islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Bittgebete während der Schwangerschaft

    Bittgebete während der Schwangerschaft

    Rate this post

     

    Bittgebete während der Schwangerschaft

    übersetzt von Maher el Ali

     

    Bittgebete für die Sicherheit des Kindes, sowie die der Mutter bei der Schwangerschaft

     

    1. Bittgebet

     

    Für die Sicherheit des Kindes und der Mutter während der Schwangerschaft, sowie um eine Fehlgeburt zu verhindern, schreibe den nachfolgenden Teil des Verses 64 von der Sure Yusuf und des Verses 8 von der Sure ar-Ra’d mit Saffran und binde es, wie ein Tawid um den Bauch der Mutter:

     

    [12.64] „(…) Doch Allah ist der beste Beschützer, und Er ist der barmherzigste Erbarmer.“
    [13.8] „Allah weiß, was jedes Weib trägt und was der Mutterschoß geringer werden und was er zunehmen lässt. Und bei Ihm hat jedes Ding ein Maß.“

    FALLAAHU KHAYRUN H’AAFIZ’AW WA HUWA ARH’AMUR RAAH’IMEEN
    ALLAAHU YA-LAMU MAA TAH’MILU KULLU UNTHAA WA MAA TAGHEEZ’UL ARH’AAMU WA MAA TAZDAAD WA KULLU SHAY-IN I’NDAHOO BIMIQDAAR

     

    2. Bittgebet

     

    Für den Schutz des Kindes und der Mutter, während der Schwangerschaft, schreibe die Sure al-Bayyinah (Sure 89) mit Saffran, wasche es mit reinem Wasser, und gebe es der Mutter zum trinken.

     

    3. Bittgebet

     

    Um Schutz vor einer Fehlgeburt oder einer zu frühen Geburt zu finden, nehme einen Nähfaden gemäß der Größe der Mutter, färbe es mit Saffran, und mache 9 Knoten rein, danach rezitiere die Verse 127 und 128 der Sure an-Nahl , bei jedem Knoten und puste darauf.

     

    [16.127] Harre aus in Geduld; deine Geduld aber kommt nur von Allah. Und betrübe dich nicht über sie, noch beunruhige dich wegen ihrer Anschläge.

    [16.128] Wahrlich, Allah ist mit denen, die rechtschaffen sind und die Gutes tun.

     

    Wa Aşbir Wa Mā Şabruka ‚Illā Billāhi Wa Lā Taĥzan `Alayhim Wa Lā Taku Fī Đayqin Mimmā Yamkurūna
    ‚Inna Allāha Ma`a Al-Ladhīna Attaqaw Wa Al-Ladhīna Hum Muĥsinūna
    A’mal (empfohlene Taten) während der Schwangerschaft

     

    Eine Überlieferung des Propheten (ص) besagt, dass eine Frau von der Zeit der Schwangerschaft bis zur Entbindung und von der Entbindung bis zur Entwöhnung des Säuglings, soviel Lohn kriegt, wie ein Mann, welcher an der Grenze stationiert ist, um die Attacken der Ungläubigen abzuwehren; und wenn eine Frau während dieser Zeit stirbt, so kriegt sie den Lohn eines Märtyrers.

     

    Denk daran, die erste Schule für das Kind, ist die Mutter, welche ihr bestes geben sollte, um ein frommes Kind zu erziehen. Während der Schwangerschaft, können deine Handlungen das Leben des Kindes im Mutterleib beeinflussen, deswegen sei sehr vorsichtig, mit dem was du während der Schwangerschaft machst.

     

    Während dem ersten Monat

     

    Rezitiere jeden Donnerstag und Freitag die Sure Ya Seen (36) und die Sure al-Saffat (37) und puste auf dein Bauch.

    Esse einen süßen Apfel am Morgen.

    Bevor du am Freitag Morgen etwas isst, esse einen Granatapfel

    Bete jeden Tag pünktlich und lege deine Hände auf dein bauch während du den Adhan sowie die Aqama rezitierst.

     

    Während dem zweiten Monat

     

    Rezitiere jeden Donnerstag die Sure al-Mulk und rezitiere danach 140 mal folgenden Salawat während du deine Hände auf dein Bauch legst:

     

    ALLA HUMMA S’ALLI ALA MUH’AMMADIN WA AALI MUH’AMMAD, WA AJIL FARA JA HUM WA AHLIK ADOV WO HUM WA LAAN AADAA HUM MINAL JINNI WAL INS, MINAL AWWALEEN-A-WAL AAKHAREEN

    [O Allah! Segne Muhammad und die Familie von Muhammad und erhalte sie am Leben; und töte ihre Feinde und verfluche sie, mögen es Menschen oder Jinn sein, die erste sowie die letzte ihrer Generation.]

     

    Rezitiere jeden Freitag die Sure al-Mulk und rezitiere das obere Salawat 10 mal.

    Esse jeden Samstag Fleisch, süße Äpfel und trinke Milch.

     

    Während dem dritten Monat

    Rezitiere jeden Donnerstag und Freitag die Sure Ali Imran und rezitiere 140 mal den gleichen Salawat wie oben geschrieben.

    Rezitiere vor deinem Pflichtgebet einige gleiche Salawat, während du deine Hand auf deinen Bauch legst.

    Esse jeden Samstag Fleisch, Weizen, warme, fettige Milch, und esse ein wenig Honig am Morgen

     

    Während dem vierten Monat

     

    Rezitiere jeden Donnerstag und Freitag die Sure al-Dahar

    Rezitiere die Sure al-Qadr in irgendeiner Rakaat deines Pflichtgebetes

    Lege deine Hand nach jeden Gebet auf deinen Bauch und rezitiere die Sure al-Qadr, die Sure al Kausar und das oben erwähnte Salawat und rezitiere danach folgendes:

    RUBBANA HUBLANA MIN AZWAJINA WA ZURRIIYATINA QURRAATA A‘-YUNIW WA JAA’LNA LIL MUTTQEENA IMAAMA.
    Danach rezitiere sieben mal:
    ASTAGHFIR ULLAHA RABBI WA ATUBU ILAYHI.

    Rezitiere nach deinem täglichen Gebet 140 der oben erwähnten Salawat.

    Esse süße Äpfel und Granatäpfel.

     

     

    Während dem fünften Monat

     

    Rezitiere jeden Donnerstag und Freitag die Sure al-Fath (48)

    Rezitiere die Sure al-Nasr (110) in irgendeinem der Pflichtgebete. Nach dem Gebet reibe deine Hände an die Sajdah (Muhr, Gebetsstein). Reibe danach deine Hände an dein Bauch.

    Esse Oliven und süße Äpfel zu jeder Mahlzeit

    Wenn möglich, rezitiere den Adhan und die Aqama in dem täglichen Gebet während deine Hände auf deinem Bauch liegen.

     

    Während dem sechsten Monat

     

    Rezitiere jeden Donnerstag und Freitag die Sure al-Waqiya (56)

    Rezitiere im Maghrib und Isha-Gebet die sure at-Teen (95) in irgendeiner Rakaat.

    Nach dem täglichen Gebet reibe deine Hände auf die Sajda (muhr) und reibe deine Hände dann an deinen Bauch

    Esse einige Feigen und Oliven zum Frühstück. Esse so wenig fettiges wie möglich.

     

    Während dem siebten Monat

     

    Rezitiere jeden Montag die Sure an Nahal (16).

    Rezitiere jeden Donnerstag und Freitag die Sure Ya Seen (36) und die Sure al-Mulk (67)

    Rezitiere die Sure al-Qadr (97) und die Sure al-Ikhlas (112) im täglichen gebet.

    Rezitiere 140 mal das oben erwähnte Salawat.

    Esse täglich eine kleine Wasser Melone zu jeder Mahlzeit. Jedoch trinke kein Wasser vor oder nach dem Essen der Wassermelone.

    Esse täglich Rüben mindestens eine.

     

    Währen dem achten Monat

     

    Nachdem Morgengebet:

    Jeden Samstag rezitiere Sura al-Qadr (97) 10 mal.

    Jeden Sonntag, rezitiere Sura at-Teen (95) 2 mal.

    Jeden Montag, rezitiere Sura Ya Seen (36) einmal.

    Jeden Dienstag, rezitiere Sura al-Furqan (25) einmal.

    Jeden Mittwoch, rezitiere Sura al-Dahar (76) einmal.

    Jeden Donnerstag, rezitiere Sura Muhammad (47) einmal

    Jeden Freitag, rezitiere Sura al-Saffat (37) einmal.

    Esse neben jeder Mahlzeit ein wenig süßen Jogurt und Honig.

    Am Freitag musst du süße Granatäpfel zum Frühstück essen.

     

    Während dem neunten Monat

     

    Esse nichts Scharfes.

    Esse Datteln.

    Opfere eine Ziege für die Sicherheit von Imam al-Zaman (ع).

    rezitiere die Sura al Asr (103) und Surah al-Wazariyat (51) entweder im Salat ul-Zuhr oder Asr.

    rezitiere die Sura al-Hajj (22) Donnerstags.

    rezitiere die Sura al-Fatir (35) Freitags.

    gehe jeden Tag ein wenig spazieren.

    schaue nicht zu oft in den Spiegel während diesem Monat.

    Wichtige Punkte die zu erwähnen sind:

    Wenn du das Kind stärken willst, dann trinke Milch.

    Wenn du ein gut erzogenes und gut aussehendes Kind willst, dann esse wassermelonen.

    Wenn du ein zufriedenes Kind willst, dann lege deine Hand auf dein Bauch und rezitiere die Surah al-Asr (103).

    Versuche den ganzen Tag über im Wudhu-Zustand zu verbleiben.

    Schau dich nachts nicht im Spiegel an

    Versuch dein bestes, um keine Sünden zu begehen.

    Versuche so viele wie mögliche empfohlene Taten zu vollziehen.

    Esse angemessene Mahlzeiten.

     

    **********

     

    Quelle: http://mustahab.al-shia.de/bittgebete/speziell/schwangerschaft.htm

    Schlagwörter: , , ,