islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die Notwendigkeit der Glaubensüberzeugungen (Teil 2): Die Bevorzugung der Propheten untereinander

    Die Notwendigkeit der Glaubensüberzeugungen (Teil 2): Die Bevorzugung der Propheten untereinander

    Rate this post

     

    Allah (t.) sagt im heiligen Qur’an:

     

    آمَنَ الرَّسُولُ بِمَا أُنزِلَ إِلَيْهِ مِنْ رَبِّه ِِ وَالْمُؤْمِنُونَ كُلّ ٌ آمَنَ بِاللَّهِ وَمَلاَئِكَتِه ِِ وَكُتُبِه ِِ وَرُسُلِهِ لاَ نُفَرِّقُ بَيْنَ أَحَد ٍ مِنْ رُسُلِه

     

    Dieser Gesandte glaubt an das, was zu ihm herab gesandt wurde von seinem Herrn, und (also) die Gläubigen: sie alle glauben an Allah, und an Seine Engel, und an Seine Bücher, und an Seine Gesandten (und sprechen): Wir machen keinen Unterschied zwischen Seinen Gesandten [1]

     

    Doch möchte dieser reine Vers tatsächlich darauf hinaus, dass die Propheten und Gesandte Gottes allesamt die gleiche Position und Rang bei Allah (t.) genießen? Der heilige Qur’an selbst bezeugt, dass dem nicht so ist und dass einige der Propheten über andere bevorzugt und erhöht wurden.

     

    تِلْكَ الرُّسُلُ فَضَّلْنَا بَعْضَهُمْ عَلَى بَعْض ٍ مِنْهُمْ مَنْ كَلَّمَ اللَّهُ وَرَفَعَ بَعْضَهُمْ دَرَجَات

     

    Jene Gesandten haben Wir erhöht, einige über die andern: darunter sind die, zu denen Allah sprach; und einige hat Er erhöht um Rangstufen [2]

     

    وَلَقَدْ فَضَّلْنَا بَعْضَ النَّبِيِّينَ عَلَى بَعْض

     

    Wir erhöhten einige der Propheten über die andern [3]

     

    Damit macht der heilige Qur’an auf eine unmissverständliche Wahrheit aufmerksam: Die Propheten und Gesandte Allahs, welche der Menschheit entsandt wurden, besitzen bei Allah (t.) nicht allesamt den gleichen Rang, sondern unterscheiden sich hierbei voneinander. Manche Propheten haben einen höheren Rang als andere, wobei die Gesandten Gottes im Allgemeinen einen höheren Rang haben als die Propheten Gottes, denn jeder Gesandter ist ein Prophet, aber nicht jeder Prophet ist ein Gesandter. Auch unter den Gesandten finden wir eine spezielle Gruppe, welche vorzüglicher sind als die restlichen Gesandten. Diese Gesandte sind Noah (a.), Ibrahim (a.), Mussa (a.), Issa (a.) und das Siegel der Propheten Muhammad (s.) – diejenigen werden als die Propheten der „Ul-ul-Azm“ (أولوا العزم) bezeichnet und sie sind die vorzüglichsten Gesandte.

     

    فَاصْبِرْ كَمَا صَبَرَ أُوْلُوا الْعَزْمِ مِنَ الرُّسُلِ

     

    Gedulde dich denn, wie es die Gesandten taten, die standhaft waren und hochgesinnt [4]

     

    Diese Gruppe der Gesandten weisen somit eine spezielle Form der Geduld auf, welche nicht bei anderen Propheten zu finden ist.

     

    وَلَقَدْ عَهِدْنَا إِلَى آدَمَ مِنْ قَبْلُ فَنَسِيَ وَلَمْ نَجِدْ لَه ُُ عَزْما

     

    Und wahrlich, Wir schlossen zuvor einen Bund mit Adam, aber er vergaß (ihn); Wir fanden in ihm kein Ausharrungsvermögen [5]

     

    Auch die „Ul-ul-Azm“ Gesandte unterscheiden sich in ihrem Rang. So ist der Rang des Siegels der Propheten Muhammad (s.) über dem der restlichen Gesandte.

     

    Wieso ist das jedoch so? Alle Propheten und Gesandte waren fehlerlos und haben Allah (t.) auf bestmöglichste Art und Weise gedient. Wieso sagt aber der heilige Qur’an, dass manch ein Prophet höher im Rang ist als ein anderer und das eine bestimmte Gruppe der Gesandten höhere Vorzüge haben als die restlichen Gesandte und dass das Siegel der Propheten (s.) die höchste Position und Rang bei Allah (t.) hat?

     

     

    [1] Der heilige Qur’an: Sure 2, Vers 285

    [2] Der heilige Qur’an: Sure 2, Vers 253

    [3] Der heilige Qur’an: Sure 17, Vers 55

    [4] Der heilige Qur’an: Sure 46, Vers 35

    [5] Der heilige Qur’an: Sure 20, Vers 115

     

     

    Quelle: http://alhaydari.de