islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die Programme der Gene

    Die Programme der Gene

    Die Programme der Gene
    1 (20%) 1 vote

     

    Woraus erschuf Er ihn denn? Aus einem Samentropfen hat er ihn geschaffen. Und er setzte ihm sein Maß und Ziel (fa-qaddarahuu). Dann machte Er ihm den Weg leicht. (Sure 80:18-20 – ‚Abasa)

     

    Das Wort „fa-qaddarahuu“, das im obenerwähnten Vers mit „setzte ihm sein Maß und Ziel“ übersetzt wird, entstammt dem arabischen Verb „qadare“ und bedeutet „regulieren“, „aufmerksam überlegen“, „planen“, „programmieren“, „die Zukunft sehen“, „von Allah im Schicksal festgelegtes“.

     

    Wie bekannt ist, verbinden sich die Gene des Vaters und der Mutter, wenn die Samenzelle des Vaters die Eizelle der Mutter befruchtet, um alle vererblichen Eigenschaften des Babys zu bestimmen. Jede von diesen Tausenden Genen hat eine besondere Funktion. Was die Haar- und Augenfarbe, die Körpergröße, die Gesichtsform, die Struktur des Skeletts, Details der inneren Organe, des Gehirns, der Nerven und Muskeln bestimmt, sind die Gene. Außer allen physikalischen Eigenschaften ist auch die Kontrolle von Tausenden unterschiedlicher Vorgänge und Systeme in den Genen eingetragen. Zum Beispiel hängt es von den Daten der Gene ab, ob der Blutdruck eines Menschen hoch, niedrig oder normal sein wird.

     

    Zusammen mit der ersten Zelle, die gebildet wird, wenn die Samenzelle und die Eizelle sich verbinden, entsteht auch die erste Kopie des DNS-Moleküls, dessen Chiffre der Mensch bis zum Ende seines Lebens in jeder einzelnen seiner Zelle tragen wird. Die DNS ist ein großes Molekül, das im Zellkern sorgfältig geschützt wird. Dieses Molekül ist eine Art Datenbank des menschlichen Körpers, das die Gene enthält. Die erste Zelle, das befruchtete Ei, vermehrt sich entsprechend dem in der DNS eingetragenen Programm und beginnt, die Gewebe und Organe des Körpers zu bilden, um sich in einen vollständigen Menschen zu verwandeln. Die Koordination dieser komplexen Struktur wird vom DNS Molekül, einem Molekül, das aus den Elementen Kohlenstoff, Phosphor, Stickstoff, Wasserstoff und Sauerstoff besteht, gewährleistet.

     

    Der Umfang der in der DNS eingetragenen Daten ist erstaunlich. In einem einzigen DNS-Molekül des Menschen gibt es so viele Informationen, wie eine Million Seiten einer Enzyklopädie oder etwa 1000 Bücher umfassen würden. Wenn wir einen Vergleich anstellen wollen, hat die 23-Bändige Encyclopedia Britannica – eine der umfangreichsten Enzyklopädien der Welt – insgesamt nur 25 Tausend Seiten. In einem Molekül innerhalb eines Kerns, der sich innerhalb einer mikroskopisch kleinen Zelle befindet, befindet sich eine Datenbank, die 40 mal größer als die größte Enzyklopädie der Welt ist, die Millionen von Informationen enthält.

     

    Wenn wir beachten, dass die Struktur der DNS erst 1953 von Francis Crick und James Watson entdeckt wurde, ist es einer der Beweise, dass der Quran Allahs Wort ist, denn auf den Begriff „genetische Programmierung“, wurde im Quran schon vor 1400 Jahren hingewiesen.

     

     

    Quelle: http://www.myquran.de