islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. 74.Predigt – Als Uthman der Treueid geleistet wurde

    74.Predigt – Als Uthman der Treueid geleistet wurde

    Rate this post

     

    (Diese Predigt wurde gehalten) als man sich entschloss, Uthman den Treueid zu leisten.

     

    „Ihr wisst bereits, dass ich unter den Menschen das größte Recht, (mehr) als jeder andere auf das (Kalifat) habe, und bei Allah, ich werde mich ergeben, solange die Angelegenheiten der Muslime intakt bleiben, und kein Übergriff darin vorliegt außer gegen mich speziell. Ich ersuche (damit) um den Lohn dafür und Seine Huld, und ich enthalte mich von dessen Schmuck und Zier, nach dem ihr strebt.“

     

    Erläuterung

     

    Uthman ibn Affan war der dritte Kalif. Seine Wahl zum Kalifen erfolgte dadurch, dass sein Vorgänger Umar ibn Chatab kurz vor seinem Ableben ein Gremium von sechs Personen festlegte, die nach einem komplizierten Verfahren den Kalifen unter sich ausmachen sollten und das von Abdurrahman ibn Auf geleitet werden sollte. Abdurrahman ibn Auf befragte zuerst Imam Ali (a.), ob dieser bereit sei, gemäß den Geboten Allahs, dem Vorbild [sunna] des Propheten Muhammad (s.) und dem Vorbild der ersten beiden Kalifen Abu Bakr und Umar ibn Chatab zu regieren. Imam Ali (a.), antwortete, dass er bereit sei, gemäß den Geboten Allahs und dem Vorbild [sunna] des Prophet Muhammad (s.) zu regieren.

     

    Nach dreimaliger Befragung und dreimalig gleicher Antwort entzog Abdurrahman ihm die Kandidatur, weil Imam Ali (a.) den Zusatz der Befolgung der ersten beiden Kalifen abgelehnt hatte, und befragte das Kommissionsmitglied Uthman ibn Affan. Als dieser ohne das Weglassen der vorangegangenen Kalifen bejahte, ernannte Abdurrahman ibn Auf ihn zum dritten Kalifen.

     

    Imam Ali (a.) weist in der Predigt drauf hin, dass er auf sein eigenes Recht bereit ist zu verzichten, so lange der Islam bewahrt bleibt.

     

    Quelle: http://www.balaghah.net