islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Tafsir/Exegese 111. Sure al-Masad (Die Palmenfasern) – Verse 2-5

    Tafsir/Exegese 111. Sure al-Masad (Die Palmenfasern) – Verse 2-5

    Rate this post

     

    Tafsir/Exegese 111. Sure al-Masad (Die Palmenfasern) – Vers 2-5
    مَا أَغْنَىٰ عَنْهُ مَالُهُ وَمَا كَسَبَ ﴿2﴾ سَيَصْلَىٰ نَارًا ذَاتَ لَهَبٍ ﴿3﴾ وَامْرَأَتُهُ حَمَّالَةَ الْحَطَبِ ﴿4﴾ فِي جِيدِهَا حَبْلٌ مِنْ مَسَدٍ﴿5﴾
    (2) Nichts soll ihm sein Vermögen nützen, noch das, was er erworben hat. (3) Er wird (in) ein flammendes Feuer gelangen. (4) Sowie seine Frau, die Brennholzträgerin. (5) Um ihren Hals ist ein Strick aus Palmenfasern.

     

    (2) Nichts soll ihm sein Vermögen nützen, noch das, was er erworben hat.

     

    Exegese:

     

    Das bedeutet, dass sein Vermögen ihm nichts bringen und es ihn nicht vor seiner Strafe am Tage der Auferstehung schützen wird. Aus diesem Vers verstehen wir, dass er reich war und sein Geld auf dem Kriegswege gegen den Propheten (s.) eingesetzt hat.

     

    (3) Er wird (in) ein flammendes Feuer gelangen.

     

    Exegese:

     

    Und aus diesem Grund wird Abu Lahab in ein flammendes Feuer gelangen und seine gerechte Strafe dafür bekommen. Das Wort „Lahab“ (hier: „flammend“) wurde an dieser Stelle in der Indeterminationsform (unbestimmte Ausdrucksweise)[1] genutzt, um die Großartigkeit dieses Feuers aufzuzeigen.

     

    Weder Abu Lahab, noch sonst irgendjemandem von den Ungläubigen und Irregeleiteten wird ihr Geld oder ihre Stellung in der Gesellschaft etwas bringen oder sie vor der Strafe Allahs (swt) beschützen. So wie Allah, der Erhabene, sagt: „An dem Tage, an dem weder Vermögen noch Söhne nützen..“ (26.88)

     

    (4) Sowie seine Frau, die Brennholzträgerin.

     

    Exegese:

     

    Diese zwei Verse sprechen von „Um Jamil“, der Ehefrau von Abu Lahab, Schwester von Abu Sufiyan und Tante von Muawiyah. Weshalb beschrieb sie der heilige Quran allerdings als Brennholzträgerin?

     

    Es wurde gesagt, dass es daran liegt, dass sie Brennhölzer nahm, die voll mit Dornen und Stacheln waren und sie auf dem Wege des Gesandten Gottes (s.) legte, so dass seine Füße bluteten. Und es wurde gesagt, dass es eine Umschreibung für die Verleumdung ist.

     

    Es wurde auch gesagt, dass es eine Umschreibung für den extremen Geiz ist, denn obwohl sie sehr reich war, wollte sie nicht den Bedürftigen helfen. Eine weitere Meinung besagt, dass sie im Jenseits eine schwere Last auf ihrem Rücken tragen wird.

     

    Unter diesen Meinungen scheint jedoch die erste Meinung, die passendere zu sein, auch wenn es kein Widerspruch wäre, alle genannten Meinungen miteinander zu vereinen.

     

    (5) Um ihren Hals ist ein Strick aus Palmenfasern.

     

    Exegese:

     

    Das arabische Wort „al-jiyd“ steht grundsätzlich für den „Nacken“, allerdings sagten einige Sprachwissenschaftler, dass die arabischen Wörter „al-jiyd“, „al- ‘unq“ (Hals) und „al-raqabah“ (Nacken), ein und dieselbe Bedeutung haben, mit dem einzigen Unterschied, dass der Hals, die gegenüberliegende Seite des Nackens ist.

     

    Mit dem Wort „al-masad“ ist ein Strick aus Palmenfasern gemeint. Es wurde gesagt, dass es ein Strick ist, der in der Hölle um den Hals der Frau von Abu Lahab gelegt wird. Dabei soll er so rau sein, wie die Rauheit der Palmenfaser und die Hitze des Feuers betragen, sowie das Gewicht von Stahl.

     

    Es wurde auch gesagt, dass die ehrenhaften Frauen ihre hohe Persönlichkeit dadurch zum Ausdruck brachten, in dem sie eine sehr wertvolle Kette um ihren Hals angezogen haben. Und Allah (swt) wird am Tage der Auferstehung eine Kette aus Palmenfasern um ihren Hals legen, um sie zu erniedrigen.

     

    Es wurde auch gesagt, dass dieser Satz darauf hindeuten soll, dass Um Jamil geschworen hatte, den Wert ihrer wertvollen Kette dafür einzusetzen, sich dem Propheten (s.) entgegenzustellen und ihn zu bekämpfen und ihr daher diese Strafe angetan wird.

     

    [1] „Ein unbestimmter Artikel existiert im Arabischen nicht. Die Indetermination wird durch das Weglassen des Artikels „al-“ erreicht.“ Siehe „Die Säulen des Arabischen“ von Yusuf Üretmek, Seite 58.

    *********

     

    Quelle: http://www.al-quran.de/tafsir/111/2.htm

     

    Schlagwörter: , , , ,