islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die Anwesenheit bei der Trunkenheit des Todes (Teil 5): Antwort auf Behauptungen

    Die Anwesenheit bei der Trunkenheit des Todes (Teil 5): Antwort auf Behauptungen

    Rate this post

     

    Jemand mag an dieser Stelle den Einwand erheben, wie es denn sein kann, dass sich der Todesengel und die Ahl al Bayt (a.) an mehreren Orten gleichzeitig aufhalten können, da es vorkommt, dass mehrere Menschen an mehreren Orten auf der Erde zur gleichen Zeit sterben. Auch Allamah al-Madschlisi hat sich mit diesem Einwand beschäftigt und schrieb:

     

    „Es wird gesagt, dass die Anwesenheit (der Ahl al Bayt) gegen die empirischen Sinne und den Verstand spricht. Was den empirischen Einwand angeht, so hat bisher niemand die Ahl al Bayt (a.) beim Verstorbenen sehen können. Der Einwand bezüglich des Verstandes ist, wie es denn sein kann, dass sie bei tausenden von Verstorbenen überall auf der Welt gleichzeitig anwesend sein können.“[1]

     

    Er selbst antwortet auf diese Behauptungen und sagt:

     

    „Die Antwort auf den ersten Einwand (der empirische Einwand) kann auf mehreren Ebenen erfolgen:

     

    1.   Allah (t.) ist es möglich, die Anwesenheit der Ahl al Bayt (a.) vor unseren Blicken zu verhüllen. Der heilige Qur’an sagt in Sure Al-‚Isrā‘, Vers 45:

     

    جَعَلْنَا بَيْنَكَ وَبَيْنَ الَّذِينَ لاَ يُؤْمِنُونَ بِالآخِرَةِ حِجَابا ً مَسْتُورا

     

    Wir legen zwischen dir und jene, die nicht an das Jenseits glauben, einen verborgenen Schleier

     

    Allah (t.) verschleierte die Anwesenheit des Gesandten Gottes (s.) vor seinen Feinden, sodass sie ihn nicht sehen konnten, obwohl seine Anhänger ihn weiterhin sehen konnten. Diese Tatsache zu leugnen würde dazu führen, dass man sämtliche Wunder der Propheten und Nachfolger leugnen müsste.

     

    2.   Ihre Anwesenheit kann in der gleichen Form geschehen, wie der Todesengel und seine Helfer anwesend sind.

     

    3.   Es ist Allah (t.) möglich, für jeden Verstorbenen ein Bild der Ahl al Bayt (a.) zu erschaffen, welche zum Zeitpunkt seines Todes erscheinen und mit ihm sprechen, so wie in manchen Berichten überliefert wird.

     

    Was den zweiten Einwand anbelangt (der Einwand bezüglich der Möglichkeit) so ist zu sagen, dass wenn Allah (t.) ihnen verschiedene Bilder erschaffen kann, welche dem Verstorbenen erscheinen, so ist es auch möglich, sie (a.) mit der Fähigkeit auszustatten von Ort und Zeit unabhängig zu agieren, womit das Argument hinfällig wird.

     

    Vorsorglich sollte an diese Angelegenheit (die Anwesenheit der Ahl al Bayt) geglaubt werden, ohne in die tieferen Details einzusteigen und das Wissen (darüber) obliegt dem Wissenden (a.) und Allah leitet zum geraden Weg recht, wen Er möchte.“[2]

     

     

    [1] Allamah al-Madschlisi: „Biĥār al-Anwār“, Band 6, S. 201

    [2] Allamah al-Madschlisi: „Biĥār al-Anwār“, Band 6, S. 201

     

     

    Quelle: http://alhaydari.de/wiederauferstehung