islamic-sources

    1. Startseite

    2. book

    3. Die Stellung der Frau aus qurànischer Sicht

    Die Stellung der Frau aus qurànischer Sicht

    • Dr. Seyyed Mohammad Nasser Taghavi
    • Islamisches Zentrum Hamburg
    • 2006
    Herunterladen

      Download

    Rate this post
    BESCHREIBUNG Buchdaten Kommentar

     

     Islamische Botschaft Nr. 8: Die Stellung der Frau aus qurànischer Sicht

     

    Heutzutage sind wir Zeugen falscher Interpretationen der qur’anischen Sichtweise der Frau. Diese falschen Vorwürfe sind nicht immer als Feindseligkeit zu interpretieren, wenngleich oftmals eine feindselige Absicht damit verbunden ist. Ein großer Teil dieser Schuld trifft die Muslime selbst, die bisher nicht in der Lage waren, die wahre Sicht des Qur’an hinsichtlich der Frau und auch die wahre Bedeutung des Qur’an als ein himmlisches Geschenk Gottes für die Menschen richtig verständlich zu machen. Deshalb ist der Qur’an etwas Fremdes geblieben.

     

    Von Prophet Mu½ammad (s.a.s.) ist überliefert, dass er sagte: „Es gibt drei Gruppen, die sich bei Gott beschweren: Erstens der Qur’an, der fremd und verlassen geblieben ist; zweitens eine Moschee, in der keine Gottesanbeter sind, und drittens ein Wissender, dessen sich die Unwissenden nicht bedienen.“ Diese drei Gruppen eint ein gemeinsamer Punkt, und zwar dass die damit verbundene Gnade nicht richtig wahrgenommen und keine Dankbarkeit dafür erwiesen wird.

     

    • Dr. Seyyed Mohammad Nasser Taghavi
    • Islamisches Zentrum Hamburg
    • 2006
    • 1
    • Hamburg