islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Letzte Nacht des Monats Ramadan – vor dem Fitr-Fest

    Letzte Nacht des Monats Ramadan – vor dem Fitr-Fest

    Rate this post

     

    In dieser heiligen Nacht wird empfohlen, wach zu bleiben und Gebete zu verrichten, ebenso wie in den Qadr-Nächten.

     

    In einer Überlieferung heißt es, dass Imam Ali (a.s.) drei Nächte nicht schlief und wach blieb: in der Nacht des 14. Schaban, in der 22. Nacht im Fastenmonat Ramadan und in der Nacht vor dem Fitr-Fest.

     

    Vor dem Sonnenuntergang muss man noch eine wesentliche Pflicht erfüllen, nämlich die Entrichtung des Zakat-ul-Fitr. Jeder Gläubige hat 4 Sa´(Sa´ ist eigentlich eine Handvoll und 4 Sa´entsprechen 3 Kilogramm) des landesüblichen Hauptnahrungsmittel wie Weizen, Gerste, Datteln, Reis oder Brot für die Armen zu spenden. Man kann die Zakat-ul-Fitr (Fitr-Abgabe) auch in Bar bezahlen.

     

    Freude und Fröhlichkeit am Fitr-Festtag

     

    Es gibt einige Vorschläge, wie man seine Freude und Fröhlichkeit an diesem Tag zeigen kann.

    a) sich freuen

    An diesem Tag wird empfohlen, auch anderen eine Freude zu bereiten und gute Taten zu begehen. Früher haben die Imame ihre Knechte am Ramadanfest freigelassen, um sie zu beglücken.

     

    b) Takbir sprechen

    Prophet Muhammad (Friede sei mit Ihm) sagte, dass man das Opferfest sowie das Ramadanfest mit Takbir schmücken soll. Das heißt, man soll ausrufen: Gott ist Groß, es gibt keine Gottheit außer Gott und gepriesen sei Gott.

     

    c) sich reinigen

    Die Imame fordern die Muslime in unterschiedlichen Überlieferungen auf, sich am Fitr-Fest zu reinigen. Imam Sadeq (a.s.) sagte: „Derjenige, der an diesem Tag nicht an dem Gemeinschaftsgebet teilnehmen kann, soll sich duschen und parfümieren.“

     

    d) den Bedürftigen helfen

    Prophet Muhammad, Friede sei mit Ihm, sammelte an diesem Tag für die Armen und Bedürftigen materielle Hilfen.

     

    e) an Imam Hussein (a.s.) denken

    Es ist geraten worden, an diesem Tag Imam Hussein (a.s.) zu gedenken und das dazugehörige Andachtgebet zu lesen.

    In der Hoffnung, dass wir diesen Tag vollkommen nutzen und Gott uns Seine Gnade zeigt und die Türen zum Paradies öffnet.

     

    Quelle: http://german.irib.ir/radioislam/beitr%C3%A4ge/beitr%C3%A4ge/item/244640-letzte-nacht-des-monats-ramadan-%E2%80%93-vor-dem-fitr-fest