     

    10.27.      Ta Ha, (طه, 20/1), Towa-Einheiten, (طوی), Kopplungseinheiten, Krümmungseinheiten, Schichteinheiten, Daraca

     

    „Es gibt keine Kraft (Macht) außer bei Allah!“ (18/39) „Wenn die Frevler nur sehen würden, wenn sie die Strafe se­hen, dass alle Kraft Allah gehört und dass Allah streng im Strafen ist.“ (2/165) „Siehe, Allah ist stark und streng im Strafen.“ (8/52) „Sie schätzen Allah nicht in Seiner wahren Bedeutung ein. Seht, Allah, ist wahrlich der Star­ke, der Mächtige.“ (22/74), „Allah ist gewaltiger an Macht und gewaltiger im Züchtigen.“ (4/84) „ Wahrlich, Er ist Stark und streng im Strafen.“ (40/22) „Siehe, Allah stützt die Himmel und die Erde, damit sie nicht zu­sam­menfallen. Und wenn sie zusammenfallen sollten, so kann sie keiner außer Ihm aufrechter-halten.“ (35/41)

     

    „ Allah hat die schönste Ereignisse, ein Buch, hinab gesandt, eine sich gleichartig Wiederholen-den; vor der denen, die ihren Herrn fürchten, die Haut erschauert; dann erweicht sich ihre Haut und ihr Herz zum Gedenken Allahs. Das ist die Führung Allahs; Er leitet damit recht, wen Er will. Und der, den Allah zum Irrenden erklärt, wird keinen Führer haben. (39/23) „ Seht, euer Herr ist Allah, Der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf, (und) Sich als-dann (Seinem) Reich majestätisch zuwandte: Er lässt die Nacht (Dunkelheit) den Helligkeit verhüllen, der ihr eilends folgt. Und (Er erschuf) die Sonne und den Kamar und die Sterne, Seinem Befehl dienstbar. Wahrlich, Sein ist die Schöpfung und der Befehl! Segensreich ist Allah, der Herr der Welten.“ (7/54)

     

    Die elektrischen Kräfte stehen senkrecht zu den magnetischen Kräften. Die Felder sind also in Phase. Hier wer­de ich die stabilen Systemeinheiten erläutern. Ich ordne die Einheitszahlen nach Y-kett- und S-kett- Ein­heiten. Das ist die Einheit, die die Grenze der Einheiten zu einem Potentialwall (Potentialstopf) bestimmt. Damit über­haupt die Einheiten von dem Potentialtopf entweichen können, müssen diese die wohl definierte Potenzialgrenze überschreiten. Hier ist die Frage zu beantworten, wo diese Grenze der Potentialtopfe mit ihrer Entweichungseinheiten liegen? Also wie weit die Stärke der konstruktiv und destruktive Einheiten erweitert werden können? Wir können alle physikalischen Größen und Periodeneinheiten mit dem „ Rechner für große und kleine Zahlen“ mit hoher Genauigkeit Makro-Mikroeinheiten mit genauer Feinabstimmung und Feinvernetzung bis unendlich! ausrechnen.

     

    Die periodische Ausbereitung der Singulare Linien der Raum-Zeiteinheiten zeigt uns, dass die Fortpflanzung der Makro-Mikrozahlen-periodeneinheiten, wie bekannten physikalischen Erhaltungsgrößen ist. Damit sind die Feinab-stimmung und die Feinvernetzung der Wissenschaft in der Philosophie von höchster Bedeutung, weil diese unabhängig von Menschen und damit unveränderlich ist. Deswegen ist ein Widerspruch gegen die Nuur-Lehre oder menschlichen Einfluss zwecklos und wird nicht zum Erfolg führen. Wenn Sie aber anderer Meinung sind, dann müssen sie ihre These wissenschaftlich begründen und ausführen. Die Vor­gänge, die sich in der gleichmäßigen Periode wiederholen, sind nicht voneinander unabhängig, son­dern physikalisch miteinander in Beziehung stehend bzw. feinvernetzt.

     

    Daher brauchen wir dann den ent­spre­chen­den Faktor weiterer Einheiten nur mit Mim-Einheiten zu dividieren oder zu multiplizieren, um die weiteren Verschiebungseinheiten zu be­rechnen. Um mein Vorhaben anschaulich zu machen und das Mitdenken zu erleichtern, beginne ich, das Phänomen mit gut gesicherten Einheiten zu beschreiben. Die Beweismittel werden unter­schied­lich hergeleitet werden, bitte folgen Sie den Einzelschritten mit Geduld. Wegen der Gefahr un­si­che­re Einheiten mitzuverwenden wird hier auf mathematische Ableitungen verzichtet!

     

    „Sie werden über sich Schichten von Feuer haben und unter sich (ebenso viele) Schich­ten. Das ist es, wovor Allah seine Diener warnt; O meine Diener! darum fürchtet mich.“ (39/16) „Siehst du denn nicht, dass Allah die Wolken (…) bläst, sie einmal zusammenballt und einmal über­ein­ander dicht schichtet? Und siehst den Regen(   ) mitten herausströmen. Und Er sendet vom Himmel Ber­ge! von Wolken nieder, gefüllt mit Hagel, und Er trifft damit, wen Er will, und wendet ihn ab, von wem Er will. Der Glanz Seines Blitzes raubt fast die Blicke!“ (24/43)

     

    Der Koran beinhaltet wissenschaftlichen Grundaussagen, Haupteigenschaften, Leitwörter und verschiebender Intensitätseinheiten. Zum Beispiel würde eine Frage lauten, welche wissen­schaft­li­chen Werte gehören zu welchen Schichteinheiten (Ta Ha-Einheiten)? Was versteht man unter den konstanten Einheiten? Wie stellt sich dann das Gleichgewicht (Miesan) ein? Wie breit (Querschnitt) und Stark (Spannungsfeld) ist bei eindimensionaler elektromagnetischer Welle? usw. Wie können solche Fragen beantwortet werden? Diese Aussagen haben für die Wissenschaft ernsthafte Konsequenzen, da diese Tatsachen noch weitern Fragen aufwerfen. „Und Er ist es, Der euch aus einem einzigen, Wesen (Nuur), entstehen ließ, der als eine Zeit der Ruhe, (einen Rastplatz, fest angesiedelt,) und ein Endlager (Raum, Ort wo es deponiert ist oder wo eine Zeit der Übergabe), liegt. Somit haben Wir nun die Zeichen für einsichtige Leute (für Leute, die tieferen Verstand haben) deutlich erklärt.“ (6/98) Wir beabsichtigen, die Turbulenzen an der Oberfläche der Materie, oder die feine Wechsel-wirkungs-effekte der Einheiten vorerst aus­zuklammern und mich auf die Wurzel des Baumes oder auf ein Y-System (Potentialtopf, 36/1) zu kon­zentrieren, das wie ein Meer (Nunن ,) (68/1), ist, welches zur Unendlichkeit führt (24/40) „ und dessen Wurzel fest ist.“ (14/24) Wenn wir in der Lage sind, die „Wurzel des Baumes“ oder den Kern des Baumes zu analysieren, um ein System herzuleiten, wird es uns auch möglich sein, leichter die Ernte des Baumes, d.h. das S-Sy­stem (die Entweichungs-einheiten, 36/1) zu pflücken.

     

    Sind wir noch weit davon entfernt, überhaupt von einer einzigen Nuur-Teilchen zu reden? Wenn wir aus Gewohnheit über solche Teilchen reden, so sind darunter immer noch gebundene (gekoppelte) Elektromagnetische Wellen bzw. Nuur-Raum-Zeit-Einheiten zu verstehen. Die Nuur-Raum-Zeit-Einheiten sind die einzige Grundeinheit, aus der die ganzen anderen Einheiten her-geleitet und erklärt werden. Die Raum-Zeiteinheiten können nach wissenschaftlicher Sicht und sogar unendliche Größen! berechnet werden, um zu er­fah­ren, wie die Verhältnisse der Nuur-Einheiten untereinander zusammengesetzt sind.

     

    „ Sehen sie denn nicht, wie Allah die Schöpfung hervorbringt und sie dann wiederholt? Das ist wahrlich ein leichtes für Allah. Sprich: Zieht auf Erden umher und schauet, wie Er ein erstes Mal die Schöpfung hervorbrachte. Sodann ruft Allah die zweite Schöpfung hervor.” Wahrlich, Allah hat Macht über alle Dinge.“ (29/19-20)

     

    „ Er ist es, Der die Sonne zur Helligkeit (Licht, Sin-System) und den Kamar (Y-System) zu einem Nuur machte und ihm Stationen (Phasenzustände) zuwies, damit ihr die Anzahl der Jahre! (Anzahl der Sin-Perioden) und die Berechnung! beherrschen könnt. Allah hat dies nicht anders als in Gerechtigkeit (Wahrheit) erschaffen. Er legt die Zeichen für die Leute dar, die Wissen besitzen.“ (10/5)

     

    Ich werde die Nuur-Einheiten mit genauen, feinabgestimmte und feinvernetzten Zahlenwerten belegen, dann kann kein Mensch mehr da­ran bezweifeln, wenn er mit Geduld, Aufrichtigkeit und nach gesundem Menschenverstand an die Über­prü­fung der Einheiten herangeht. Wenn man die wissenschaftliche Grund Kenntnisse hat, wird die neue Kenntnis also die Nuur Lehre verstehen. Doch wenn die Ungläubigen nicht verstehen wollen, soll­ten sie über die Drohung Gottes und den Gerichtstag, der für uns unausweichlich ist, ernsthaft nach­denken!

     

    Es ist erforderlich, dass wir viele kleine Schritte behandeln, damit wir in der Lage sind, eine Bild von der gesamten Schöpfung bzw. von Universum konstruieren können. Gerade das wollen wir mit Gottes Hilfe erreichen. Ich möchte darauf hinweisen, dass die hier behandelten Einheitswerte die menschliche Vorstellungskraft übersteigen können, doch wissenschaftlich berechenbar bleiben. Bitte versuchen Sie nicht, einen Berg mit einer Gramm-Waage zu wiegen!

     

    Deswegen sollten wir uns nicht wundern, wenn wir auf unvorstellbare große, sogar unendliche Einheiten stoßen! Im Islam ist eine Grund-überzeugung, dass die Vollkommenheit und unendliche Allmacht Gottes geglaubt wird. Da­mit wird der Mensch sich des eigenen Daseins und seines Erkenntnisvermögens bewusst! Die Grö­ßen der Einheiten, die wir berechnen können, sind für unsere eng dimensionierte Vorstellungskraft eben nicht fassbar! In dieser Arbeit bemühe ich mich so viel vorzutragen, damit mindestens Wissenschaftler in der Lage sein werden die Nuur-Lehre zu verstehen um anderen weiter vortragen zu können. Danach kann noch umfassend bearbeitet und nach verschiedenen Gebieten vertieft werden.

     

    Quelle: http://www.nuur-lehre.com/die-wissenschaftliche-hinweise-im-koran/