islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Das Gebet – die Grundlagen

    Das Gebet – die Grundlagen

    Rate this post

     

    Qibla – die Gebetsrichtung

     

    Die Gebetsrichtung für alle Gläubigen ist die Kaaba in Mekka. Von Deutschland aus also Richtung Südosten. In allen Moscheen gibt es das Mihrab, die Gebetsnische, die genau nach Mekka ausgerichtet ist.

     

    Nach der Waschung stellen sich die Gläubigen in geraden Reihen mit dem Gesicht nach Mekka auf. Die Kaaba ist das älteste Gotteshaus der Welt. Es wurde schon von Abraham und seinem Sohn Ismael erbaut; schon sie beteten dort zu dem Einzigen Gott. Daher wenden sich auch heute noch alle Muslime beim Gebet in diese Richtung.

     

    „Und woher du auch kommst, richte dein Antlitz auf die Heilige Moschee.“
    [Sure Al-Baqara, Vers 150]

     

    Der Aufbau der Pflichtgebete

     

    Die fünf rituellen gebete haben einen festgelegten Aufbau.

    Das Rak’a (Plural Rak’at) ist die Grundheit des Gebetes.

    Es besteht aus den drei Stellungen im Gebet:

    Dem Stehen, dem Sich-beugen, und dem Sich-nieder-werfen; Qiam, Ruku und Sadschda.

     

    Tägliche Pflichtgebete

     

    Fadschr (Morgengebet) = 2 Rak’at

    Zuhr (Mittagsgebet = 4 Rak’at

    ‚Asr (Nachmittagsgebet) = 4 Rak’at

    Maghrib (Abendgebet) = 3 Rak’at

    ‚Ischa (Nachtgebet) = 4 Rak’at

     

    Muslime, die gemeinsam beten können, sollen versuchen, die Gebete gemeinsam zu verrichten.

    Dabei soll einer von ihnen als Vorbeter fungieren. Kommt ein Gläubiger verspätet zum Gebet, so beginnt er mit seinem Gebet an der Stelle, an der auch die anderen sind.

    Nach dem Ende des gemeinsamen Gebetes bleibt er in betender Haltung und holt für sich allein die fehlenden Teile nach.

     

    Adan und Iqama

     

    Die Aufrufe zum Gebet sind ein Teil der feststehenden Riten. Ein Muezzin ruft den Adan, d.h. die erste Aufforderung, zum Gebet zu erscheinen, so rechtzeitig, dass in der Regel noch die Möglichkeit für eine Teilwaschung besteht. Nach einer gewissen Zeit ertönt der zweite Aufruf zum Gebet, der Iqama genannt wird.

    Der Gläubige, der allein betet, spricht die Texte von Adan und Iqama nach der Teilwaschung für sich alleine und unmittelbar hintereinander.

     

    Notiz:

     

    Die Gebetsrufe – ADAN und IQAMA sind Empfehlungen.

    Der Gläubige kann auch ohne Gebetsruf beten. Er beginnt gleich nach der Absicht und sagt: Allahu Akbar.

     

    ADAN – Der erste Aufruf zum Gebet

     

    Allahu akbar
    Allahu akbar
    Allahu akbar
    Allahu akbar

    Aschhadu-alla ilaha illa-llah
    Aschhadu-alla ilaha illa-llah

    Aschhadu-anna Muhammadan rasulu-llah
    Aschhadu-anna Muhammadan rasulu-llah

    Hayya ‚ala-s-salat
    Hayya ‚ala-s-salat

    Hayya ‚ala-l-falah
    Hayya ‚ala-l-falah

    Hayya ‚ala-chairi-l-‚amal
    Hayya ‚ala-chairi-l-‚amal

    Allahu Akbar
    Allahu Akbar

    La-ilaha-illa-llah
    La-ilaha-illa-llah

     

    Gott ist der Größte
    Gott ist der Größte
    Gott ist der Größte
    Gott ist der Größte

    Ich bezeuge, dass es keinen Gott ausser Allah gibt
    Ich bezeuge, dass es keinen Gott ausser Allah gibt

    Ich bezeuge, dass Muhammad Gottes Gesandter ist
    Ich bezeuge, dass Muhammad Gottes Gesandter isty

    Eilt zum Gebet
    Eilt zum Gebet

    Eilt zur Seligkeit
    Eilt zur Seligkeit

    Eilt zur besten Handlung
    Eilt zur besten Handlung

    Gott ist der Größte
    Gott ist der Größte

    Es gibt keinen Gott ausser Allah
    Es gibt keinen Gott ausser Allah

     

    IQAMA – Der zweite Aufruf zum Gebet
    Allahu Akbar
    Allahu Akbar

    Aschhadu-alla ilaha illa-llah
    Aschhadu-alla ilaha illa-llah

    Aschhadu-anna Muhammadan rasulu-llah
    Aschhadu-anna Muhammadan rasulu-llah

    Hayya ‚ala-s-salat
    Hayya ‚ala-s-salat

    Hayya ‚ala-l-falah
    Hayya ‚ala-l-falah

    Hayya ‚ala-chairi-l-‚amal
    Hayya ‚ala-chairi-l-‚amal

    Qad Qamati-s-salat
    Qad qamati-s-salat

    Allahu Akbar
    Allahu Akbar

    La-ilaha-illa-llah

     

    Gott ist der Größte
    Gott ist der Größte

    Ich bezeuge, dass es keinen Gott ausser Allah gibt
    Ich bezeuge, dass es keinen Gott ausser Allah gibt

    Ich bezeuge, dass Muhammad Gottes Gesandter ist
    Ich bezeuge, dass Muhammad Gottes Gesandter ist

    Eilt zum Gebet
    Eilt zum Gebet

    Eilt zur Seligkeit
    Eilt zur Seligkeit

    Eilt zur besten Handlung
    Eilt zur besten Handlung

    Das Gebet hat nun begonnen
    Das Gebet hat nun begonnen

    Gott ist der Größte
    Gott ist der Größte

    Es gibt keinen Gott ausser Allah

     

    ***************

     

    Quelle: http://www.al-shia.eu/grundsaetze/gebet/gebet_grundlagen.htm

    Schlagwörter: , ,