islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die erste Schöpfung (Teil 2): Die Gesandte der „Ul-ul-Azm“

    Die erste Schöpfung (Teil 2): Die Gesandte der „Ul-ul-Azm“

    Rate this post

     

    2. Die Gesandte der „Ul-ul-Azm“

     

    Nun wollen wir zunächst bei den Gesandten der „Ul-ul-Azm“ verbleiben. Gemäß unserem Glauben ist der heilige Prophet Muĥammad (s.) der ranghöchste und beste Gesandte unter den „Ul-ul-Azm“. Doch wie kann man diese Tatsache anhand des Qur’ān beweisen? Hierzu gibt es sehr viele Anhaltspunkte und Belege, welche uns genau diese Tatsache bestätigen. Wenn wir uns die Verse anschauen, welche über das Siegel der Propheten, den geliebten und reinen Gesandten Gottes Muĥammad (s.), erzählen, so ist man überfordert und verwirrt und kann diesen Rang, den Allah seinem geliebten Propheten (s.) erteilt, schwer begreifen. Wir wollen hier nur einige dieser Verse aufführen.

     

    Allah (t.) sagt im heiligen Qur’ān:

     

    وَرَحْمَتِي وَسِعَتْ كُلَّ شَيْء

     

    Doch Meine Barmherzigkeit umfasst alle Dinge[1]

     

    Allah (t.) ist der Allerbarmer und der barmherzigste der Barmherzigen und seine Barmherzigkeit umfasst alles und jeden und nichts ist davon ausgenommen. Wenn wir uns nun dem Gesandten Gottes (s.) zuwenden, so sehen wir, das Allah diese unermessliche Barmherzigkeit seinem Propheten Muĥammad (s.) zuschreibt, indem Er sagt:

     

    وَمَا أَرْسَلْنَاكَ إِلاَّ رَحْمَة ً لِلْعَالَمِينَ

     

    Und Wir entsandten dich nicht, außer als Barmherzigkeit für alle Welten [2]

     

    Die Barmherzigkeit Allahs, welche keine Grenzen kennt und alle Dinge umfasst, sowie zu den wichtigsten und am meisten erwähnten Eigenschaften Allahs zählt, wurde dem geliebten Propheten (s.) zugeschrieben. Er (s.) ist die Offenbarung dieser Barmherzigkeit. Eine weitere besondere Eigenschaft Allahs, worauf uns der Qur’ān aufmerksam macht, ist der vollkommene Reichtum [3].

     

    إِنَّ اللَّهَ هُوَ الْغَنِيُّ الْحَمِيد

     

    Allah, er ist der Reiche, der Rühmenswerte[4]

     

    Die restlichen Geschöpfe und Existenzen sind allesamt arm, so wie der heilige Qur’ān bestätigt:

     

    يَاأَيُّهَا النَّاسُ أَنْتُمُ الْفُقَرَاءُ إِلَى اللَّهِ وَاللَّهُ هُوَ الْغَنِيُّ الْحَمِيد

     

    O ihr Menschen, ihr seid die Armen zu Allah, und Allah ist der Reiche, der Rühmenswerte [5]

     

    Der Reichtum ist eine von Allahs Eigenschaften und wir sehen in Sura At-Tawbah, wie Allah diese Eigenschaft auch seinem Gesandten zuschreibt.

     

    وَمَا نَقَمُوا إِلاَّ أَنْ أَغْنَاهُمُ اللَّهُ وَرَسُولُه ُُ مِنْ فَضْلِه

     

    Und sie missbilligten es nur, weil Allah und sein Gesandter sie aus Seiner Huld reich gemacht hatte[6]

     

    So weist Allah (t.) sich diese Eigenschaft des Reichtums nicht nur selbst zu, sondern auch seinem Gesandten Muĥammad (s.). Ebenfalls schreibt sich Allah die Eigenschaft der Güte[7] zu, wie es im Qur’ān heißt:

     

    إِنَّ رَبَّكُمْ لَرَءُوف ٌ رَحِيم

     

    Siehe, euer Herr ist wahrlich gütig und barmherzig[8]

     

    Auch diese Eigenschaft schreibt Allah nicht nur sich selbst zu, sondern auch seinem Gesandten:

     

    بِالْمُؤْمِنِينَ رَءُوف ٌ رَحِيم

     

    Fürsorglich ist er für euch, gegen die Gläubigen gütig und barmherzig[9]

     

    Der Gesandte Gottes und die reinen Imame sind die Offenbarungen der Namen Allahs (t.). Eine ausführliche Abhandlung über diesen Sachverhalt ist nachzulesen im Buch „al-Tawĥeed“. [10]

     

    [1] Sure: Al-‚A`rāf, Vers 156

    [2] Sure: Al-‚Anbyā‘, Vers 107

    [3] الغنى

    [4] Sure: Luqmān, Vers 26

    [5] Sure: Fāţir, Vers 15

    [6] Sure: At-Tawbah, Vers 74

    [7] الرأفة

    [8] Sure: An-Nahl, Vers 7

    [9] Sure: At-Tawbah, Vers 128

    [10] أية الله العلامة السيد كمال الحيدري: „التوحيد“ الجزء الثاني، بقلم جواد علي كسار، البحث السابع: „النبي والأئمة مظاهر الإسم الأعظم“ ، ص ٣٩٧

     

    Quelle: http://www.alhaydari.de