islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Das Freitagsgebet

    Das Freitagsgebet

    Das Freitagsgebet
    Rate this post

     

    Im Heiligen Quran steht:

     

    „Ihr Gläubigen! Wenn am Tage des Versammelns (Freitag) zum Gebet gerufen wird, dann wendet euch mit Eifer dem Gedenken Gottes zu und lasst den Handel! Das ist besser für euch, wenn ihr wissend seid.“ [62:9]

     

    Da der Islam alle Gebiete des menschlichen Lebens, so besonders das Zusammenleben in der Gemeinschaft, umfasst, wird in der Ansprache aktuelle Themen, z. B. wirtschaftlichen und politischen Fragen und auch den konkreten Problemen der örtlichen Gemeinde, Beachtung geschenkt.

     

    Danach wird das eigentliche Mittagsgebet gesprochen, dass am Freitag jedoch nur aus 2 Rak’ats besteht und in der äußeren Form dem Morgengebet gleicht. Das an den übrigen Tagen übliche Mittagsgebet mit vier Rak’ats wird in diesem Falle nicht abgehalten.

     

    Das Freitagsgebet ist für Frauen, Blinde sowie kranke Leute und die, die Mühe haben, ihm beizuwohnen, keine Pflicht.

     

    ************

     

    Quelle: http://www.al-shia.eu/grundsaetze/gebet/freitagsgebet.htm