islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die 99 Namen Gottes

    Die 99 Namen Gottes

    Rate this post

     

    Der Glaube an Gott ist für den Muslim die wichtigste und alles beeinflussende Grundlage seiner Weltanschauung. Allah, das ist nicht etwa der persönliche Name eines speziellen Gottes, der nur für die Muslime da ist, sondern Allah ist der einzige zu Recht angebetete und verehrte Schöpfer des Universums, der, seitdem es Menschen auf dieser Welt gibt, diesen Seine Weisungen hat zukommen lassen. Er hat nicht nur diese „komplizierte Maschine-Mensch“ geschaffen, sondern hat in der Offenbarung auch gleichzeitig die gebrauchsanweisung dafür mitgeliefert.

     

    Gott ist absolut transzendent, nichts ist Ihm auch nur ähnlich. Jeder Mensch jedoch trägt in sich die Möglichkeit, Gott zu erkennen und zu finden, wenn er wirklich aufrichtig nach Ihm sucht.

     

    Jede Aussage über Gott ist und bleibt jedoch eine Glaubensaussage, die aber für den Gläubgigen echtes Wissen ist, da er Gott in seinem Leben erfahren hat. Jeder denkende Mensch findet in der Natur und in sich selbst viele zeichen, die Ihn auf das Dasein Gottes hinweisen, und deswegen heisst es auch in der Offenbarung Gottes, dem Quran:

    Und auf Erden sind Zeichen, für die Starken im Glauben, und Euch selber.
    Wollt Ihr denn nicht sehen ? (51/20-21)

     

    über das Dasein Gottes hinaus jedoch darf kein Mensch über Gott eine Aussage machen, die nicht auf die Offenbarung Gottes hinaus jedoch darf kein Mensch über Gott eine Aussage machen, die nicht auf die Offenbarung zurückgeht, denn Gott ist, wie schon gesagt, absolut transzendent; wir können also nur das über Ihn ausagen, was Er selbst über Sich im Quran gesagt hat, oder was uns die Propheten über Ihn berichtet haben:

     

    ■Gott ist Al-Malik, der Herr und Herrscher; niemand ausser Ihm hat die Eigenschaft der asoluten Herschaft, und deswegen sind alle Menschen vor Ihm gleich. Alle geschöpfe sind Seine Diener, und niemand darf einem anderen dienen.

     

    ■Gott ist Al-Qudduus, der Heilige, der einzige Heilige und nur Ihm gehört alle Lobpreisung.

     

    ■Gott ist As-Salaam, der Friede; sich Ihm zu unterwerfen, bedeutet inneren Frieden zu finden, und nur die Gesellschaft oder Gemeinschaft, die Seine Anordnungen befolgt, findet wirklichen Frieden. Auch der oft erwähnte Weltfriede kann nur dann erreicht werden, wenn alle Menschen Gott als solchen anerkennen und Seine Gesetzte befolgen.

     

    ■Gott ist Al-Mu`min, der Verleiher der Sicherheit, und Er verleiht sie denjenigen, die Seine Herrschaft anerkennen und Seinen Gesetzten folgen.

     

    ■Er ist Al-Muhaimin, der Besch¨tzer und Bewacher. Nur bei Ihm findet der Mensch wirklichen Schutz.

     

    ■Er ist Al-Asiis, der Allmächtige; alle Macht geht von Im aus, und ohne Sein Wollen hätte nichts und niemand Macht.

     

    ■Gott ist Al-Dschabbaar, der Unterwerfer, der sich alles unterwerfen kann und der sich am Jüngsten Tag alles unterwerfen wird.

     

    ■Gott ist Al Mutakabbir, der Erhabene, dem niemand und nichts auch nur im entferntesten gleicht.

     

    ■Er ist Al-Chaaliq, der Schöpfer, der alles was wir sehen und was wir nicht sehen, durch die einfache Formel „kun-sei“ erschaffen hat.

     

    ■Er ist Al-Baarii, der Gestalter und Al-Mussawwir der Former, der jedem Ding seine Gestallt und Form gibt.

     

    ■Er  ist Al-Ghaffaar, der grosse Verzeiher, der demjenigen, der sich versündigt hat und sich dann aber wieder Gott zuwendet, sofort vergibt, wenn dessen Reü echt ist.

     

    ■Gott ist Al-Qahhaar, der Allmächtige; niemand kann sich Seinem Willen widersetzen.

     

    ■Er ist Al-Wahhaab, der Verleiher und Geber, der Seine Gaben an die Menschen verteilt, damit diese sie gemäss den Gesetzten Gottes zur Erreichnung des Wohles der Menschheit benutzen.

     

    ■Gott ist Ar-Raszaq, der Erhalter, der die Dinge nicht nur geschaffen hat, sondern sie auch weiter unterhält.

     

    ■Er  ist Al-Fattaah, der öffner der Türen zum Erfolg in dieser und in der nächsten Welt, und Al-Aliim, der Allwissende, dem nicht die kleinste Tat, noch das leiseste Wort, noch der flüchtigste Gedanke entgeht.

     

    ■Gott ist Al-Qaabid, der alles in Grenzen haltende und Al-Baassit, der die Mittel zum Unterhalt gewährt und vergrössert.

     

    ■Er ist Al-Chaafid, der Erniedriger der Stolzen und Ar-Raafi‘, der Erhöher der Demütigen und Bescheidenen.

     

    ■Gott ist Al-Mu’isz, der Verleiher der Ehre, denn wirkliche Ehre kommt weder von Geld, noch von etwas anderem, nur Gott allein kann einem Menschen wirklich Ehre verleihen.

     

    ■Gott ist auch Al-Mudhill, der Demütiger derjenigen, die sich anmassen, mehr sein zu wollen als nur Diener Gottes.

     

    ■Er ist As-Samii‘, der Allhörende und Al-Bassiir, der Allsehende, dem auch nicht das kleinste Geschehen auf dieser Welt entgeht.

     

    ■Gott ist Al-Hakam, der weise Richter und Al ‚Adl, der Gerechte, der jeden Menschen mit absoluter Gerechtigkeit richten wird.

     

    ■Gott ist Al-Latiif, der Gütige und Al-Haliim, der Nachsichtige für all diejenigen, die in ihrer Schwäche sündigen, sich dann aber wieder Gott zuwenden.

     

    ■Gott ist Al-Chabiir, der um die kleinste Regung des Herzens Wissende, und Er ist Al ‚Adsiim, der Erhabene, nichts ist erhabener als Er und Seine Zufriedenheit zu erlangen, ist das höchste Ziel eines jeden Muslims.

     

    ■Gott ist Al-Ghafuur, der stets Verzeihende und Asch-Schakuur, der Seinem Diener auch für die kleinste Tat grosse Belohnung zukommen lässt.

     

    ■Gott ist Al ‚Aliy, der Hohe und Al-Kabiir, der unvergleichlich Grosse.

     

    ■Er ist Al-Hafiids, der Beschützer ohne den es keinen Schutz gibt und vor dem niemand sich beschützen kann.

     

    ■Er ist Al-Muquiit, der alle Ernährende und Al Hassiib, der genau Berechnende.

     

    ■Gott ist Al-Dschaliil, der Majestätische und Al-Kariim, der Grosszügige, der die Menschen am jüngsten Tag für begrenzte gute Taten mit unbegrenztem Gutem belohnen wird.

     

    ■Gott ist Ar-Raqiib, der Wachsame, dem nichts entgeht, und Er ist Al-Mudschiib, der Erhörer der Gebete.

     

    ■Er ist Al-Waassi‘ der mit Seiner Wohltätigkeit alles Umfassende und Al-Hakiim, der Allweise, dessen Ratschluss immer zum Besten Seiner Diener ist, auch wenn sie es oft nicht verstehen.

     

    ■Gott ist Al-Waduud, der Liebevolle, der alles mit Seiner Liebe umfassende, und Er ist Al-Madschiid, der Herr der Ehre.

     

    ■Er ist Al-Baa’lith, der die Menschen am jüngsten Tag wieder zum Leben erwecken wird, und Asch-Schahiid, der Zeuge, der niemals abwesend ist.

     

    ■Gott ist Al-Haqq, die Wahrheit, die absolute Wahrheit, und Al-Wakiil, der Ordner und Verwalter aller Dinge.

     

    ■Gott ist Al-Qawiy, der Allmächtige und Al-Matiin, der Starke in der Hilfe und in der Bestrafung.

     

    ■Er ist Al-Waliy, der Freund eines jeden, der Ihn zum Freund nehmen will, und Er ist Al-Hamiid, der Preiswürdige, dem aller Preis gebührt.

     

    ■Gott ist Al-Mushii, der alles Aufzeichnende, und Er ist Al-Mubdi‘, der Urheber alles Geschaffene aus dem Nichts und Al-Mu’ied, der alles wieder zum Leben erwecken wird.

     

    ■Gott ist Al-Haiy, der aus sich selbst Lebende und Al-Muhyii, der Lebensspendende, wie auch Al-Mummiit, der, in dessen Hand der Tod ist.

     

    ■Er ist Al-Qayyuum, der, ohne dessen Hilfe nichts bestehen kann und der aus sich selbst seiend niemandes Hilfe braucht.

     

    ■Gott ist Al-Waadschid, der allen seienden Dingen ihr Sein verliehen hat, und Er ist Al-Maadschid, der Glorreiche und Al-Qaadir, der Besitzer aller Macht und Autorität. Von Ihm gehen alle Gesetze aus, und Er ist die einzige Qülle des gottgewollten Systems des Islam. Alle Menschen unterstehen Seinen Gesetzen, und niemand, auch die vereinte Menschheit nicht, kann sich über die von Ihm erlassenen Gesetze hinwegsetzen, ohne dabei an Leib und Seele Schaden zu nehmen.

     

    ■Gott ist Al-Muqaddim, der die Menschheit mit allen Mitteln des wirklichen Fortschritts versorgt, und Er ist Al-Mu’achchir, der aufschieben kann, wenn Er will.

     

    ■Gott ist Al-Awwal, der Erste, ohne Begin, und Al-Aachir, der Letzte, ohne Ende.

     

    ■Er ist Al-Dsaahir, der Offenbare, auf dessen Existenz alles Geschaffene klar hinweist, und Er ist Al-Baatin, der Verborgene, den niemand wirklich begreifen kann, denn Er ist absolut anders als alles, was wir uns vorstellen können.

     

    ■Gott ist Al-Waalii, der einzige und absolute Herrscher.  Vor Ihm muss der Mensch über all sein Tun und Lassen Rechenschaft ablegen.

     

    ■Er ist Al-Muta’aal, der Besitzer aller vorzüglichen Eigenschaften und Al-Barr, der Wohltätige.

     

    ■Gott  ist At-Tawwaab, der die Reü Seiner Diener Annehmende und Ar-Ra’uuf, der Mitleidige und Al-‚Afuw, der Auslöscher der Sünden. Und Er ist Al-Mun’im, der Gunstverleiher, aber auch Al-Muntaqim, der Geber angemessener Strafe und Al-Muqssit, der unparteiisch Richtende und Malik ul-Muluuk, der uneingeschränkte Herrscher.

     

    ■Gott ist Al-Dschaami‘, der alle Menschen am jüngsten Tag versammeln wird, und Al-Mughnii, der sich selbst Genügende, der niemanden benötigt.

     

    ■Gott ist Al Maani‘, der vom Menschen Gutes und Schlechtes Er Ad-Daar,

     

    ■Gott ist An-Naafi‘, der Wohltäter, der der Menschheit alle Wohltaten dieser Welt zukommen lässt.

     

    ■Er ist An-Nuur, das Licht, ohne dessen Erleuchtung der Mensch nicht Mensch sein kann und die Menschheit in Dunkelheit versinken würde.

     

    ■Gott ist Al-Haadii und Ar-Raschiid, der Führer zum rechten Weg, ohne dessen Führung die Menschheit sich selbst auslöschen würde.

     

    ■Er ist Al-Badii, der Schöpfer aller Dinge in ihrer schönsten Form und Al-Baaqii, der ewig Bleibende, sowie Al-Waarith, der einzige Erbe, denn ausser Ihm ist nichts beständig.

     

    ■Gott ist As-Sabuur, der Geduldige, der trotz des ewigen Ungehorsams der Menschen ihnen immer wieder Seine Leitung anbietet.

     

    ■Er ist Al-Mutakallim, der durch die Offenbarung mit Seinen Dienern Sprechende, und Asch-Schaafii, der Heilende, der für jede Krankheit eine heilende Medizin geschaffen hat.

     

    ■Gott ist Al-Kaafii, der Genügende, der, wenn man sich auf Ihn verlässt, alles andere überflüssig macht und Er Al-Ahad, Einzigartige Al-Waahid, Eine

     

    ■Gott ist As-Samad, der von allem und jedem Unabhänige, und Er ist Ar-Rahmaan, der Seiner gesamten Schöpfung Gnädige und Ar-Rahim, der Seinen Dienern Barmherzigkeit Erweisende, und Er ist Allah, der einzig zu Recht Angebetete und Verehrte.
    Gott ist also nicht jene langbärtige Vaterfigur, die lächelnd auf einem grossen Throne sitzt, noch ist Er ein Nur-Schöpfer-Gott, der nach dem Uhrmacherprinzip dann nicht mehr in die Schöpfung eingreift ; auch ist Er nicht nur die Liebe, sondern.Er ist eben so, wie Er sich selbst beschrieben hat und steht, obwohl absolut transzendent, mit Seinen Eigenschaften im Zentrum der Schöpfung und im Mittelpunkt des Lebens eines jeden Menschen. Jede Seiner
    Eigenschaften nimmt allzeitig direkten Einfluss auf das Leben eines jeden Individuums und jeder Gemeinschaft, ja, eines jeden Geschöpfes.

     

    Er ist also der Schöpfer und Erhalter des gesamten Universums: der einzig Anbetungswürdige, und Er ist der absolute Herrscher, nach dessen Gesetzen sich jedes Geschöpf und jede Gemeinschaft zu richten hat.

     

    Niemand ist so wie Er, und Er ist der Allhörende, der Allwissende.

     

    Quelle: http://www.allaha.de/index.php/der-islam/99-namen-gottes

    Schlagwörter: , , ,