islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Die weibliche Honigbiene

    Die weibliche Honigbiene

    Rate this post

     

    Und dein Herr lehrte die Biene: „Baue dir Wohnungen in den Bergen, in den Bäumen und in dem, was sie (dafür) erbauen. Dann iss von allen Früchten und ziehe leichthin auf den Wegen deines Herren.“ Aus ihren Leibern kommt ein Trank von unterschiedlicher Farbe, der eine Arznei für die Menschen ist. Darin ist wahrlich ein Zeichen für Menschen, die nachdenken. (Sure 16:68, 69 – an-Nahl)

     

    Die einzige Ausnahme in den Bienenkolonien, in denen jede Biene sehr viele Aufgaben zu erfüllen hat, sind die männlichen Bienen. Die männlichen Bienen helfen weder bei der Verteidigung des Bienenstockes, bei der Reinigung oder der Sammlung der Nahrung noch bei der Produktion der Wabe oder des Honigs. Die einzige Funktion der männlichen Bienen im Bienenstock ist die Befruchtung der Bienenkönigin. (1) Da sie außer den Paarungsorganen fast keine der Eigenschaften besitzen, die die weiblichen Bienen haben, ist es für die Bienenmännchen nicht möglich, etwas anderes als die Befruchtung der Bienenkönigin zu tun.

     

    Die Eierstöcke der Arbeiterbienen, die alle Verantwortlichkeiten der Bienenkolonie übernommen haben, haben sich nicht entwickelt, obwohl diese Bienen wie die Bienenkönigin weiblich sind; das heißt, sie sind unfruchtbar. Sie haben Aufgaben wie die Reinigung des Bienenstockes, die Pflege der Bienenlarven und der Jungen, die Ernährung der Bienenkönigin und der männlichen Bienen, die Herstellung des Honigs, den Bau der Waben und die Reparaturen an ihnen, die Lüftung des Bienenstockes, die Sicherheit des Bienenstockes, die Sammlung und Lagerung der Materialien wie Nektar (Honigsaft der Blüten), Pollen (Blütenstaub), Wasser und Harz.

     

    In der arabischen Sprache gibt es zwei Verwendungen von Verben und aus diesen Verwendungen der Verben kann man ableiten, ob das Subjekt männlich oder weiblich ist. Ursprünglich wurden die Verben (unterstrichene Wörter), in den obenerwähnten Versen in der weiblichen Form verwendet. So weist der Quran darauf hin, dass die für die Herstellung des Honigs arbeitenden Bienen weiblich sind. (2)

     

    Es soll nicht vergessen werden, dass es unmöglich war, dies vor 1400 Jahren zu wissen. Doch indem Allah unsere Aufmerksamkeit auf diese Tatsache lenkt, zeigt Er uns noch ein weiteres Wunder des Quran.

     

    1) Hayvanlar Ansiklopedisi-Böcekler, C.B.P.C. Publishing Ltd./Phoesbus Publishing Company, Istanbul, 1979, S. 97

    2) Dr. Mazhar U. Kazi, 130 Evident Miracles in the Qur’an, Crescent Publishing House, New York, USA, 1998, S. 68-69

     

     

    Quelle: http://www.myquran.de