islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Dua von Adam (a.)

    Dua von Adam (a.)

    • http://www.mustahab.de
    Rate this post

     

    O mein Herr, o mein Herr, o mein Herr.

     

    Deinem Zorn kann man nicht entweichen

    außer durch Deine Langmut

     

    und Deinen Strafen kann man nicht entfliehen

    außer dadurch, dass man Dich anfleht.

     

    Wenn Du mein Bedürfnis erfüllst

    so kann mir das, was Du mir verwehrst nicht schaden.

    und wenn Du es mir (doch) verwehrst,

    so kann mir das, was Du mir gegeben hast nicht nutzen.

     

    O Allah!

    Ich bitte Dich um den Gewinn des Paradies.

    Und ich nehme Zuflucht bei Dir vor der Hölle,

     

    O Der mit dem erhabenen leuchtenden Thron

    O Der mit dem edlen ewigen Besitz

    O Herr aller Welten

    O Helfer der (um Hilfe) Schreienden

    O Ersuchter bei jedem Bedürfnis

     

    Wenn Du mit mir zufrieden bist,

    so sei (bitte) noch zufriedener

    und bring mich weiter in Deiner Nähe

     

    und wenn Du mit mir noch nicht zufrieden bist

    (so bitte ich Dich)

    beim Recht von Muhammad und seiner Familie

    und bei Deiner Güte, die Du ihnen erwiesen hast

    sei nun mit mir zufrieden

     

    Du bist, der der die reue annimmt..

    Du bist allgnädig.