islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Asr – Das Nachmittagsgebet

    Asr – Das Nachmittagsgebet

    Asr – Das Nachmittagsgebet
    Rate this post

     

    Bei dem Nachmittagsgebet werden die Sure Al-Fatiha und die zweite Sure in der ersten und zweiten Rak’at stimmlos gesprochen. Das Tasbih der dritten und vierten Rak’at wird nicht laut gesprochen. Ersatzweise kann auch die Sure Al-Fatiha stimmlos verlesen werden. Nach der zweiten Rak’at, vor dem Verbeugen (Ruku) ist es empfohlen, ein Bittgebet (Qunut) zu sprechen.

     

    Erste Rak’at

     

    QIYAM

     

    Absicht: Salat al-Asr

    Allahu akbar

     

    Bismi-llahi-r-rahmani-r-rahim

    Al-hamdu li-llahi rabbi-l-alamin
    Ar-rahmani-r-rahim
    Maliki yaumi-d-din
    Iyyaka na’budu wa iyyaka nasta’in
    Ihdina-s-sirata-l-mustaqim
    Sirata-l-azina an’amta ‘alaihim
    ghairi-l-maghdubi ‘alaihim wa la-d-dallin.

    Bismi-llahi-r-rahmani-r-rahim

    Qul huwa-allahu ahad
    Allahu-s-samad
    Lam yalid wa lam yulad
    wa lam yakun lahu kufuwan ahad.

     

    Beim Niederbeugen:

    Allahu Akbar

     

    RUKU’

    Subhana rabbiya-l-’azimi wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad. (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Sami’a-llahu li-man hamidah (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Kurzes Aufrichten:

    Allahu Akbar

     

    Erneutes Niederwerfen:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufstehen:

    Bi-hauli-llahi wa quwatihi aqumu wa aq’ud (1)

     

    Zweite Rak’at

     

    QIYAM

     

    Bismi-llahi-r-rahmani-r-rahim

    Al-hamdu li-llahi rabbi-l-alamin
    Ar-rahmani-r-rahim
    Maliki yaumi-d-din
    Iyyaka na’budu wa iyyaka nasta’in
    Ihdina-s-sirata-l-mustaqim
    Sirata-l-azina an’amta ‘alaihim
    ghairi-l-maghdubi ‘alaihim wa la-d-dallin.

    Bismi-llahi-r-rahmani-r-rahim

    Qul huwa-allahu ahad
    Allahu-s-samad
    Lam yalid wa lam yulad
    wa lam yakun lahu kufuwan ahad.

     

    Beim Niederbeugen:

    Allahu akbar

     

    RUKU’

    Subhana rabbiya-l-’azimi wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad. (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Sami’a-llahu li-man hamidah (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Allahu akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Allahu Akbar

     

    In sitzender Haltung:

     

    TASCHAHUD

    Aschhadu an-la ilaha illa-llah Wahdahu la scharika lah

    Wa aschhadu anna Muhammadan abduhu wa rasuluh
    Allahumma salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad

     

    Beim Aufstehen:

    Bi-hauli-llahi wa quwatihi aqumu wa aq’ud (1)

     

    Dritte Rak’at

     

    Subhana-llah wa-l-hamdu li-llah Wa la ilaha illa-llah Wa-llahu akbar

    Subhana-llah wa-l-hamdu li-llah Wa la ilaha illa-llah Wa-llahu akbar

    Subhana-llah wa-l-hamdu li-llah Wa la ilaha illa-llah Wa-llahu akbar

     

    Beim Niederbeugen:

    Allahu Akbar

     

    RUKU’

    Subhana rabbiya-l-azimi wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Sami’a-llahu li-man hamidah (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Kurzes Aufrichten:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufstehen:

    Bi-hauli-ilahi wa quwatihi aqumu wa aq’ud (1)

     

    Vierte Rak’at

     

    Subhana-llah wa-l-hamdu li-llah Wa la ilaha illa-llah Wa-llahu akbar

     

    Beim Niederbeugen:

    Allahu Akbar

     

    RUKU’

    Subhana rabbiya-l-azimi wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Sami’a-llahu li-man hamidah (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Kurzes Aufrichten:

    Allahu Akbar

     

    SADSCHDA

    Subhana rabbiya-l-a’la wa bi-hamdih

    Allahumma Salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad (1)

    Oder:

    Subhana-llah, Subhana-llah, Subhana-llah

     

    Beim Aufrichten:

    Allahu Akbar

     

    In sitzender Haltung:

     

    TASCHAHUD

    Aschhadu an-la ilaha illa-llah Wahdahu la scharika lah
    Wa aschhadu anna Muhammadan abduhu wa rasuluh
    Allahumma salli ‘ala Muhammadin wa ali Muhammad

     

    SALAM

     

    As-salamu ‘alaika ayyuhan-nabi’yu wa rahmatu-llahi wa barakatuhu

    As-salamu alaina wa ‘ala ‘ibadi-llahi-s-salihin

    As-salamu ‘alaikum wa rahmatu-llahi wa barakatuh

     

    Deutsche Übersetzung

     

    Erste Rak’at

     

    STEHEND BETEN

     

    Gott ist der Größte

    Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen

    Alle Lobpreisungen gehören Gott, dem Herrn der Welten
    Dem All-Erbarmer, dem Barmherzigen
    Dem Herrn am Tage des Gerichtes
    Dir allein dienen wir, und Dich allein flehen wir um Hilfe an
    Führe uns den rechten Weg
    Den Weg derer, die Deine Gnade erhalten
    nicht derer, die in der Finsternis sind

    Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen

    Sprich: Er ist Gott, der Einzige
    Der Unabhängige und Angeflehte
    Er zeugt nicht und wurde nicht gezeugt
    Und keiner ist Ihm gleich

     

    Beim Niederbeugen:

    Allah ist der Größte

     

    VERBEUGUNG

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Gott erhört den, der Ihn preist (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Allah ist am Größten

     

    NIEDERWERFUNG

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Kurzes Aufrichten:

    Allah ist am Größten

     

    Erneutes Niederwerfen:

    Allah ist am Größten

     

    NIEDERWERFUNG

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufstehen:

    Durch die Macht Gottes und Seine Stärke erhebe ich mich und lasse mich nieder (1)

     

    Zweite Rak’at

     

    STEHEND BETEN

     

    Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen

    Alle Lobpreisungen gehören Gott, dem Herrn der Welten
    Dem All-Erbarmer, dem Barmherzigen
    Dem Herrn am Tage des Gerichtes
    Dir allein dienen wir, und Dich allein flehen wir um Hilfe an
    Führe uns den rechten Weg
    Den Weg derer, die Deine Gnade erhalten
    nicht derer, die in der Finsternis sind

    Im Namen Gottes, des Gnädigen, des Barmherzigen

    Sprich: Er ist Gott, der Einzige
    Der Unabhängige und Angeflehte
    Er zeugt nicht und wurde nicht gezeugt
    Und keiner ist Ihm gleich

     

    Beim Niederbeugen:

    Allah ist der Größte

     

    VERBEUGUNG

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Gott erhört den, der Ihn preist (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Allah ist am Größten

     

    NIEDERWERFUNG

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Allah ist am Größten

     

    NIEDERWERFUNG

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Allah ist am Größten

     

    In sitzender Haltung:

     

    BEZEUGEN DES GLAUBENS

    Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Gott
    Dem Einzigen, der keinen Gefährten hat
    Und ich bezeuge, das Muhammad Sein Diener und Gesandter ist
    O’ Gott, segne Muhammad und seine Familie

     

    Beim Aufstehen:

    Durch die Macht Gottes und Seine Stärke erhebe ich mich und lasse mich nieder (1)

     

    Dritte Rak’at

     

    Preis sei Gott, und Lobpreisung gebührt nur Gott. Und es gibt keinen Gott außer Allah. Und Gott ist der Größte

    Preis sei Gott, und Lobpreisung gebührt nur Gott. Und es gibt keinen Gott außer Allah. Und Gott ist der Größte

    Preis sei Gott, und Lobpreisung gebührt nur Gott. Und es gibt keinen Gott außer Allah. Und Gott ist der Größte

     

    Beim Niederbeugen:

    Allahu Akbar

     

    Verbeugung

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Gott erhört den, der Ihn preist (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Gott ist am Größten

     

    Niederwerfung

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Kurzes Aufrichten:

    Gott ist am Größten

     

    Niederwerfung

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufstehen:

    Durch die Macht Gottes und Seine Stärke erhebe ich mich und lasse mich nieder (1)

     

    Vierte Rak’at

    Preis sei Gott, und Lobpreisung gebührt nur Gott. Und es gibt keinen Gott außer Allah.  Und Gott ist der Größte

     

    Beim Niederbeugen:

    Gott ist am Größten

     

    Verbeugung

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Gott erhört den, der Ihn preist (1)

     

    Einige Augenblicke aufgerichtet bleiben, beim Niederwerfen:

    Gott ist am Größten

     

    Niederwerfung

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Kurzes Aufrichten:

    Gott ist am Größten

     

    Niederwerfung

    Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten, ich lobe Ihn

    Gott, Segne Muhammad und seine Familie (1)

    Oder:

    Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott, Gepriesen sei Gott

     

    Beim Aufrichten:

    Gott ist am Größten

     

    In sitzender Haltung:

     

    BEZEUGEN DES GLAUBENS

    Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Gott
    Dem Einzigen, der keinen Gefährten hat
    Und ich bezeuge, das Muhammad Sein Diener und Gesandter ist
    O’ Gott, segne Muhammad und seine Familie

     

    ABSCHIEDSGRUSS

    Friede sei über dir, O’ Prophet und Gottes Barmherzigkeit und Sein Segen

    Friede sei mit uns und den frommen Dienern Gottes

    Friede sei mit euch und die Gnade Gottes und Seine Segnungen

     

    Der Gläubige kann in jedem Gebet nach der Rezitation der Sure Al-Fatiha auch jede andere Sure des Heiligen Koran rezitieren.

     

    (1) Empfohlen bei jedem Gebet

     

    ************

    Quelle: http://www.al-shia.eu/grundsaetze/gebet/asr.htm