islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Hadrat Imam Hasan Askeri (a.s)

    Hadrat Imam Hasan Askeri (a.s)

    • http://www.al-shia.org/html/ger/
    Rate this post

     

    Imam Hasan ibn Ali al-Askari ist der älteste Sohn von Imam Ali al-Hadi al Naqi (a.) und elfter Imam der Zwölf Imame. Seine Mutter war eine ehemalige Sklavin namens Hadith oder Susan. Er wurde am 10. Rabi-ul-Achir im Jahre 232 n.d.H. (846 n.Chr.) in Medina geboren und starb am Freitag, den 8. Rabi-ul-Awwal 260 n.d.H. (873) mit 28 Jahren. Er wurde in seinem Haus in Sammara begraben, in dem Haus, in welchem auch sein Vater (a.) bestattet worden war. Die Dauer seines Imamats betrug sechs Jahre. Sein Beiname war Abu Muhammad.

     

    Abu Muhammad (a.) wurde am ersten Rabi-ul-Awwal im Jahre 260 n H. (873 n.Chr.) krank, was auf eine Vergiftung zurückgeführt wurde. Sein Grab ist im Askari-Mausoleum.

     

    Er ließ seinen Sohn zurück, den Erwarteten für den Staat der Wahrheit. Er hatte dessen Geburt verschwiegen und die Sache aufgrund der schwierigen Zeiten verdeckt, und weil die Obrigkeit fieberhaft nach seinem Sohn) suchte, um ihn zu töten.

     

    Imam Hasans (a.) Bruder Dschafar beanspruchte nach seinem Ableben das Imamat, konnte sich aber trotz äußerster Brutalität nicht durchsetzen. Imam Hasans (a.) rechtmäßiger Nachfolger ist sein Sohn Imam Mahdi (a.).

     

    Am 22.2.2006 zerstörte eine starke Explosion den Schrein des Imams und die goldene Kuppel beträchtlich. Während die USA als Besatzer extremistische Sunniten beschuldigten, machten Muslime aller Rechtsschulen die USA als Besatzer für die Entweihung der Heiligtums verantwortlich.