islamic-sources

    1. Startseite

    2. article

    3. Wissenschaftliche Hinweise im Koran (8)

    Wissenschaftliche Hinweise im Koran (8)

    Rate this post

     

    10.28.      At-Tur(52), Phasen von Sin-Wellen(95), Schichteinheiten Tabaka (طبق), Daracat

     

    „ Der die sieben Himmel in Schichten erschaffen hat. Keinen Fehler kannst du in der Schöpfung des Allerbarmers sehen. So wende den Blick (zu ihnen) zurück: erblickst du irgendeinen Mangel?“ (67/3) „ Hast du nicht gesehen, dass Allah Wasser vom Himmel hernieder sendet? Dann bringen Wir damit Früchte mit mannigfachen Farben hervor; und in den Bergen sind weiße und rote, verschiedenfarbige und rabenschwarze Schichten.“ (35/27) „ Der Erhabene über alle Rangstufen, der Herr des Thrones! Er sendet das Wort nach Seinem Geheiß zu wem Er will von Seinen Dienern, auf dass er warne vor dem Tag der Begegnung.“ (40/15) „ Und zu Seinen Zeichen gehören die Nacht (Dunkelheit) und der Tag(Helligkeit) und die Sonne und der Kamar. Werft euch nicht vor der Sonne anbetend nieder, und auch nicht vor dem Kamar, sondern werft euch anbetend vor Allah nieder, Der sie erschuf, wenn Er es ist, Den ihr verehrt.“ (41/37) „Lass Mich allein mit denen, die dies (Unser) Wort verwerfen. Wir werden sie Schritt um Schritt einholen, von wo wissen sie nicht.“ (68/44), (54/52)

     

    At-Tur wird als Verschiebungseinheiten der Phasenzustände definiert. Die Gradienten der verschiede-nen Phasenzustände definieren wir als Ta-Ha-Einheiten (طه, als Schichteinheiten). Tuwa (طوی) ist dann als Faltungs- Krümmungseinheit definiert. Diese Einheiten werden zu Einheitsdimension m s (Meter Sekunde), (Li­­nien(L)-Flächen(F)-Raum-Zeit (R)-Einheiten) reduziert und mit Mim-Einheiten viel-fältig erweitert werden. Die Raum-Zeiteinheiten sind im Vakuum auch mit Nuur-Einheiten vernetzt. Diese Einheiten lassen sich klassisch, aber auch quantenmechanisch berechnen und zu elektromagnetische Wellen integriert, wie hier nächstes Kapitell ausgeführt wird. Wir werden die Denk­­buchstaben im Koran, zum Beispiel die in der Sure Maryam (Maria) (19/1) er­wähn­ten Buchstaben, (کهیعص) inter­pre­tie­ren und verstehen! Diese Aufzeichnungen werde ich mit wissenschaftlichen Hin­ter­grün­den un­ter­mau­ern, die in Physikbüchern ausführlich behandelt, die mit Nuur-Einheiten wissenschaftlich genau beschreiben lässt. Deswegen werde ich hier an die Schöpfungsphänomene nicht in eine ausführliche und physikalische Beschreibung eingehen.

     

    „ Und Wir haben über euch Sieben! Schicht (Himmelssphären, Tarik, Tabaka) geschaffen, und nie sind Wir nachlässig gegen die Schöpfung“ (23/17)„ Wahrlich, ihr werdet von einem Zustand in einen anderen versetzt werden.“ (84/19). „ Und für alle sind Stufen gemäß dem, was sie tun, auf dass Er ihnen ihre Taten voll vergelte; und kein Unrecht soll ihnen widerfahren.“ (46/19)

     

    10.29.     Tawa Krümmung, (طوی), Faltungseinheiten, Spannung,Stromeinheiten, Raum-Zeit-Kopplung, die Krümmung der Ellipse, die Verhüllung, Schicht, Daracat, Tabaka , Interwalleinheiten

     

    „ An dem Tage, da Wir die Himmel zusammenrollen werden, wie die Schriftrollen zu­sammengerollt werden. Wie Wir die erste Schöpfung begannen, (so) werden Wir sie erneuern – bindend für Uns ist die Verheißung; wahrlich, Wir werden (sie) erfüllen.“ (21/104 „Wenn die Sonne zusammengefaltet (verhüllt) wird,“(81/1) „Und wenn die Schriftrollen aufgerollt werden“ (81/10). „ Er schuf die Himmel und die Erde in Weisheit. Er faltet die Nacht über den Tag und faltet den Tag über die Nacht; und Er hat die Sonne und den Mond dienstbar gemacht; ein jedes verfolgt seine Bahn zu einem bestimmten Ziel. Fürwahr, Er allein ist der Allmächtige, der Allverzeihende.“ (39/5), „Und Wir gaben die Sieben zu Wiederholenden (مثانی, Periode, Krümmung, Falte, aus zwei gleichen Teilen bestehend) und den großartigen Koran„ (15/87)

     

    „ Allah hat die schönste Botschaft, ein Buch, herab gesandt, eine sich gleichartig wiederholende Schrift, vor der denen, die ihren Herrn fürchten, die Haut erschauert; dann erweicht sich ihre Haut und ihr Herz zum Gedenken Allahs. Das ist die Führung Allahs; Er leitet damit recht, wen Er will. Und der, den Allah zum Irrenden erklärt, wird keinen Führer haben.“ (39/23), „Und sie haben Allah nicht richtig nach Seinem Wert eingeschätzt. Und am Tage der Auferstehung wird die ganze Erde in Seinem Griff sein, und die Himmel werden in Seiner Rechten zusammengerollt sein. Preis (sei) Ihm! Hoch Erhaben ist Er über das, was sie anbeten“ (39/67)

     

    Eine eindimensionale Gerade(!), ist eine hochelastische Kette, die wegen der Kopp­lung Impuls-Zeit-Flä­chen-Einheiten beinhaltet. Die lineare Dimensionseinheit (m) ändert sich nicht, wenn die Einheit sich wie eine elastische Kraftfeder (Kette) komprimiert oder ausdehnt. Es ändern sich die Kraft-einheiten; sie bilden die Gradient Einheiten (Ta Ha, Schichteinheiten), ob man eine Kraftfeder drückt oder entspannt. Hier kann die verrichtete Ar­beit gleich der Fläche unter der Kraft-Weg-Kurve als Intervalleinheiten festgelegt werden. Wir werden besonders hier Zwei Richtungen, also Rechten (Rotverschiebung) und Linken (Blauverschie-bung), wie in den elektromagnetischen Wellen konzentrieren. „ Haben sie denn nicht gesehen, wie die Schatten eines jeden Dings, das Allah erschuf, sich nach rechts und nach links (ausstrecken) wenden und sich vor Allah niederwerfen, während sie klein werden?“ (16/48)

     

    Deswegen kann die Längen, Flächen oder Volumeneinheiten je nach passenden Raum-Zeiteinheiten angegeben werden. Somit können die Einheits-dimensionen auch noch spezifisch bezeichnet werden, worauf hier erst einmal verzichtet wird. Unser In­ter­esse ist auf die Atomar Einheiten gerichtet, die ich bezogen auf diese Einheiten eine fundamentale Grund­­­­­­­lage auf-bauen will. Ich weise darauf hin, dass das Wort „Einheit“ hier nicht nur dimensional gemeint ist, sondern die Iden­ti­fikation der einzelnen Komponenten zur Zusammengehörigkeit der gesamten Komponente bein­hal­tet, die wie eine Armee Einheit in sich zusammen-geschlossen (zusammengekettet) sind. Wenn das Wort im Sinne von Di­men­sion gemeint ist, wird Einheitsdimension verwendet.

     

    Ich möchte die Basisgröße der Raum-Zeit-Einheiten auf einen anschaulichen Bereich komprimieren (falten!) und die Kehr- und Kopplungs­wer­­te demonstrieren. Wir ordnen jedem Einheitswert den zugehörigen Potentialtopf und des­sen Entweichungseinheiten zu. Ich führe ebenfalls die Dimension Analyse der Atomar Ketten Ein­heiten (Spannungseinheiten) durch. Ich beabsichtige, den Stoff so zu falten, dass die Einheitsgrößen zu gewöhnlichen natürlichen Zahlen reduziert werden, damit sie auf bequeme Weise ge­handhabt wer­den kann! (also zum Klassischen Einheiten). Sogar lassen sich die Quadratische Einheiten besser falten! Hier sollen die Einheiten Schritt für Schritt aufgebaut und mit abge­leiteten Ein­heiten ver­knüpft werden, um insgesamt eine Vorstellung der Nuur-Lehre zu ermöglichen.

     

    Die Vorgehensweise ist dabei ähnlich wie beim Zu­­stande­kommen eines Buches. Also erst ein Wort(!) mit den Zeichen (Buchstaben, Zahlen), die nach­ein­ander periodisch(!) aufgezeichnet (52/2) ist, dann ei­ne Zeile (ein Satz), wo die Blatt-Fläche(!) als Sei­­te ausgefüllt und die Seiten aufeinander gelegt werden und das Buch gebunden wird. Um das Buch le­­sen zu können, muss man die gesuchten Seiten aufschlagen! Wie findet man die einzelnen Ketten, wenn man nur ein bestimmtes Kapitel lesen will? Weil der Raum wie Buchseiten-Flächen entfaltet (81/10, 17/13) wird er ei­nes Tages wieder zusammengefaltet (21/104, 39/67)

     

    Für die Ungläubigen bereiteten Wir fürwahr Ketten und Fesseln und eine Flamme.“ (76/4) „Dann legt ihn an eine Kette von siebzig Ellen Länge“ (69/32) „ Er ist es, Der die Sonne zur Helligkeit und den Kamer zu einem Nuur machte und ihm Stationen (Phasen) zuwies, damit ihr die Anzahl der Jahre und die Berechnung (der Zeit) beherrschen könnt. Allah hat dies nicht anders als in Gerechtigkeit erschaffen. Er legt die Zeichen für die Leute dar, die Wissen besitzen. Wahrlich, in dem Wechsel von Nacht und Tag und in allem, was Allah in den Himmeln und auf der Erde erschaffen hat, sind Zeichen für gottesfürchtige Leute.“ (10/5-6) „Das Gleichnis dessen ist das Gleichnis eines Felsens mit Erdreich darüber, und es trifft ihn ein Platzregen(   ) und lässt ihn hart( ). Sie richten nichts aus mit ihrem Verdienst; denn Allah leitet nicht die ungläubigen Leute.“ (2/264)

     

    Die Kopplung und die Ketten sind die These, die einen Ausgangpunkt der Nuur-Lehre darstellt. Hierzu möchte ich Beispiele nennen, als Gedanken-gymnastik, um sich überhaupt das Phänomen vor­­stellen zu können. Es erinnert mich an die russischen Matroschka-Kegel-Puppen, wie ein Kegel schrau­benförmig verkleinert oder vergrößert wird. Oder stellen wir uns die Einheiten als zwei Kegel aus Gummimatten vor, die unter starkem Druck auf einen Mikrobereich komprimiert würden, dann aber beim Nachlassen des Drucks wieder kegelförmig nach beiden Seiten entweichen können. Also ei­ne wellenförmige Torsions-Gummi-Feder, die sich vom Knotenpunkt aus kegelförmig mit ver­scho­be­nen Ellipsen ausdehnt und komprimiert, und durch die Phasenverschiebung die eigene Identität aufbewahren kann!

     

    „ Und da ist keiner unter uns (Engeln), der nicht seinen (ihm) zugewiesenen Platz hätte. Und wahrlich, wir sind die in Reihen Geordneten. Und wahrlich, wir sind es, die (Allah) preisen.“ (37/164-166) „Bei den in aufeinander folgenden, ununterbrochenen Reihen (Hinweis auf Wellen, Pe­ri­o­den und Schaltungen).“ (77/1), „ Er sprach: Hinab mit dir von hier; es ziemt sich nicht für dich, hier hochmütig zu sein. Hinaus denn; du bist wahrlich einer der Erniedrigten.” (7/13)

     

    „ Und zu Seinen Zeichen gehören die wie Berge auf dem Meer fahrenden Schiffe. Wenn Er will, so kann Er den Wind(Kraft) stillhalten, so dass sie reglos auf seiner Oberfläche liegen – hierin sind wahrlich Zeichen für jeden Standhaften, Dankbaren – oder Er kann sie untergehen lassen um dessentwillen, was sie begangen haben – und Er vergibt vieles „ (42/32-34)

     

    „Und Er ist es, Der die Erde ausdehnte und feststehende Berge (Schwer Potentialdrucke) und Flüsse (Ströme) in ihr gründete. Und Er schuf auf ihr Früchte(Produkte) aller Art, ein Paar von jeder (Art) Er lässt die Nacht den Tag bedecken. Wahrlich, hierin liegen Zeichen für ein nachdenkendes Volk.“ (13/3) „ Er sendet Wasser vom Himmel herab, so dass die Täler nach ihrem Maß durchströmt werden, und die Flut trägt Schaum auf der Oberfläche. Und ein ähnlicher Schaum ist in dem, was sie im Feuer aus Verlangen nach Schmuck und Gerät erhitzen. So verdeutlicht Allah Wahrheit und Falschheit. Der Schaum aber, der vergeht wie die Blasen; das aber, was den Menschen nützt, bleibt auf der Erde zurück. Und so prägt Allah die Gleichnisse.“ (13/17) „Wir wollten den Himmel erreichen und fanden, dass er voller strenger Hüter (Engel) und Feuerkörper ist.“(72/8)

     

    Die Teilcheneinheiten der Atomkerne stellen offenbar einige aktive Kombinationen, die bestimmte Teil­chen­ein­hei­­ten absorbieren und entsprechend bestimmte Teilcheneinheiten wieder ausstrahlen oder verdampfen, wie zum Beispiel Alpha, Beta, oder Gama Teilcheneinheiten. Woher kommen diese Strahlen? Ist eine brennende Mikrosonne im Kern der Atome versteckt, und wo brennt und strahlt sie? Die Teilchen bilden einen dichten Materiebehälter mit einer di­cken Wand, in dem es heftig brennt. Die Wechselwirkungskräfte der Teilchen stellen mit dem Rest der Ma­te­rie ein Gleichgewicht (Miesan) her.

     

    10.31.      Dabbatu- l-Arz, die bewegliche Geschöpfe

     

    „ Ha Mim. Das Buch ist von Gott, dem Allmächtigen, dem Allweisen herab gesandt. Im Himmel und in der Erde liegen Zeichen für die Gläubigen. Und in eurer Erschaffung und all den Dabba (die bewegliche Einheiten der Geschöpfe), die Er ausbreitet hat, sind Zeichen für Leute, die einen festen Glauben haben. Und in dem Wechsel von Nacht und Tag und in der Versorgung, die Allah vom Himmel niedersendet, wodurch Er die Erde neubelebt nach ihrem Tod, und in dem Wandel der Winde sind Zeichen für Leute, die Verstand besitzen.“45/1-5)

     

    „ Wahrlich, im Erschaffen der Himmel und der Erde und im Wechsel von Nacht und Tag und in den Schiffen, die im Meer fahren mit dem, was den Menschen nützt, und in dem, was Allah vom Himmel an Wasser hernieder sandte und Er gab der Erde damit Leben, nachdem sie tot war und ließ auf ihr allerlei Dabba sich ausbreiten und im Wechsel der Winde und den dienstbaren Wolken zwischen Himmel und Erde, (in all dem) sind Zeichen für Leute, die begreifen“ (2/164) „ Es gibt kein Dabba auf Erden und keinen Vogel( ), der auf seinen zwei Schwingen dahinfliegt, die nicht Gemeinschaften wären so wie ihr. Nichts haben Wir in dem Buch ausgelassen. Vor ihrem Herrn sollen sie dann versammelt werden.“ (6/38), „ Siehe, ich vertraue auf Allah, meinen Herrn und euern Herrn. Kein Dabba (Lebewesen) gibt es auf Erden, das Er nicht am Schöpf erfasst. Siehe, meines Herren Weg ist gerade.“ (11/56)

     

    „ Und zu Seinen Zeichen gehört die Schöpfung der Himmel und der Erde und jeglicher Lebewesen (Dabba), die Er in beiden ausbereiten(verstreut) lassen. Und Er hat die Macht dazu, sie allesamt zu versammeln, wenn Er will.“ (42/29) „ Wahrlich, schlimmer als das Dabba sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden“ (8/55), „ Hast du nicht gesehen, dass sich vor Allah anbetend niederwirft, wer in den Himmeln und auf Erden ist – ebenso die Sonne und der Mond und die Sterne und die Berge und die Bäume und die Dabba und viele Menschen? Vielen aber ist die Strafe fällig geworden. Und wer von Allah erniedrigt wird, dem kann keiner Ehre geben. Wahrlich, Allah tut, was Er.“ (22/18)

     

    Und Allah gehören die Heerscharen der Himmel und der Erde, und Allah ist allmächtig, Allweise.“(48/7), „ Und vor Allah wirft sich nieder, was in den Himmeln und was auf Erden ist, alles von Dabba (Bewegliche Geschöpfe, Teilcheneinheiten) und Engel, und sie sind nicht zu Stolz. Sie fürchten ihren Herrn, der hoch über ihnen ist, und tun, was ihnen befoh­len wird.“ (16/49-50), „ Und wenn der Befehl (der Spruch) gegen sie ergeht, dann werden Wir für sie ein Dabba aus der Erde hervorbringen, das zu ihnen spricht, dass die Menschen nicht an Unsere Zeichen glaubten“ (27/82)

     

    „ Er hat die Himmel ohne sichtbare Stützen erschaffen, auf der Erde Schwer potential Drücke aufgerichtet, damit sie nicht mit euch schwankt und Dabba aller Art sich darauf ausbreiten lassen. Wir lassen Wasser vom Himmel herabkommen, mit dem Wir schöne und nützliche Pflanzen aller Art wachsen lassen.“ (31/10) „ Und es gibt kein Geschöpf auf der Erde, dessen Versorgung nicht Allah obläge. Und Er kennt seinen Aufenthaltsort und seine Heimstatt. Alles ist in einer deutlichen Schrift (verzeichnet)“ (11/6)

     

    10.32.      Die Miesan- Einheiten Mim, Gleichgewichtseinheiten, und die Abweichungen von dem Mim (GG)-Einheiten, Symmetriebrucheinheiten

     

    „Und den Himmel wölbte Er in der Höhe und bestimmte das Miesan, Dass ihr das Maß nicht über-schreiten möget!“ (55/7-8). „ Und die Erde haben Wir ausgebreitet, und darein feste Berge gesetzt, und Wir ließen alles auf ihr wachsen im rechten Verhältnis.“ (15/19) „.Und die Berge zu Pflöcken (Kegeln)? (78/7) „Und bauten über euch sieben Firmament und setzten eine Hellbrennende Leuchte (Mitte!) hinein? (78/12-13) „Und damit Staub aufwirbelnden, Und dadurch in die Mitte eindringenden.„ (100/4-5)

     

    Wir reden hier von unendlichen Kraft- und Energieeinheiten, die ausschließlich durch die einer einzigen Nuur-Einheit entstanden sind. Deswegen haben das Miesan, Mim-Einheiten (Mim), also das Gleichgewicht (GG) und die Sym­me­­trie höchste Priorität. Hier werden die Gleichgewichtseinheiten einfach mit Mim (2/1) gezeichnet, um den Leser auf die Miesaneinheiten aufmerksam zu machen. Das Gleichgewicht und die Homogenität (Sawa) werden durch die Kopplung der Ein­­heiten ermöglicht. Ebenfalls wird damit die Stabilität der Einheiten durch die Kraft-Druck-Einheiten (Ra­wasiyy) gewährleistet. Die Kehrwerte der Einheiten sind die Symmetriewerte, die keine Minus-Wer­te(!) sind, sondern nur durch Umpolung (Drehung, dabr, mudabbirat) den Einheits-vektoren entgegenge­setzt ge­­richtet sind. Die im Koran beschriebene Homogenität und das darauf bezogene Gleichgewicht (Mim, Miesan) sind ein funda­men­ta­les Schöpfungsgesetz, auf das in vielen Stellen des Korans hingewiesen wird (55/7-8, 79/27-28, 91/1-8) Das Miesan wird als ein Gleichgewichtzustand definiert.

     

    10.33.      „Der alle Arten in Paaren erschaffen“ (43/12), die paarweise Schöpfung, Einheit-Antieinheit, Symmetrie-Antisymmetrie

     

    „Preis sei Ihm, der alle Arten paar­weise erschaffen hat, von dem, was die Erde wachsen lässt, und von ihnen selber und von dem, das sie nicht kennen.“ (36/36)  „Und die Erde! bereiteten wir (flach wie ein Bett, aus Elmali) aus und wie schön legten wir sie an. Und von jedem Wesen erschufen Wir Paare, damit ihr euch besinnen möget“ (51/49), „Und von jeglichem Wesen haben Wir Paare erschaffen, auf dass ihr euch vielleicht doch besinnen möget.“ (51/49)

     

    Wir haben nur eine Einheit, die doppelt auftritt. „Und Der alle Arten in Paaren erschaffen“ (43/12) und die sich wunderbarerweise „Ineinander“ „ Phasenmäßig“ gekoppelt undumwandelt, oder Gradienten-Schichten bilden kann da­mit bleibt das Gleichgewicht (Miesan) erhalten. Hier wird hingewiesen auf die Teilcheneinheiten im Kern, die aus Teilchen und Antiteil­chen­ bestehen, und in der Schöpfungsgeschichte eine fundamentale Rolle spielen. Gemäß un­se­rer Koran Interpretationen geht es hier zum Beispiel um die zwei (2n) elektrisch geladenen Teilcheneinheiten (n 8 Paa­ren, Sure 39/6), in der Form der Unendlichkeit, ∞, achtförmigen, elliptischen Strukturen, spiegelbildlich, und zwei­dimensional dipolsymmetrisch gebunden (Kopplung) mit entgegengesetzten Spin (Kopf-Fuß, Fuß-Kopf). Nicht nur Elementareinheiten, sondern alles was es gibt, ist in Paaren geschaffen worden. Sie werden ko­­piert in bestimmten Gruppen.

     

    Quelle: http://www.nuur-lehre.com/die-wissenschaftliche-hinweise-im-koran/

    Schlagwörter: , , , , , ,