islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Dua at-Taubah – Bittgebet der Reue

    Dua at-Taubah – Bittgebet der Reue

    • http://www.mustahab.de
    Dua at-Taubah – Bittgebet der Reue
    Rate this post

     

    1-

    O Allah,

    O der,

    den die Beschreibenden nicht beschreiben können

    O der,

    den die Hoffnungen der Hoffenden nicht überschreiten können.

    O der,

    bei dem der Lohn der Gütigen nicht verloren geht.

    O der,

    der die Angstgrenze der Dienenden ist.

    O der,

    der das Endziel der Furcht der Gottesfürchtigen ist.

     

    -2-

    Das ist der Zustand eines Menschen,

    mit dem die Hände der Sünden herumgespielt haben und

    den die Ziehkräfte der Vergehen verführt haben und

    den der Satan besessen hat,

    so machte er nicht das, was du befohlen hast,

    aus Gleichgültigkeit

    und er machte das, was Du verboten hast,

    aus Einbildung

     

    -3-

    Wie einer, der unwissend über Deine Macht über ihn ist.

    Und einer, der den Segen Deiner Güte zu ihm bestreitet…

    Bis sich die Augen der Rechtleitung öffneten

    Und sich die Wolken der Blindheit zurückzogen

    und so zählte er das Maß an Unrecht,

    dass er gegen sich selbst gemacht hat

    und dachte über das,

    womit er sich gegen seinen Herrn aufgelehnt hat, nach,

    und sah damit, wie groß seine Sünde war

    und wie gewaltig sein Ungehorsam war.

     

    -4-

    So näherte er sich mit Hoffnung auf Deine Verzeihung.

    Er kam zu Dir schüchtern,

    und richtete seine Wünsche in Deine Richtung,

    Dir vertrauend

    Er kam mit seiner Gier (nach Vergebung)

    mit Gewissheit (dass Du vergeben wirst)

    und er suchte Dich auf, in seiner Angst,

    treuevoll.

    Seine Gier war leer von jedem Begehrten außer Dir

    und seine Achtsamkeit von allen Beachteten außer Dir.

     

    -5-

    So setzte er sich in Deinen Händen

    und senkte seine Blicke zum Boden in Demut

    und senkte seinen Kopf für Deine Würde in Erniedrigung

    und erzählte Dir seine Geheimnisse gehorchend,

    (Die Gemeinisse), über die Du mehr Wissen hast als er..

    und er zählte demütig seine Sünden, die Du besser gezählt hast

    und erflehte Deine Hilfe und Deinen Schutz

    von der Größe dessen,

    worauf er sich, in Deinem Wissen, eingelassen hat

    und von der Hässlichkeit der Schande,

    die er in Deiner Regierung angerichtet hat.

    Die Sünden, deren Geschmäcker sich entfernten und verschwanden

    aber ihre Konsequenzen blieben und wurden verpflichtend.

     

    -6-

    Er bestreitet nicht, o mein Gott, Deine Gerechtigkeit,

    wenn Du ihm bestrafst,

    noch sieht er es groß für Dich, dass du ihm vergibst,

    wenn Du ihm vergibst und begnadigst.

    Denn der großzügige Herr, der Du bist,

    Dem ist nicht groß, die gewaltige Sünde zu vergeben.

     

    -7-

    O Allah,

    Hier bin ich!

    Ich komme zu Dir Deinem Befehl gehorchend,

    dass wir Dich rufen sollen.

    Deinem Versprechen suchend,

    dass Du die Bittgebete erhörst.

    So sagtest Du: betet zu mir, Ich will euer Bittgebet erhören.

     

    -8-

    O Allah,

    schenke Dein Segen und Frieden

    über Mohammed und seine Familie und

    begegne mich mit Deiner Gnade

    so wie ich Dich mit meinem Geständnis begegnet habe und

    entferne mich vom Totschlag der Sünden,

    so wie ich Dir meine Seele vorgelegt habe und

    bedecke mich mit Deinem Gewand,

    so wie Du aus Langmut keine Vergeltung gegen mich ausgeübt hast.

     

    -9-

    O Allah,

    und befestige meine Absicht zur Gehorsamkeit und

    stärke in deiner Dienst meine Einsicht.

    Und verhelfe mir zu den Taten,

    die die Unreinheit der Sünden von mir waschen.

    Und wenn du mich schon zu Dir nehmen möchtest,

    so nimm mich, während ich auf Deinem Weg bin

    und dem Weg deines Propheten Mohammed Friede sei mit ihm,

     

    -10-

    O Allah,

    ich kehre zu Dir zurück in diesem Zustand und

    verwerfe all meine großen und kleinen Sünden und

    das Innere meiner schlechten Taten und ihr äußeres und

    (verwerfe) all die alten Rutscher und all die neuen.

    Dies ist Reue eines Dieners, dessen Seele

    nicht über das Begehen der Sünden nachdenkt,

    und der nicht vorhat zur Verfehlung zurückzukehren,

     

    -11-

    Das, weil Du sagtest O Allah, im eindeutigen Text Deines Buches,

    dass Du die Reue von Deinen Dienern annimmst

    und die schlechten Taten verzeihst

    und die Reuenden liebst,

    so nimm bitte meine Reue an,

    so wie Du versprochen hast,

    und vergebe mir meine Schlechten Taten

    so wie Du versichert hast,

    und führe mich zu Deiner Liebe

    so wie Du vorausgesetzt hast.

     

    -12-

    Dir ist, o Herr,

    mein Wort,

    dass ich nicht zu dem zurückkehre was Du hasst

    und meine Versicherung,

    dass ich nicht zu dem zurückkehre, was Du verpönst

    und mein Eid,

    dass ich all die Ungehorsamkeiten verlasse.

     

    -13-

    O Allah,

    Du hast mehr Wissen über das, was ich angerichtet habe,

    so vergebe mir, was Du weißt.

    Und führe mich mit Deiner Macht,

    zu dem was Du liebst.

     

    -14-

    O Allah,

    an mir hängen Schulden, welche ich im Kopf habe

    und andere, die ich vergessen habe

    und sie alle sind in Deinem Auge, das nicht schläft

    und in Deinem Wissen, das nicht vergisst

    so entschädige die Menschen, denen diese gehören

    und entferne ihre Lasten von mir

    und erleichtere ihr Gewicht, das mich belastet

    und schütze mich davor, ähnliches zu tun.

     

    -15-

    O Allah,

    ich kann mein Versprechen der Reue nicht halten,

    außer wenn Du mich schützt und

    ich kann mich von den Verfehlungen nicht entfernen

    außer mit Deiner Macht,

    so stärke mich mit einer genügenden Macht

    und versorge mich mit einem verbietenden Schutz.

     

    -16-

    O Allah,

    wenn irgendein Diener zu Dir reumütig zurückkehrt

    und du weißt mit Deinem Verborgenen Wissen,

    dass er sich abwenden wird

    und zu seiner Sünde und zu seiner Verfehlung zurückkehren wird,

    so nehme ich Zuflucht bei Dir so einer zu sein.

    Mach meine Reue, eine Reue, nach der ich keine andere Reue benötige,

    eine Reue, die zum Erlöschen des Vergangenen führt und

    durch die ich im Rest meines Lebens unversehrt bleibe.

     

    -17-

    O Allah,

    ich entschuldige mich bei Dir für mein Unwissen

    und bitte Dich darum meine schlechten Taten zu ignorieren

    und mir in Deiner Gnade Obdach zu geben.

    Bedecke mich mit dem Gewand der Gesundheit,

    bei Deiner Freigebigkeit!

     

    -18-

    O Allah,

    ich kehre reumütig zu Dir zurück

    und verlasse alles, was deinen Willen widerspricht

    oder deine Liebe verlässt.

    Seien es Gedanken,

    die mein Herz gebastelt hat

    oder Blicke,

    die mein Auge gefangen hat

    oder Worte,

    die meine Zunge erzählt hat,

    eine Rückkehr, durch die jedes Glied

    von den Folgen unversehrt bleibt und

    vor den Ängsten, die die Übertreter vor deiner großen Strafe haben,

    sicher bleibt.

     

    -19-

    O Allah,

    begnadige meine Einsamkeit in Deinen Händen

    und das Schlagen meines Herzens vor Furcht vor Dir

    und das Zittern meiner Gliedmaßen vor Angst vor Dir.

    Meine Sünden lassen mich, o Herr, im Zustand der Schande in Deinem Hof sitzen,

    sodass wenn ich stumm bleiben würde,

    niemand für mich sprechen würde,

    und wenn ich die Fürsprache suchen würde,

    so wäre ich nicht würdig sie zu erhalten.

     

    -20-

    O Allah,

    schenke Dein Segen und Dein Frieden auf Mohammed und seine Familie

    und lass Deine Großzügigkeit mein Fürsprecher gegen meine Sünden sein

    und erwidere meine Schlechten Taten mit Deiner Vergebung

    und bestrafe mich nicht für das, was ich verdient habe

    und verbreite Deine Gnade über mich

    und umgebe mich mit Deinem bedeckenden Gewand

    und mach mit mir, das was ein würdiger und mächtiger macht,

    wenn ein niedriger Diener seine Hilfe erfleht und Dieser ihn begnadigt

    oder was ein Reicher macht, wenn ein armer Diener sich ihm ergibt

    und er ihm zum Wohlstand erhöht.

     

    -21-

    O Allah,

    ich habe keinen Beschützer gegen Dich,

    so lasse Deine Vergebung mich beschützen,

    und ich habe keinen Fürsprecher bei Dir,

    so lass Deine Güte für mich fürsprechen.

    Und meine Verfehlungen haben mich zum Zittern gebracht

    so mach Deine Verzeihung zu meiner Sicherheit,

     

    -22-

    Denn nicht alles was ich gesagt habe war aus Unwissen meinerseits

    über die schlechten Spuren, die ich hinterlassen habe,

    noch aus Vergessenheit dessen was ich früher

    für schlechte Taten angerichtet habe,

    sondern damit Dein Himmel und wer in ihm ist und

    Deine Erde und wer auf ihr ist, wissen

    welches Maß an Reue ich Dir gezeigt habe und

    mit welchem Maß an Schuldbewusstsein ich zu Dir zurückgekehrt bin

    und bei Dir Schutz genommen habe,

     

    -23-

    Denn es kann sein, dass einer von ihnen

    mich wegen meiner schlechten Lage durch Deine Gnade, begnadigt,

    und sein Herz wegen meinem schlechten Zustand weich wird,

    so holt mich ein Bittgebet von ihm ein,

    das von Dir mehr erhört wird als mein Bittgebet

    oder mit einer Fürsprache,

    die sicherer als meine eigene Fürsprache ist,

    die mich zur Rettung von Deinem Zorn

    und zum Gewinn Deiner Zufriedenheit führt.

     

    -24-

    O Allah,

    wenn das Bereuen eine reumütige Rückkehr zu Dir ist,

    so bin ich der erste, der bereut.

    Und wenn das Verlassen der Ungehorsamkeit ein Rückkehr zu Dir ist,

    so bin ich der Erste der zurückkehrt.

    Und wenn das Bitten um Vergebung die Sünden zerschmettert,

    so bin ich einer derjenigen, die um Vergebung bitten.

     

    -25-

    O Allah,

    so wie Du zur Reue aufgerufen hast

    und die Annahme versichert hast

    und so wie du das Bittgebet gefordert hast

    und das Erhören versprochen hast,

    so schenke Segen auf Mohammed und seine Familie

    und nimm meine Reue an,

    und lass mich meine Stelle nicht ohne deine Gnade verlassen

    denn Du bist Derjenige, der die Reue der Sünder annimmt

    und der Erbarmer der Verfehlenden, die zu ihrem Entsinnen zurückfanden.

     

    -26-

    O Allah,

    schenke Segen und Frieden auf Mohammed und seine Familie,

    so wie Du uns durch ihn rechtgeleitet hast und

    schenke Segen und Frieden auf Mohammed und seine Familie,

    so wie Du uns durch ihn gerettet hast und

    schenke Segen und Frieden auf Mohammed und seine Familie,

    ein Geschenk, das für uns am Tage der Auferstehung fürspricht.

    Am Tag wo wir Dich (am meisten) brauchen,

    Du bist allem mächtig und es ist Dir ein Leichtes.