islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die islamische Revolution lebt und ist vom Volk

    Die islamische Revolution lebt und ist vom Volk

    • http://www.taqrib.info/germany
    Rate this post

     

    In diesem Beitrag werden die Faktoren für die Beständigkeit der Islamischen Revolution untersucht. Die Islamische Revolution im Iran ist unbestreitbar eines der größten Phänomene der Gegenwartsgeschichte.

     

    Der Iran hat viele Jahre lang die Vorherrschaft des Westens erleben müssen und durch den Sieg der Islamischen Revolution unter Anführung von Imam Chomeini wurde ihm neues Leben eingehaucht und die Vorherrschaft des Westens eingestellt. Wichtige Eigenschaften der Islamischen Revolution Irans sind ihr Geist der Freiheitsliebe und die Ablehnung der arroganten Fremdherschaft sowie der Forderung nach einer Regierung aufgrund der islamischen Werte. Imam Chomeini gründete eine Staatsordnung, die auf dem Prinzip der Eigenbestimmung des Volkes und der Religion basiert und diese Staatsordnung gilt als der größte Gegner der internationalen arroganten Mächte und wehrt sich entschieden gegen sie.

     

    Wie die Geschichte zeigt haben die großen Revolutionen auf der Welt nach kurzer Zeit ihre Ideale vergessen und wurden von verschiedenen Faktoren aus ihrer ursprünglichen Bahn gebracht. Aber die Islamische Revolution hält weiter lebendig und stark, von der Bevölkerung unterstützt, an ihren islamischen Idealen fest. Gerade deswegen stehen ihr die Hegemonialstaaten feindlich gegenüber. Aber woran liegt es , dass die Islamische Revolution im Iran bestehen bleiben konnte?

     

    Eines der elementarsten Merkmale der Islamischen Revolution und einer der Gründe für ihren Weiterbestand ist darin zu sehen, dass sie sich auf die religiösen Werte stützt und eine Regierung hervorrief, die auf den Islamischen Lehren aufbaut. Der Gründer der Islamischen Republik Iran, Imam Chomeini hat darüber gesagt: „ Der Islam und die Islamische Regierung bilden ein göttliches Phänomen , durch dessen Fortführung das Wohl ihrer Kinder in Diesseits und Jenseits auf höchster Stufe gewährleistet wird. Es besitzt die Macht, mit dem Rotstift die Unterdrückung und Ausbeutung, Korruption und Aggression zu durchkreuzen und den Menschen zur gewünschten Vollkommenheit zu verhelfen.“

     

    Die Islamische Revolution Irans entstand zu einem Zeitpunkt , wo die westlichen Mächte die Religion aus dem Leben verdrängt hatten. In Wahrheit ereignete sich die Islamische Revolution im Zeitalter der Verbannung der Religion . Sie forderte in ihren Devisen, dass die Lehren des Islams im Privatbereich und in der menschlichen Gesellschaft beachtet werden. Diese große Bewegung nahm sich ein Vorbild an dem Propheten in der Frühzeit des Islams der seine Botschaft überbrachte und an die Botschaft der vorherigen Propheten erinnerte.

     

    Der Islam legt ein komplettes Lebenskonzept vor und eine Revolution, die sich auf ihn stützt , dient seinen Zielen. Die Revolution im Iran hat der ganzen Welt die Botschaft übermittelt, dass der Islam eine Lehre ist, die nicht nur eine große Kampfbewegung auf die Beine stellen kann sondern auch in der modernen Zeit imstande ist , eine Gesellschaft zu verwalten. Diese Botschaft beinhaltet, dass die reiche und lebensspendende Lehre des Islams auch in der Moderne die Probleme der unterdrückten Menschen, die unter den Missständen der westlichen und der Gewalt der westlichen Zivilisation leiden und nach Freiheit und Unabhängigkeit verlangen , beseitigen kann.

     

    Neben den religiösen Werten ist auch die Führung ein wichtiger Pfeiler der Islamischen Revolution und das Geheimnis für ihren Fortbestand. Im Gegensatz zu den Anführern vieler anderer Länder, die in der Mehrzahl durch Einfluss oder Geld an die Macht gelangt sind, stützt sich die Führung der Islamischen Revolution auf den Rückhalt bei der Bevölkerung und besitzt einen religiösen Status. Der Oberste Führer der Islamischen Regierung zeichnet sich daher durch besondere Eigenschaften aus, wie Islamwissen, Gerechtigkeit, Bescheidenheit, aufrichtige Gottesliebe , Gottesfürchtige Enthaltsamkeit, Tapferkeit.

     

    Darüberhinaus muss er sich auch in der Politik auskennen und weise Überlegungen treffen. Imam Chomeini war am besten als Anführer der Revolution geeignet und vereinte alle Eigenschaften eines geistig-politischen Oberhautpes in sich und die Bevölkerung hat ihn deshalb geliebt. Imam Chomeini übernahm das Steuerrad der Islamischen Revolution. Was ihn erheblich von anderen Reformern in der Geschichte des Islams unterscheidet war, dass er selber auf die Szene kam, die Grundlagen seiner politischen Schule für die breite Masse erklärte und ihnen zu einem klaren Glauben und Bewusstsein verhalf. Er hat nach der Beweisführung für die Richtigkeit einer politischenSchule, die iranische Nation allmählich auf den Schauplatz des Kampfes geholt und mit Hilfe der großen Volksmassen, die Islamische Revolution hervorgerufen und die Herrschaft der westlichen Mächte über den Iran beendet. Nach seinem Verscheiden, ist sein treuer Schüler und Helfer Ajatollah Khamenei der mit den gleichen Eigenschaften versehen war , an seine Stelle getreten und hat den lebensspendenden Weg der Revolution fortgesetzt.

     

    Das Amt des Revolutionsoberhauptes ist in der Islamischen Republik Iran einer ihrer starken Rückhalte, welches die islamisch-republikanische Ordnung in den schwierigsten Augenblicken durch schmale gefährliche Engpässe geführt hat .

     

    In den 35 Jahren der Existenz dieser Ordnung, sind schwierige Probleme aufgetreten, die durch die Revolutionführung klug und mit Weitsicht gelöst wurden. In anderen Ländern hätten diese Schwiergkeiten wahrscheinlich zu schweren Krisen und eventuell zum Sturz der Regierung oder Staatsordnung geführt.

     

    Der größte Hebel für den Erfolg und den Fortschritt der Islamischen Revolution ist natürlich die Mitbeteiligung der Millionen zählenden Volksmassen auf den Schauplätzen der Revolution gewesen. Die iranischen Bürger haben aufgrund von Glauben, Einheit und Bewusstsein den Ruf ihres Anführers beantwortet und haben dank seiner klaren Anweisungen, sich in Geduld und Ausdauer geübt , so dass die Revolution schließlich rasch siegte.

     

    Im Gegensatz zu anderen großen Weltrevolutionen, bei denen nur bestimmte Bevölkerungsschichten mitwirkten, fand die Islamische Revolution im Iran unter Teilnahme aller Bürger, jung und alt, in den Städten und auf dem Lande , Mann und Frau statt. Ajatollah Chamenei, das Oberhaupt der islamischen Revolution sagt über den Volkscharakter dieser Revolution:

     

    „ Diese Staatsordnung gehört aus mehreren Gründen dem Volk: Erstens weil der Islam dem Volke am meisten das Recht auf Verwaltung einer Gesellschaftsordnung gibt und den Regierungsapparat als ein System betrachtet, das dem Volk dienen muss; Zweitens weil die Bevölkerung diese Staatordnung gebildet und hervorgerufen hat, denn diese Ordnung stützt sich auf eine Revolution und diese Revolution haben die Bürger durchgeführt. Drittens weil die Einschaltung und Beaufsichtigung durch das Volk am besten für den Schutz dieser Ordnung vor Abweichungen garantiert.“

     

    Zu den wichtigen Faktoren des Sieges der islamischen Revolution gehört die Einheit und Geschlossenheit der Bevölkerung und eine solche hat man bei anderen Revolutionen nicht in der Form beobachtet. Der Islam ist der Hauptimpuls zur Herstellung von Geschlossenheit und Einheit gewesen und hat die verschiedenen Gruppen in einer Reihe stehen lassen. Die Einmütigkeit und Einheit der Bevölkerung auf der Szene und die ausdrückliche Forderung nach Umsetzung der islamischen Werte und Maßstäbe, sowie die Befolgung der Führung waren Faktoren, die das revolutionäre System dynamisch, leistungsfähig und von Beständigkeit werden ließen.

     

    Es ist klar, dass die Fortdauer dieser Einmütigkeit ein Faktor für die Erfolge der Islamischen Republik Iran und ihren Fortschritt ist. Imam Chomeini, der Vater dieser Republik war sich voll über die Bedeutung dieser Einheit unter dem Volke bewusst und er hat in seinem Testament gesagt: „Zweifelsohne ist das Geheimnis für das Weiterbestehen der Islamischen Revolution das gleiche wie für den Sieg. Das Volk kennt das Geheimnis für den Sieg und die kommenden Generationen werden in den Geschichtsbüchern lesen, dass die beiden wichtigsten Grundlagen des Sieges die religiöse Motivierung und das hohe Ziel der Islamischen Regierung gewesen sind und die Vereinigung des Volkes im ganzen Land und seine geschlossene Meinung aufgrund dieses Motives und Zieles zustandekam.“

     

    Laut Experten bestehen die Grundlagen jeder Revolution darin, dass eine Ideologie und eine revolutonäre lebendige Lehre vorliegt, Bürger aus allen Bevölkerungsschichten aktiv, opferbereit und massiv teilnehmen und eine feste allgemein anerkannte Führung auftritt. Die Islamische Revolution im Iran besaß alle drei Grundlagen auf wünschenswerter Stufe. Natürlich konnte durch bei Wahrung dieser drei Grundlagen auch die Erstarkung der Staatsordnung und ihre Fortdauer und Dynamik erhalten bleiben.

     

    Die Islamische Revolution hat in jeder Hinsicht, ob den Einzelnen oder die Gesellschaft, das Inland oder das Ausland, die Politik, Wirtschaft oder Kultur betreffend, hohe Ziele ins Auge gefasst. Diese Ziele sind dem Koran und der Tradition des Propheten entnommen. Sie fanden in den Parolen der Bevölkerung Niederschlag.Zu den Zielen gehörten: Unabhängigkeit, Freiheit, die Islamische Republik, die Geltung der religiösen Werte, die Ablehnung der Fremdbestimmung, und weitere Ziele wie die soziale Gerechtigkeit.

     

    Heutiges Revolutionsoberhaupt Ajatollah Khamenei ist der Überzeugung: „Wenn die Leitsprüche einer historischen Bewegung wie die Islamische Revolution auf den natürlichen Bedürfnissen des Menschen wie Gerechtigkeitssuche, Unabhängigkeit, Befreiung,   Bekämpfung von Armut, Korruption und Benachteiligung bzw. Verteidigung der Unterdrückten aufbaut, wird sie , vorausgesetzt dass ihre Verantwortungsträger und die Bürger ihren Pflichten nachkommen, niemals alt werden und immer jung, frisch und dynamisch sein.“

     

    Das Geheimnis des Sieges der Islamischen Revolution Iran über das Abgottregime und die Hegemonie, sowie das Geheimnis ihrer Vitalität liegt wahrhaftig in dem aufrichtigen Glauben und dem Bewusstsein der iranischen Nation und ihrer Präsenz auf der Szene, ebenso wie in ihrer Ausdauer , ihrem Widerstand und ihrer Opferbereitschaft. Die iranische Bevölkerung ist in Befolgung ihres politisch-religiösen Anführers zum Kampf angetreten und hat nichts auf dem Weg zu den hohen Zielen der Revolution versäumt. Daher hat die Islamische Republik Iran gestützt auf die Macht des Volkes und des Islams deutliche Fortschritte auf allen Gebieten der Wissenschaft und Kultur, Gesellschaft und Politik erreicht und ist zu einem einmaligen Vorbild für andere muslimische Gesellschaften und die Freiliebenden auf der Welt geworden.