islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Der heilige Monat Rajab

    Der heilige Monat Rajab

    • Mehdi Abbas Khalil
    • http://www.al-shia.de/
    Der heilige Monat Rajab
    3.2 (64.86%) 37 vote[s]

     

    Der Gesandte Allahs (ص) sagte: „… Rajab ist Allahs Monat, Sha’aban meiner, Ramadan ist der Monat meiner Ummah…“

     

    Das Fasten in diesem Monat ist eines der meist empfohlenen Tätigkeiten, wer also in diesem Monat fastet (wenn es auch nur ein Tag ist) erlangt, inshallah, Allahs Barmherzigkeit

     

    Mach viele Bittgebete in diesem Monat und frag Allah so viel wie du kannst um Vergebung.

     

    Allah verzeiht und ist barmherzig mit denen, die folgendes rezitieren:

     

      „Astaghfirulaahallad’ee Laa ilaaha illaa huwa Wah’dahoo laa shareeka lahoo wa atoobu ilay“

     

    Es ist sehr empfohlen dieses 100-mal zu sagen und noch besser wäre 400-mal. Und empfohlen ist es ebenfalls „Laa ilaaha illallaah“ 1000 mal im Monat Rajab zu sagen und von hoher Bedeutung ist es, wenn man Almosen im Namen Allahs gibt.

     

    Rezitiere Sure al Ikhlas (Qul huallahu ahad…) 100-mal (1000 oder 10000-mal) im Monat Rajab verteilt.

     

    Am Freitag im Monat Rajab, zwischen dem Mittags- und Nachmittagsgebet, bete ein 4 Raka’at Gebet:

     

    Im jedem Raka’at rezitiere Sure al Fatiha einmal, Ayaatul Kursee (2:255-257) siebenmal, Sure Ikhlas fünfmal und „Astaghfirullaahallad’ee laa ilaaha illaa huwa wa as-aluhut tawbah“ 10-mal, um am Jüngsten Tag eine unzählbare Belohnung zu bekommen.

     

    Faste an jedem Donnerstag, Freitag und Samstag im heiligen Monat Rajab.

     

    Bete 60 Raka’at empfohlener Gebete im Monat Rajab verteilt. Zwei Raka’at jede Nacht; in jedem Raka’at rezitiere Sure al Fatiha einmal, Sure al Kafiroon dreimal, Sure al Ikhlas einmal und nach dem Abschlussgruß (tasleem):

     

       „Laa ilaaha illallaahu wah’dahoo laa shareeka lahoo lahul mulku wa lahul h’amdu yuh’yee wa yumeetu wa huwa h’ayyun laa yamootu bi-yadihil-khayr wa huwa a’laa kulli shay-in qadeer wa ilayhil mas’eer wa la h’awla wa la quwwata illaa billaahil a’lyyil a’zeem Allahumma s’alli a’la mohammadinin nabiyyil ummiyy ua aalihee“

     

    Es ist sehr empfohlen am ersten Donnerstag im Monat Rajab zu fasten und zwischen dem Abend- und Spätabendgebet 12 Raka’at zu beten, und zwar sechs Gebete als zwei Raka’at Gebete (wie ein Frühgebet). In Jedem Raka’at wird einmal die Sure al Fatiha, dreimal Sure al Qadr und 12-mal Sure al Ikhlas rezitiert. Nach dem Abschlussgruß bleibt man sitzen und sagt 70-mal:

     

       „Allahumma S’alli a’la Muhammadin nabiyyil ummiyi wa a’la Aalihee“

     

    Danach sagt man 70-mal im Sujud (Niederwerfung):

     

       „Subbooh’un Quddoosun rabbul malaaa-ikati war rooh’“

     

    Danach setzt man sich wieder hin und sagt 70-mal:

     

       „Rabbighfir war_h’am wa tajaawaz a’mmaa taa’-lamu innaka antal a’lliyul aa’-z’am“

     

    Dann geh wieder in Sujud und sage wieder 70-mal:

     

       „Subbooh’un Quddoosun rabbul malaaa-ikati war rooh’“

     

    [Dies tat der heilige Prophet Mohammad (ص) immer am ersten Donnerstag des heiligen Monats Rajab]

     

    Imam Ali ibn Abi Talib (ع) rezitierte jeden Tag im heiligen Monat Rajab (ebenfalls im Sha’abaan und im Monat Ramadan) folgendes dreimal:

     

    • Sure al Fatiha
    • Sure al Ikhlas
    • Sure al Kafiroon
    • Sure al Falaq
    • Sure al Naas
    • Ayaatul Kursee
    • Tasbih’aat ul Arbaa’a- (wie im dritten und vierten Raka’at vom Pflichtgebet: “Subhanallahi wal hamdulillahi wa laa ilahaa illalahu wa-allahu akbar“)
    • “Laa H’awla wa laa quwwata illaa billaahil a’liyyil a’zeem”
    • Salawat (“Allahumma S’alli a’la Mohammadin wa aaliy Mohammad”)
    • Allahummaghfir lil-Moo-Mineena wal Moo-Minaat

     

    Jede Art von Bittgebet (Dua’a) sind im heiligen Monat Rajab sehr empfohlen.

     

     

     

    Die erste Nacht von Rajab

     

    In der ersten Nacht vom heiligen Monat Rajab rezitierte der Gesandte Allahs (ص) folgendes:

     

    „Allahumma Baarik lanaa fee Rajabin wa Shaa’-baana wa Ballighnaa Shahra Ramaz’’aana wa a-i’nnaa a’las’ s’iyaami wal qiyaami wa h’ifz’il lisaani wa ghaz’’z’’il bas’ari wa laa Taj-a’l H’az’z’anaa minhul joo-a’wal a’t’ash“

     

    Es ist sehr empfohlen Ziyarat Imam Hussain (ع) zu rezitieren.

     

    Nach dem Abendgebet (maghreb) ist es empfohlen 10 Gebete à 2 Raka’at zu verrichten (d.h. insgesamt 20 Raka’at). In jedem Raka’at einmal Sure al Fatiha und einmal Sure al Ikhlaas.

     

     

    Die erste Nacht zum Freitag im heiligen Monat Rajab

     

    Die erste Nacht zum Freitag im Rajab ist bekannt als „Laylatul Raghaa-ib“. Es ist eine besonders heilige Nacht, in der es, inshallah, unzählige Belohnungen von Allah, dem Erhabenen, gibt. Deshalb sollte man sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen und so viele (Bitt-)Gebete machen wie man kann.

     

    1. Rajab: An diesem Tag im Jahre 57 nach der Hijra ist Imam Mohammad al-Baqir (ع) geboren.

     

    1. Rajab: Martyrium des 10. Imam Ali bin Mohammad al-Hadi (ع)

     

    An diesem Tag ist es sehr empfohlen zu Duschen und neue, bzw. frische Kleidung anzuziehen. Es ist ebenfalls sehr empfehlenswert Almosen im Namen von Allah zu geben (fee sabilillah). Mustahab (empfohlen) ist es die Ziyara von Imam al-Hadi (ع) zu rezitieren und sein Gebet zu verrichten: es ist ein 2 Raka’at Gebet, in dem ersten Raka’at Sure al Fatiha und danach Sure Ya-Seen und im zweiten Raka’at Sure Raka’at Sure al-Fatiha und Sure al-Rahman.

     

    1. Rajab: An diesem Tag im Jahre 195 nach der Hijra ist Imam Mohammad al-Taqi (ع) geboren.

     

    1. Rajab: An diesem heiligen Tag ist Imam Ali ibna Abi Taleb (ع) in der Kaa’bah geboren.

     

    Die Tage 13, 14 und 15 des Monats Rajab sind sehr heilige Tage, auch bekannt unter dem Namen (Ayyaamul Bayz). An diesen Tagen ist es sehr empfohlen Ziyarat und Dua’as zu rezitieren und Gebete zu verrichten.

     

    1. Rajab: Martyrium des 7. Imam Musa al Kazim (ع)

     

    1. Rajab: An diesem Tag bekam der heilige Prophet Mohammad (ص) seine Botschaft von Allah, dem Erhabenen, dass er (ص) der letzte und beste Prophet sein wird.

     

    In der Nacht zum 27. Rajab sind folgende Taten empfohlen:

     

    •    sich Duschen und neue, bzw. frische Kleidung anzuziehenAlmosen fee sabilillah geben
    • Kurz vor Mitternacht 12 Raka’at beten, d.h. 6 Gebete à 2 Raka’at, in jeder Raka’at Sure Fatiha und danach jede andere Sure (eine Sure zwischen Sure Mohammad und Sure al Naas). Nach dem Abschlussgruß (tasleem) rezitiere 7-mal:

     

    –  al-Fatiha

    – al-Ikhlas

    –  al-Falaq

    – al-Naas

    – al-Kafiroon

    –  al-Qadr

    – Ayaatul-Kursee

     

    Es ist ebenfalls sehr empfohlen (mustahab) die Ziyara von Prophet Mohammad (ص) und Imam Ali ibn Abi Taleb (ع) zu rezitieren.

     

     

    Am Tag vom 27. Rajab

     

    Es ist ein sehr heiliger Tag. Empfohlen ist es den Tag in Andacht an Allah (swt) zu verbringen und Ziyarat der Ahl-ul-Bayt (ع) zu rezitieren.

     

    Ich wünsche allen Geschwistern einen gesegneten Monat Rajab. Möge Allah, der Erhabene, unsere Sünden verzeihen und uns standhafter machen.