islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Wissenschaftliche Hinweise im Koran (5)

    Wissenschaftliche Hinweise im Koran (5)

    Rate this post

     

    10.15.      Die Methode der sinnverwandten ähnlichen gleichlautenden Wörtern und die synonyme Ausdrücken und Namen

     
    „Allah hat die schönste Botschaft (Verkündigung, Ereignisse), ein Buch, herab gesandt, eine sich gleichartig wiederholende Schrift, vor der denen, die ihren Herrn fürchten, die Haut erschauert; dann erweicht sich ihre Haut und ihr Herz zum Gedenken Allahs. Das ist die Führung Allahs; Er leitet damit recht, wen Er will. Und der, den Allah zum Irrenden erklärt, wird keinen Führer haben.“(39/23) „ Und es spricht der Mensch: «Wie! wenn ich tot bin, soll ich dann wirklich zum Leben erstehen?» Bedenkt der Mensch denn nicht, dass Wir ihn zuvor erschufen, und er war ein Nichts?“ (19/66-67)

     
    Der heilige Koran zu verstehen werden wir von Gott verwendeten arabischen Wurzelwörtern analysieren um die einzelnen verwendeten Sinn zu identifizieren. In unsere Forschung werden wir die Koranwörter Wörter nach ihren gleichartigen (synonymen) Bedeutungen eingliedern, entsprechende Stellung der Raum-Zeit-Kontinuum zu identifizieren und nach unterschiedlichen Phasenzustände zu festlegen. Nach dem wir die originalen sinnverwandten Wörtern eingegliedert haben, verknüpfen wir alle nach ihren Zustand zusammen. Wir werden Koranischen Ausdrücke, wie Waage (Miesan, مِيْزَان), Dabba, Homogenität (Istawa), at-Tur, Asr-Einheiten (عصر), usw. in die Universellen Wissenschaft auch als Original einführen Wir werden folgend zu solche koranischen Ausdrücke schritt zu Schritt eingehen und diese Unterschiedlichen Phasenzustände in der Schöpfung hinweisen.

     

    Wir werden im Koran die Beispiele wie das Wort, Hamim (حمیم) eingehen und seine Besonderheiten auseinanderlegen. Es wird die Hamim Zustand (حمیم), als eine geordnete, strukturierte Schwärze (glühende Kohle!), heißes, flüssiges (bewegliches, Pech) Plasma- Flüssigkeit! oder Höllen-flüssigkeit interpretiert (86/6), deren wir die physikalische Eigenschaften wissenschaftlich ausrechnen wollen. Das Wort Chahim (جحیم) weist besonders auf den Feuer (Temperatur) und Ghassak, (غساق) Kaltes, Verfinsterung hin. Wir werden folgend auf solche Beispiele erweitern und vortragen. Ich will diese Umfangreiche Methode nicht in diesem Auflage ausführlich vorführen, sondern erst nur mit Beispielen begnügen. Wir nehmen dem Wort die Hölle und suchen wir gleichlautende Wörter aus und verknüpfen wir nach ihrem Extensiven und Intensiven Eigenschaften zusammen.

     

    10.16.      Diesseits und jenseits sind unterschiedliche Phasenzuständen aufgebaut, die Erde wird in eine andere Erde verwandelt

     

    “An dem Tage, da die Erde in eine andere Erde verwandelt werden wird, und auch die Himmel (verwandelt werden); und sie werden (alle) vor Allah treten, den Einzigen, den Allgewaltigen. und an jenem Tage wirst du die Sünder in Ketten gefesselt sehen. Ihre Hemden werden aus Teer sein, und das Feuer wird ihre Gesichter bedecken. auf dass Allah jedem vergelte, was er begangen hat. Wahrlich, Allah ist schnell im Abrechnen. Dies ist eine Kundgebung an die Menschen, auf dass sie sich dadurch warnen lassen und auf dass sie wissen mögen, dass nur Er der Einzige Gott ist, und auf dass diejenigen, die Verstand haben, sich mahnen lassen.“ (14/48-52)

     

    „An dem Tage, da die Erde und die Berge erbeben und die Berge eine Menge zusammengesunkener (geschmolzene) Dünen sein werden.“ (73/14) „ Doch! Ich schwöre bei der Abenddämmerung (Rotverschiebung) und bei der Nacht und dem, was sie verhüllt(sich aufgeladen) und bei dem Kamar, wenn er voll aufgeladen wird, dass ihr sicherlich von einem Zustand (Phasenzustand) in den anderen versetzt werdet. Was also ist ihnen, dass sie nicht glauben“ (84/16-20)
    Die Interpretationen der Koranverse müssen unbedingt mitberücksichtig werden, dass die Eigenschaft der Phasenzuständen zwischen Diesseits und Jenseits sehr verschieden sind. Das betrifft bei Zustandsbeschreibung der Menschen in der Hölle oder bei der Belohnung im Paradies. Wir sollten solche Koranischen Ausdrücken die Hölle, (جَهَنَّم, Gahannam), جَحِيم, نَار, سَقَر, حَرِيق; usw. (Feuer) usw. auseinandersetzen und physikalisch bezeichnen.

     

    10.17.      Der Koran wurde von Gott Selbst in Koran aufgeklärt. Die Besonderheiten in arabischen Sprache

     

    „Alif Lam Ra. (Dies ist) ein Buch, dessen Verse vervollkommnet und dann im Einzelnen erklärt worden sind – von einem Allweisen, Allkundigen.“(11/1) „Und Wir machten die Nacht und den Tag zu zwei Zeichen, indem Wir das Zeichen der Nacht gelöscht haben, und das Zeichen des Tages haben Wir sichtbar gemacht, damit ihr nach der Fülle eures Herrn trachtet und die Zählung der Jahre und die Rechenkunst kennt. Und jegliches Ding haben Wir durch eine deutliche Erklärung klar gemacht.“(17/12), „ ein Buch, dessen Verse als Koran in arabischer Sprache klar gemacht worden sind für Leute, die Wissen besitzen ;“ (41/3) „ Soll ich denn einen anderen Richter suchen als Allah – und Er ist es, Der euch das Buch klar gemacht und herab gesandt hat -? Und jene, denen Wir das Buch gegeben haben, wissen, dass es von deinem Herrn mit der Wahrheit herab gesandt wurde, deshalb solltest du nicht unter den Bestreitern sein.“ (6/114)

     

    Für die Auslegung der Koranverse werden wir die Koranischen hinweisen verwenden, die wir bestimmtes parallel laufenden Schöpfungsphänomenen vergleichen und verknüpfen können. Also den Koran zu verstehen, wird die Mittel benutzt, was selbst in dem heiligen Koran beinhaltet.

     

    10.18.      Die Interpretationen der besonderen, geheimnisvollen, Denkbuchstaben

     

    „ Alif Lam Ra. Dies sind die Verse des Buches und des deutlichen Koran.“(15/1) „ Alif Lam Ra. Das sind die Verse (Zeichen) des deutlichen Buches, Wir haben es auf Arabisch offenbart, damit ihr es versteht.“ (12/1-3) „Dies sind die Zeichen des weisen Buches.“(31/2) „ Der Herab Sendes Buches ist ohne Zweifel vom Herrn der Welten. (32/2), „ Alif lam Ra. Ein Buch, dessen Verse unveränderlich gefügt, dann im Einzelnen erklärt worden sind, von einem Allweisen, Allkundi-gen.“ (11/1) „ Ein Buch, dessen Verse klargestellt sind, ein arabischer Koran für Menschen, die sich um Wissen bemühen.“(41/2) „ Alif Lam Ra. Das sind die Verse (Zeichen) des deutlichen Buches, Wir haben es auf Arabisch offenbart, damit ihr es versteht.“ (12/1-3)

     

    Wenn man das Prinzip des Systems und die Grundlagen der Nuur-Lehre kennengelernt hat, wird jeder von der Stichhaltigkeit dieser Koranischen Lehre überzeugt. Um diese Überzeugung zu erleichtern, werde ich besonders auf ausgewählte Wörter oder Denkbuchstaben im Koran aufmerksam machen. Die Interpretationen der Denkbuchstaben helfen uns die Aufzeichnungen besser in Erinnerung(parat) zu halten können. Also will ich auf die Denkbuchstaben oder Geheimnisvolle Buchstaben (im Koran vorkommende Buchstaben, die zu keinem Wort-Satz gehören!) eingehen und interpretieren, ob diese Hinweise mit der Nuur-Lehre in Beziehung stehen? Unser höchstes Interesse liegt darin, die Periodizität und die Kombinationen der Zahlen und Skalen der Nuur-Lehre herauszufinden.

     

    Um das Buch des Universums! zu verstehen ist es wichtig, dass wir das Gottesbuch verstehen und auch darin enthaltene Hinweise von Wörtern oder Buchstaben interpretieren können. Darum will ich die Buchstaben und Wörter, auf die im Koran hingewiesen sind, wissenschaftlich interpretieren. Wir werden hier bestimmten Buchstaben und Zeichen eingehen und einzelnen auslegen. Diese Geheimnisvolle Buchstaben oder Zeichen kommen 30 Stelle im Koran vor.
    Alif Lam Mim, (2/1), (3/1), (29/1), (30/1), (31/1), (32/1)     (6- mal)
    Alif Lam Mim Sad (7/1)                                                (1- Mal)
    Alif Lam Ra (10/1), (11/1), (12/1), (14/1), (15/1)               (5-mal)
    Alif Lam Mim Ra (13/1)                                                (1- mal)
    Käf He Ya Ayn Sad (19/1)                                             (1- mal)
    Ta Ha (20/1)                                                                 (1- mal)
    Ta Sin Mim (26/1), (28/1)                                              (2-mal)
    Ta sin (27/1)                                                                 (1- Mal)
    Ya Sin (36/1)                                                                (1- Mal)
    Sad (38/1)                                                                    (1- Mal)
    Ha Mim (40/1), (41/1), (42/1), (43/1),(44/1), (45/1), (46/1)  (7- mal)
    Ayn Sin Kaf (42/2)                                                        (1- Mal)
    Kaf (50/1)                                                                     (1- Mal)
    Nun (68/1)                                                                    (1- Mal)

     

    Das sind die schwierigsten Zeichen im Koran, dass wir mit Hilfe Gottes auslegen wollen. Für diese Zeichen oder Buchstaben sagen wir auch, was die schon die islamischen Gelehrten gesagt haben „Allah weiß am besten, was sie genau bedeuten.“ Andererseits wissen wir, dass Allah nicht umsonst diese Zeichen so Umfangreich offenbart hat. Wenn wir als Beispiel, die folgendem Verse lesen, sehen wir sofort, dass Gott zu eine deutlichen Buch hindeutet, dass wir doch dieses deutliche Buch in unserem Erkenntnisvermögen bzw. in unser wissenschaftliches Arbeits-program aufnehmen können. Wir werden im Laufe diese Arbeit alle diese geheimnisvolle Buchstaben eingehen und interpretieren. Mit dem Nuur-Lehre gewonnenen Erkenntnisse werden erst alle diese Zeichen unter dem wissenschaftlichen Aspekt, interpretiert, dann die physikalischen Zahleneinheiten mit der Methode der Feinabstimmung bzw. Feinvernetzung verknüpft und schrittweise bearbeitet.

     

    10.19.         Die Schwurverse, die Schwurwörter, die Schwurbuchstaben

     

    „Ich schwöre beim implodierenden und wahrlich, das ist ein großer Schwur, wenn ihr es nur wüsstet.“(56/75-76) „Doch Ich schwöre bei dem, was ihr seht, und bei dem, was ihr nicht seht.“ (69/38-39) „Aber nein! Ich schwöre beim Herrn der Aufgänge und der Untergänge, dass Wir imstande sind, Bessere als sie an ihre Stelle zu setzen, und keiner kann Uns hindern.“(70/40-41) „Ich schwöre beim Tag der Auferstehung; und Ich schwöre bei jeder reumütigen Seele.“ (75/1-2), „Ich schwöre bei den Sternen, die zusammen-zucken und schwach leuchten, wenn sie aufgehen, den voraneilenden und den sich verbergenden, Bei der Nacht, wenn sie der Finsternis weicht! und Ich schwöre beim Morgen, wenn er zu atmen beginnt,“ (81/15-18), „Doch! Ich schwöre bei der Abenddämmerung; und bei der Nacht (Dunkelheit) und dem, was sie verhüllt; und bei dem Kamar, wenn er voll wird.“ (84/16-18), „ Bei der Morgendämmerung, und bei den zehn Nächten; bei den geraden und den ungeraden Zahlen, bei der Nacht, wenn sie sich zurückzieht!“ (89/1-4)

     

    Die Schwurverse, die Schwurwörter und die Schwurbuchstaben hinweisen in der Universum sehr großen Erscheinungen. Wenn die Schwurbuchstaben, wie Waw Anfang des Wortes oder eines Satzes vorkommen, ordnen wir solche Ausdrücke auch als Schwuraussagen. Wir werden uns solche Ereig-nisse die Größten Phänomene in der Schöpfung als große Ereignisse auflisten und interpretieren. Wie Zum Beispiel;   (37/1-3), (51/1-4), (52/1-6), (53/1), (77/1-5), (79/1-5), (85/1-3), (86/1-2), (89/1-4), (91/1-6), (92/1-3), (93/1-2), (95/1-3), (100/1-5) (103/1) Es handelt sich hier wunderbaren wissenschaftlichen Hinweisen, die wir auch wissenschaftlich interpretieren werden.

     

     

    Quelle: http://www.nuur-lehre.com/die-wissenschaftliche-hinweise-im-koran/