islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die Sonne des Ostens – der Juwel Chorassans

    Die Sonne des Ostens – der Juwel Chorassans

    • http://www.taqrib.info/germany
    Rate this post

     

    Imam Resa aleihe salam hat gesagt: Nach den religiösen Pflichten gibt es bei Gott nichts besseres, als Gläubigen Freude zu bereiten.

     

    Da naht die Kunde aus himmlischen Sphären

    Dass der mildherzige Resa bald da!

    Ach, wenn doch auch der Freitag des Lichtes schon wäre,

    mit der Kunde, dass der Herr der Zeit nun da!

     

    Am 11. Zi-l Qada jährt sich wieder die segensreiche Geburt des achten Imams: Imam Resa – gegrüßet sei er – strahlende Sonne am hellen Himmel Irans, herbei gekommen aus der Fremde und dennoch so vertraut, für Chorassan das Juwel, für Maschhad der Nektar. An jenem Tag durften die müden Augen Imam Mussa Ibn Dschafars a.s. sich an dem Anblick des lieblichen, leuchtenden Gesichtes seines Neugeborenen erfreuen und hinter dem Vorhang des nächtlichen Dunkels trat Hoffnung bringend und hell der Morgen hervor. Am Tag dieses Freudenfestes der Edlen aus der Nachkommenschaft des ehrwürdigen Propheten (der Segensgruß Gottes sei ihm und seinem Hause), heften wir den Kopf an die Schwelle zu seinem hohen Rang und salben unsere Augen mit dem Balsam des feinen Staubes seines Heiligtums.

     

    Der Schmerz der Trauer über den Märtyrertod Imam Sadiqs a.s. war noch nicht im Herzen seines Sohnes Imam Kasem a.s. abgeklungen und dieses war weiter angefüllt mit Bekümmernis. Alle seine Freunde trugen noch wie er ihr Trauergewand. Ganz Medina hielt noch in Kummer über den Verlust eines Lenkers und Imams wie Sadiq aus dem Hause Mohammads (s.a.a.s) den Kopf zu Boden gesenkt und auch die Gestirne gingen nur farblos und müde am Himmel auf. Vom 25. Schawwal bis zum 11. Zi-l Qada hatte keiner jemanden lächeln sehen. Doch am 11. Zi-l Qada war ein neuer Sonnenaufgang. Er brachte Medina und seinen Bewohnern mit seinem Licht die frohe Kunde von der Geburt eines Kindes im Haus des Imam Kasem (a.s.). Die Ankunft dieses Kindes war Balsam für die trauernde Herzen in der Daseinswelt.

     

    An diesem Tag begann wieder die Sonne der Welaya über Medina zu leuchten und ihre hellen, belebenden Strahlen an alle Orte der Welt auszubreiten. Der Name dieses Valis war Ali und sein Beiname Abu-l Hassan.

    Die Geburt Imam Resas – gegrüßet sei er – ereignete sich nur wenige Tage nach dem Märtyrertod Imam Sadiqs (a.s.). Imam Sadiq hatte den Wunsch gehegt, das Kind seines Sohnes Imam Kasem (a.s.) zu sehen. Von Imam Kasem (a.s.) wird überliefert: „Ich habe meinen Vater Dschafar Ibn Mohammad oftmals sagen hören: `Alim Ale Mohammad (der Gelehrte aus dem Hause Mohammads) wird aus dir hervorgehen. Ach, könnte ich ihn sehen! Er hat denselben Namen wie mein Vorfahre Amir al Mumenin Ali aleihe salam.“ In einer anderen Überlieferung heißt es, dass Imam Sadiq a.s. wie folgt sagte: „Gott der Allerhöchste wird aus meinem Sohn Mussa a.s. den Helfer dieses Glaubensvolkes hervorgehen lassen.“

     

    Der geehrte Imam Resa (a.s.) gehört zu den 12 hellen Lichtern des Imamat. Er hat seine Anhänger und Schüler das spirituelle Wissen des Korans und der Familie des Propheten gelehrt, wenn immer es vonnöten war, und es hell erstrahlen lassen, wenn es darum ging, Fragen zu beantworten.

     

    Imam Resa aleihe salam hat den Menschen empfohlen sich nach der Velayat (der Führung duch den Vali) zu richten und ihnen den hohen Rang des Unfehlbaren Imams bewusst gemacht, indem er über den Pilgerbesuch bei ihm sagte: „Wenn jemand zu mir pilgert, ist es meine Pflicht, dass ich ihn am Jüngsten Tag aufsuche! Bei Gott! Ein jeder meiner Freunde, die an meinem Grab zwei Raka des Ritualgebetes verrichten, haben es verdient, dass Gott ihnen vergibt.“ Er hat auch gesagt „Jeder der zu mir pilgert, den werde ich am Jüngsten Tag an drei Stellen aufsuchen, um ihn aus den Nöten des Jüngsten Tages zu erlösen, nämlich: Wenn die Liste mit den Taten an die linke oder rechte Hand ausgeteilt wird, beim Gang über die Sirat (der rettenden Brücke) und wenn die Taten auf die Waagschale gelegt werden.“

     

    Wir gratulieren anlässlich der Geburt des Gelehrten der Ale Mohammad, des achten Beweises Gottes, des Ewigen, des funkelnden Juwels unserer Heimat, Sultan Ab-ul Hassan: Hochwürdiger Imam Resa aleihe salam!